+ev - gleichzeitig verschlechterter ROI

    • cromicron
      cromicron
      Bronze
      Dabei seit: 19.05.2008 Beiträge: 151
      Hi
      Ich seh in den Videos immer Hände wo die Coaches sagen : das ist leicht +ev.
      Aber wenn es nur leicht +ev hat, könnte man doch tatsächlich seinen ROI verschlechtern, wenn man sich weit besser als die Gegner sieht. Wenn man doch folded und in späteren Spots gewinnt hat man einen noch höheren +ev.

      Also die Frage: Muss +ev in einer Hand auch immer den ganzen Wert des Turniers verbessern?
  • 5 Antworten
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      nein muss es nicht. genau so spiele ich ja. ich vermeide leicht +ev situationen weil ich mir einfach in einem langen sng mehr chancen ausrechne noch viel viel profitablere situationen zu bekommen.
    • DoktorBet
      DoktorBet
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.526
      umgekehrt muss man auch manchmal -ev moves machen (z.b. loose pushes mit ca. 4 BB um die foldequity zu erhalten), die aber trotzdem "gut" sind, sprich deinen roi anheben (sollten ^^) wenn du sie machst.
    • M4ST0R
      M4ST0R
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 10.186
      Original von DoktorBet
      umgekehrt muss man auch manchmal -ev moves machen (z.b. loose pushes mit ca. 4 BB um die foldequity zu erhalten), die aber trotzdem "gut" sind, sprich deinen roi anheben (sollten ^^) wenn du sie machst.
      Beruht natürlich auf Fehlentscheidungen von Villian. Ich habe gemerkt dass solche -ev pushes sehr attraktiv auf den Midstakes sind, dafür weniger auf Low und Highstakes.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      Original von M4ST0R
      Original von DoktorBet
      umgekehrt muss man auch manchmal -ev moves machen (z.b. loose pushes mit ca. 4 BB um die foldequity zu erhalten), die aber trotzdem "gut" sind, sprich deinen roi anheben (sollten ^^) wenn du sie machst.
      Beruht natürlich auf Fehlentscheidungen von Villian. Ich habe gemerkt dass solche -ev pushes sehr attraktiv auf den Midstakes sind, dafür weniger auf Low und Highstakes.
      Ich stimme zu, dass -EV Pushes umso besser werden, je schlechter die Gegner adapten.

      Aber auch für -EV Pushes kann man Nashranges errechnen...

      In Bezug auf Turbos ist es imo meistens falsch auch nur auf marginale +EV Situationen zu verzichten, weil man dann nämlich viel öfter in Situationen gerät wo man diese -EV Pushes machen muss!
    • Ratskin
      Ratskin
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 411
      Original von JayGatsby
      Original von M4ST0R
      Original von DoktorBet
      umgekehrt muss man auch manchmal -ev moves machen (z.b. loose pushes mit ca. 4 BB um die foldequity zu erhalten), die aber trotzdem "gut" sind, sprich deinen roi anheben (sollten ^^) wenn du sie machst.
      Beruht natürlich auf Fehlentscheidungen von Villian. Ich habe gemerkt dass solche -ev pushes sehr attraktiv auf den Midstakes sind, dafür weniger auf Low und Highstakes.
      Ich stimme zu, dass -EV Pushes umso besser werden, je schlechter die Gegner adapten.

      Aber auch für -EV Pushes kann man Nashranges errechnen...

      In Bezug auf Turbos ist es imo meistens falsch auch nur auf marginale +EV Situationen zu verzichten, weil man dann nämlich viel öfter in Situationen gerät wo man diese -EV Pushes machen muss!
      Joa, STichwort Future Game simulation (was allerdings nicht erst ab turbos eine erhebeliche Rolle spielt imho)