Trainingsplan: Kondition -> Fußball

    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      Original von Stan2702
      Ich hab ein Problem !

      Ich bin kondizionell ein ziemliches Wrack. Spiele seit 12 Jahren Fussball und bin auch sonst sehr sportlich aber meine Kondition ist mehr als schlecht.
      Das hat mir mein Trainer jetzt sehr deutlich gemacht und mir "durch die Blume" zu verstehen gegeben, dass es für mich in diesem Zustand relativ eng in der Mannschaft wird.

      Meine Frage: Was kann ich tun, um in relativ kurzer Zeit ein ordentliches Maß an Kondition aufzubauen ?

      Ich bin seit 1 Wochen in Winterpause und hab jezt vor ca. 4x pro Woche was für meine Kondi zu tun...

      Nun geht das Training in 2 Monaten wieder los...und ich will fit sein.

      Bitte um Hilfe !
      hab das mal von stan hier reinkopiert... bissl verändert aber im großen und ganzen gehts mir so wie ihm....

      hier sein thread: Dringend Hilfe bei Konditionsproblem !!!

      da waren paar nützliche dinge dabei... aber ich denke da gibts noch ein paar leute die mir hier mehr tipps geben können ;)
  • 16 Antworten
    • c0yber
      c0yber
      Global
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 707
      Öhm, wie wärs mit ganz normal joggen? So 3 mal die Woche dürfte für den Anfang reichen.
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      ja das ganz "normale joggen" bringt halt ned so viel wie besteimme läufe machen mit pulsuhr...

      nur kenn ich mich da ned so gut aus, drum frag ich hier ;)
    • fiendish
      fiendish
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 424
      was willst du denn ereichen? Vor dem Weg muss immer das ziel feststehen, sonst wird das nichts.
    • abeba
      abeba
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.433
      Das beste Konditionstraining ist viel Fußball zu spielen,joggen bringt da kaum was.Hast du nicht die Möglichkeit außerhalb deines Trainings zu spielen?
    • mukzr
      mukzr
      Black
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 8.922
      @ fiendish... hab ich doch geschrieben... ich will fit sein.. und zwar für 90min als mittelfeldspieler ;)

      @ abeba... ich kenn mich zwar ned so gut aus mit dem ganzen zeugs. aber ich weiß dass für die kondition laufen sicher besser ist als zu spielen... weil man halt für die grundlagenausdauer etc. in einem bestimmten pulsfrequenzbereich laufen soll... und beim spielen is es halt so, dass du 1x sprintest, dann gehst und dann locker läufst etc.

      gn8
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      google ist dein freund
    • kansascityshuffle
      kansascityshuffle
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2007 Beiträge: 2.513
      Intervalltraining. Genaueres -> siehe tmys Post.
    • gl0be2007
      gl0be2007
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 141
      Vorneweg, ich spiele selber Fußball und trainiere derzeit eine Jugendmannschaft.

      kein rauchen/wenig alkohol

      Beim Fußball läufst du nicht non-stop 90 Minuten lang ein Tempo. Demnach sind zwar lange Ausdauerläufe ein gutes Training, um deine allgemeine Fitness und Ausdauer zu steigern, aber für ein gezieltes Training in Richtung Fußball ist das nur die Hälfte des Trainings.
      Das wirklich anstrengende und erschöpfende sind ja die ~10 Meter sprints und, dass es keine gleichbleibende Belastung ist, sondern immer eine Abwechslung zwischen "sprint" - "traben" - "laufen" - "stehen" - "sprint" .... usw. Dazu kommt natürlich gerade als Mittelfeldspieler auch die körperliche Belastung während der viele zweikämpfe.

      Ich würde dir dringend empfehlen neben dem Joggen viel 1gegen1 zu spielen auf zwei Hütchentore (falls die Möglichkeit besteht), da du dabei fast am meisten Energie verbrauchst. 10 minuten spielen, ein paar Minuten Pause und 10 minuten spielen. Dein Gegenspieler sollte auf jedenfall trickreich, schnell und zweikampfstark sein, am besten vllt auch ein bisschen besser als du selbst. Auf einer 400-Meter-Bahn 100m langsam laufen, 100m sprinten, 100m langsam laufen, 100m sprinten (anfangen mit 60-70% und dann steigern)
      Sog. "blues" sprinten, also Markierungen in 5m 10m 15m und dann absprinten 5-zurück-10-zurück usw. wirst du wahrscheinlich auch während des normalen Fußballtrainings machen, aber das steigert enorm die Ausdauer, wenn man es intensiv trainiert.

      Das puls-laufen habe ich selbst noch nicht gemacht, also kann ich dazu leider nichts sagen, aber wie tmy ja schon meinte findest du bei google genug darüber.

      Mehr kann ich dir aber leider auch nicht helfen, da ich deine momentane Ausdauerverfassung nicht kenne.

