Equityberechnung

    • elllu222
      elllu222
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 965
      Hab folgende Hand in den Equilator eingegeben

      Board: Ks Qs 7d
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 75,866% 74,462% 2,808% 22,730% TT+, AQs+, AKo
      Spieler 2: 24,134% 22,730% 2,808% 74,462% JhJc



      JJ behind gg AK+AQs+AA+KK+QQ=16+4+6+6+6=36
      JJ ahead gg TT=6

      6/(36+6)x100%=14,2% ??? help plz !
  • 3 Antworten
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      AK = 12 Kombos (ein K liegt schon am Flop)
      AQs = 3 Kombos
      AA = 6 Kombos
      KK, QQ = 6 Kombos
      TT = 6 Kombos

      => behind gegen 12+3+6+6= 27 Kombos, ahead gegen 6 Kombos

      6/(27+6) = 18%

      Die jetzt noch bestehende Abweichung kommt daher, dass die Hand am Flop noch nicht entschieden ist. Du kannst ja noch das Set treffen. Du hast noch ca. 8% EQ gegen bessere Hände. Natürlich kannst du auch drawing dead sein oder dein Gegner redrawed dich (Straße am River) oder aber er trifft mit TT sein Set. Im Mittel kommt eben 24% raus. :)
    • elllu222
      elllu222
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2008 Beiträge: 965
      So, jetzt wird mir schon mal einiges klarer. Der Equilator rechnet also richtig, aber das hätte ich auch nicht anders erwartet. ;)


      Known players:
      Position:
      Stack
      Hero:
      $23,05
      BB:
      $6,85
      MP3:
      $8,70
      CO:
      $4,30
      BU:
      $16,40

      0,25/0,5 Fixed-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.61 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is SB with J:club: , J:heart:
      2 folds, BU raises, Hero 3-bets, BB folds, BU caps, Hero calls.

      Flop: (9,00 SB) 7:diamond: , Q:spade: , K:spade: (2 players)
      Hero checks, BU bets, Hero calls.

      Turn: (5,50 BB) 4:diamond: (2 players)
      Hero checks, BU bets, Hero calls.

      River: (7,50 BB) T:diamond: (2 players)
      Hero checks, BU bets, Hero calls.

      Final Pot: 9,50 BB

      Diese Hand habe ich in den Equilator eingegeben und die Equitywerte in die folgende Formel aus dem Strategieartickel "Wie hilft dir der Erwartungswert EV?" eingesetzt.

      EV(call) = Gewinn * Gewinnwahrscheinlichkeit – Verlust * Verlustwahrscheinlichkeit

      Flop
      EV(call) = 9,50 BB *0,24 - 2,5 BB * 0,76
      EV(call) = 0,38

      Turn
      EV(call) = 9,50 BB *0,21 - 2 BB * 0,79
      EV(call) = 0,41

      River
      EV(call) = 9,50 BB *0,016 - 1 BB * 0,984
      EV(call) = -0,83

      Ja, da hab ich meine Hand falsch gespielt.

      Am Flop 2 outs auf den J und 1 out auf den BDSD= 3outs =>fold aber ein positiver EV(call) ?(


      Interessant das die T und nicht das A, welches ja auch die Straight ankommen lassen könnte, die Equity praktisch ins Bodenlose fallen lässt.

      Board: Ad Ks Qs 7d 4d
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 75,925% 74,075% 3,700% 22,225% TT+, AQs+, AKo
      Spieler 2: 24,075% 22,225% 3,700% 74,075% JhJc


      Erstaunlich das bei jeder T, ob diamond oder nicht, die Equity bei 1,6% liegt. Spielt denn der mögliche Flush hier gar keine Rolle?

      Board: Ks Qs Tc 7d 4d
      Dead:

      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 98,384% 96,767% 3,233% 0,000% TT+, AQs+, AKo
      Spieler 2: 1,616% 0,000% 3,233% 96,767% JhJc
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Als Gewinn darfst du immer nur den Reingewinn nehmen.
      In deinem Fall eben die 9,5 BB am Showdown minus deines eigenen Einsatzes von 2,5 BB. Macht also 9,5 BB - 2,5 BB = 7 BB.

      EV(calldown) = 7 BB * 0,24 - 2,5 BB * 0,76
      EV(calldown) = -0,22 BB

      Du siehst also, dass du deine Hand schon am Flop folden solltest. Noch dazu triffst du ja die Annahme, dass der Gegner einfach durchbettet. Aber wieso sollte er das mit zB TT tun? Schlechtere Hände als dein JJ wird er vermutlich irgendwo checken und du gewinnst 1 BB weniger.

      Es ist auch nicht verwunderlich, dass die T die schlechteste Karte im Deck ist. Denn bei der Range die du dem Gegner gibst, hat einzige Hand gegen die du noch vorn warst (nämlich TT) dadurch zum Set improved. Dass du bei der T am River keine 0% EQ hast, liegt lediglich daran, dass dein Gegner ja auch JJ haben könnte und du mit ihm splittest (äußerst unwahrscheinlich, da nur 1 Kombo).