FL 6max vs NL-HU

    • SpaceMarine
      SpaceMarine
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 884
      Hallo,

      ich suche ein paar Tips und Ratschläge die im Vergleichen zwischen FL(SH 1/2) und NL-HU zu tragen kommen. (Vorerst maximal NL5/NL10 zum warmwerden)

      Ich möchte neben FL ein bischen NL-HU spielen um etwas Abwechslung zu bekommen. Welche Fehler macht macht man beim Wechsel zur NL-Headsupmaterie, die besonders schwerwiegend zum tragen kommen? Wo bestehen Ähnlichkeiten?

      Dinge die mir so spontan einfallen:

      - NL-HU ist ähnlich wie FL etwas looser (besonders IP ~ openraise 80% Range?)

      - man geht also tendenziell öfter zum Showdown mit marginaleren Händen

      (hier stellt sich für mich als FLler die Frage, wie Shoves/Overbets/Betgrößen generell zu bewerten sind und wie man Situationen unterscheidet, in denen man easy seinen Stack in die Mitte schiebt (Equity!) und in welchen man gevauluebettet wird.)

      - es ist ähnlich FL varianzreicher

      Sollte man bevor man HU spielt erstmal FR/SH NL gespielt haben um stärker mit NL vertraut zu sein? Ich denke HU ist eh ein anderer Hut.

      Was sind die größten Denk-Fallen in die man mit FL background tappt? Es ist ja nicht so, dass ich noch nie NL gespielt hätte, nur auf mehr als ~ 10k Hände komme ich lifetime bestimmt nicht. Unterschied FL: (150k~)

      Über ein paar anregungen würde ich mich freuen.

      edit: ab welcher samplesize wird ne winrate bei HU aussagekräftig?
  • 1 Antwort
    • Wolf87
      Wolf87
      Silber
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.160
      Vorab: Ich hab wenig Ahnung von FL

      Zu den NL HU-Fragen:

      1. Ich empfehle ausdrücklich, erstmal NL SH zu spielen (~100k Hände).
      Denn die Basics müssen auch und grade im NL HU sitzen.

      2. NL 50 HU solltest du minimum spielen, da dich sonst der rake killt

      3. Openraisingrange variiert stark nach Gegner - foldet er viel bis sehr viel preflop spricht nicht viel gegen 100% Openraise IP. Anderenfalls eben weniger.

      4. Ich kann mir vorstellen, dass man als FLer der NL spielt viel zu loose oop
      preflop callt. Auch die 3betting range dürfte viel weiter im FL sein als im NL
      HU.