      Aus eigener Erfahrung nach Verletzungen oder Pausen ist eine Mischung aus dem richtigen Training (die 3 Übungen oben und es gibt noch 1000 andere.) und Joggen die beste Möglichkeit fit zu werden.

      Du solltest aber auf jedenfall auch genügend Erholungsphasen in der Woche einplanen, wenn du wirklich sehr anstrengendes Training ausübst.

      mfg
    • keithaction
      keithaction
      Gold
      Dabei seit: 20.09.2006 Beiträge: 1.922
      Fang mal als erstes an früher ins Bett zu gehen:)
    • ktec
      ktec
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 2.781
      Original von gl0be2007
      Ich würde dir dringend empfehlen neben dem Joggen viel 1gegen1 zu spielen auf zwei Hütchentore (falls die Möglichkeit besteht), da du dabei fast am meisten Energie verbrauchst. 10 minuten spielen, ein paar Minuten Pause und 10 minuten spielen. Dein Gegenspieler sollte auf jedenfall trickreich, schnell und zweikampfstark sein, am besten vllt auch ein bisschen besser als du selbst.
      Die Übung ist richtig geil und anstrengend, aber 10 Minuten sind definitiv zu lang. Als wir das in der Jugend immer gemacht haben war es am besten wenn man 2 Minuten gespielt hat, dann für ca. 30 Sekunden Pause und dann wieder gegen den nächsten Gegner Vollgas.
      Es schafft keiner 10 Minuten mit vollem Einsatz zu spielen.
    • SevenTwoOff
      SevenTwoOff
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2007 Beiträge: 5.953
      kauf dir das buch "fußball - kondition,technik,taktik und coaching" > 500 seiten zum thema fußball und dann weißt du wie du am besten trainieren kannst ;)

      und wie manche schon schrieben ist HIIT ganz gut für die grundausdauer zumindest effektiver als die dauermethode und nicht ganz so monoton
    • 3000er
      3000er
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2006 Beiträge: 1.957
      Original von ktec
      Original von gl0be2007
      Ich würde dir dringend empfehlen neben dem Joggen viel 1gegen1 zu spielen auf zwei Hütchentore (falls die Möglichkeit besteht), da du dabei fast am meisten Energie verbrauchst. 10 minuten spielen, ein paar Minuten Pause und 10 minuten spielen. Dein Gegenspieler sollte auf jedenfall trickreich, schnell und zweikampfstark sein, am besten vllt auch ein bisschen besser als du selbst.
      Die Übung ist richtig geil und anstrengend, aber 10 Minuten sind definitiv zu lang. Als wir das in der Jugend immer gemacht haben war es am besten wenn man 2 Minuten gespielt hat, dann für ca. 30 Sekunden Pause und dann wieder gegen den nächsten Gegner Vollgas.
      Es schafft keiner 10 Minuten mit vollem Einsatz zu spielen.

      genau des wollt ich auch grad sagen. um die übung richtig machen zu können,hält man niemals 10 min durch.
      als faustformel kann man sich bei sowas immer "anzahl der spieler/2=Spielzeit" das dann mit 100% ohne sich nur die kleinste pause zu nehmen bringt sehr viel

      ich würd,um kondition aufzubauen,sowas ala schwedenläufe ausprobieren.
      wahlweise auch mit ball und/oder technischen verschnaufspausen (danteln,übersteiger usw.)
      greetz 3000er
    • gl0be2007
      gl0be2007
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 141
      habt recht, 10 minuten sind eindeutig zuviel, aber es war ja schon spät gestern nacht :D
    • WillMcfly
      WillMcfly
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 4.210
      Er soll einfach so früh wie möglich auf den Bolzplatz und dann spielen bis die Sonnte untergeht^^
      Ich vermute, dass da die Kondi auch besser wird oda?^^

      Ansonsten sind die schon erwähnten Übungen wichtig!!!
    • royal678
      royal678
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2008 Beiträge: 1.166
      So sorry, falls das schon jemand gepostet hat aber:
      Ich hab mich vor ner gewissen Zeit auch damit beschäftigt wie ich meine Kondition selbstständig verbessern kann.
      Hab mir dazu auch ein paar Studien durchgelesen und bin dann im Endeffekt drauf gestoßen, dass es wohl am besten sein soll wenn man ein Intervalltraining macht, das immer 4*4Minuten Belastung(95%) und zwischendurch 3*3 Minuten Laufen bei 60% hat.
      Natürlich sollte man trotzdem Grundlagenausdauertraining machen.
    • TeLLo
      TeLLo
      Gold
      Dabei seit: 24.02.2007 Beiträge: 520
      für die kondi is mal die grundlage einen soliden eisengehalt im blut zu haben! würd mal ein blutbild machen lassen! damit siehst du sehr gut ob die werte alle passen! trainingsbezogen: -> intervalltraining! am anfang Ziel: Grundlagenausdauer