what my line?

    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      Hey Leute,
      folgendes: Ich spiele seit ca 2 Monaten wieder aktiv Poker und zwar auf Pokerstars. Hatte da vor nem halben Jahr NL50SH + NL100 SH recht erfolgreich gespielt. Nun zu meinem Poblem:
      Ich habe wieder mit NL50SH angefangen mit ner BR von 2k$ um mich einfach wieder ans SPiel zu gewöhnen. Lief auch alles ganz gut und war recht schnell auf 3k$ up (ich geb zu war auch n netter upswing). Naja dann bin ich gestern ma auf NL100SH hoch. Soweit so gut... Ich habe davor 9 table NL50 gezockt und reduziere nun auf 6 table NL100. Ich habe in der ersten Session 1k Hände gespielt und 2 Stacks gedropped. Heute in 500 Händen wieder 250$ miese.
      Aktuelle BR liegt nun bei ca 2,4k$. Soll ich es weiterhin auf NL100 SH probieren oder wieder runter auf NL50SH? MIr ist klar, dass ich mit -15ptBB/100 hände n ordentlichen down erwischt habe. Aber habe mir gedacht NL50 läuft so TOP da nutzt ich die Gelegenheit und steige auf.
      Was mir auffällt ist, dass hier auf NL100 extrem oft ge3bettet wird. Zumindest ich kassiere 3bets in massen :( .

      Naja whats my line? absteifgen oder weiterkämpfen?

      gruß niko
  • 10 Antworten
    • DagobertSuper
      DagobertSuper
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 223
      zunächst mal deinen thread ins andere Forum schieben ;-)
    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      ups ja bitte ins NL nich FL ;) thx
    • uni05mz
      uni05mz
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 3.303
      Original von Nigg0
      ups ja bitte ins NL nich FL ;) thx
      Kannst Du selber machen, siehe Box unten rechts.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Naja, sind ja gerade mal 4,5 Stacks, das ist ganz normale Varianz und brauch absolut nix mit deinen Spiel zu tun haben.

      Wenn du dich auf den Limit wohl fühlst, würde ich nicht so schnell wieder absteigen. Zumindest auf Everest ist NL100 noch sehr leicht schlagbar, die Regs sind noch recht schlecht und immer genügend Fische vorhanden.

      Ob dein Skill für NL100 ausreicht, kannst du natürlich nur selber beurteilen. Schau dir einfach ein paar Videos auf den Limit an, lese im Handbewertungsforum mit, und gehe Selbstkritisch mit deinen Spiel um. Dann klappt das schon.

      Ich persönlich finde, dass man erst ab NL200-400 etwas konservativeres BRM fahren sollte, bis NL100 aber ruhig noch mit 20 stacks (shots evtl. auch schon ab 15 stacks) aufsteigen kann.

      Gruß,
      Stefan.
    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      Naja wirklich wohl fühlt man sich nicht wenn man in 1500 händen knapp 5 stack verliert ;)

      Gegner sind auch total fishy nur nützt das einem nichts wenn die karten gegen einen spielen :( denk ich werde bis 1,9k$ noch auf NL100 bleiben und dann ma wieder NL50 grinden und mit 2,5K$ shotten.
    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      Ich nehm alles zurück läuft wieder ;) kaum swingig der tag :P

      [/URL]
    • eXcuilor
      eXcuilor
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 1.226
      was ist an +-5 stacks swingig?
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Wichtig ist, dass du dir selber klare Grenzen setzt. Schau dir einfach an, wieviel Stacks du für NL50 unbedingt haben willst.

      Wenn du sagst, 30 Stacks für NL50 sind ok, dann spiele halt bis 1,5$ NL100. Und damit ist der Drops gelutscht. Du darfst nicht anfangen während dieser Phase immer wieder zu rechnen wie weit du noch entfernt bist und quasi darauf zu warten, bist du runter musst.

      5 Stacks in 1,5k Händen ist nun wirklich nichts, gerade die letzten Tage kann ich 5 STacks in 300 Händen und 13 Stacks in 3k Händen anbieten...und das ohne großartigen Tilt.

      Es gibt halt Phasen, da kannst du nichts dagegen machen. Suche dir ein festes BRM und halte dich auch strikt daran, dann kannst du auch wieder lockerer spielen. Denke in BB und Stacks, nicht in $$$.
    • Nigg0
      Nigg0
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 1.359
      okay danke ich werds versuchen auch wenns einem (mir) schwer fällt. Ich denk mir fast jedes mal wenn ich nen stack verliere "mist wieder 80€ weg... des hät ich am WE gut gebrauchen können"
      aber anscheinend ist es echt hilfreich von dem "gelddenken" wegzukommen. Weil als ich da an nem abend 450$ verlorn hab war des schon bissi heftig.
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Keine Angst, bei NL200 wird das noch schlimmer :D

      Ja, fällt mir auch häufig schwierig, nicht daran zu denken, was man sich mit den meist verlorenen Geld hätte kaufen können. Nimm dir einfach vor zu denken, was du bereits gewonnen hast und nicht, wenn du mal was verloren hast.

      Ist aber wohl bei jeden Limit-Aufstieg so, mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran.

      Gruß,
      Stefan.