Sklansky Chubukov Push

    • makro1983
      makro1983
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 2.445
      Hallo Leute!

      Hoffe einige haben sich diese <Sklansky Chubukov Push - Strategie> mal durchgelesen!

      1. was haltet ihr davon!?
      2. ist ein stink normaler raise net besser?! Ausser bei den richtig schlechte cards wo man halt FE erzeugen muss?!

      Gebt mal eure Erfahrungen mit dieser Strategie preis!

      LG
  • 46 Antworten
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Slansky ist relativ simpel zu verstehen.

      Es ist garantiert +ev, selbst wenn du deine Karten dem Gegner sagen würdest, da der Push für dich selbst wenn er optimal called(mit dem Wissen deiner Hand) zu oft folden müsste.

      Allerdings ist es oft so das ein normaler Steal im Verhältnis zum Slanskypush ++ev ist.

      Denn oft werden die Gegner relativ ähnlich viele Hände auf einen Push callen wie sie gegen einen Steal reraisen würden(etwas looser natürlich). Allerdings könntest du bei einem Steal mit einer viel kleineren Investion herausfinden ob der Gegner eine entsprechende Hand hat und eben noch folden.

      Ich nutze Slansky und Nash nur dann, wenn ich entweder auf Semitilt bin und meine Hände nicht folden will oder weil ich andauernd gerestealt wurde was mich nervt^^.

      Aber ansonsten ist normales Stealen mit Anpassen der Raisingsize, Range, Frequenz nach Image, Villains Preflop und Postflopstats die zwar schwierigere aber imo SEHR viel bessere Variante.

      Ansonsten halte ich nciht viel von dem Artikel.... :rolleyes:

      Mfg, Jaro
    • makro1983
      makro1983
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 2.445
      Kay wollte scho meinen!

      Denn, was called sind nur high pairs, oder AK AQ oder sowas... und dagegen sind wir dann meist im nachteil... und stealen kann ich mit der haelfte der Karten vom Button selbst wohl besser. Zumindest mit denen, die bisserl spielbar sind like QJs TJs oder sowas!?

      mfg
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von Jarostrategy






      Ich nutze Slansky und Nash nur dann, wenn ich entweder auf Semitilt bin und meine Hände nicht folden will oder weil ich andauernd gerestealt wurde was mich nervt^^.


      Mfg, Jaro
      ist das auch semitilt oder schon ganz tilt? mein junger padawan du sollst stark sein! :P
    • ThomasL1
      ThomasL1
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2008 Beiträge: 205
      @Karlo: Ich mache das auch so, wenn die Gegner micht zuviel Restealen oder ich mir eine notiz gemacht habe das sie gegen SSSler sehr loose stealen, Push ich auch nach Sklansky, hat glaube ich dann ein höheren EV, als normal zu stealen, oder ist es besser nur tighter zu stealen?
    • makro1983
      makro1983
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 2.445
      Joa das habe mir auch schon überlegt...

      nur noch suited Dinge dieser Chart zu spielen oder so... Außer die Pockets natürlich.

      Wende diese Sache seit 3 Tagen ca an... hab mir notizen gemacht:
      +8$ ca

      3 mal wurde ich gecallt...
      2 mal mega geluckt, dass ich Set getroffen habe...
      1 mal geloost...

      Sieht im 1. Moment gut aus - Hätt ich andererseits net so glücklich getroffen ... Blinds ließen sich damit auch bisher ganz gut einsammeln. Najo aber sie liegt mir schwer im Magen diese Strategie.
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Original von makro1983
      Joa das habe mir auch schon überlegt...

      nur noch suited Dinge dieser Chart zu spielen oder so... Außer die Pockets natürlich.

      Wende diese Sache seit 3 Tagen ca an... hab mir notizen gemacht:
      +8$ ca

      3 mal wurde ich gecallt...
      2 mal mega geluckt, dass ich Set getroffen habe...
      1 mal geloost...

      Sieht im 1. Moment gut aus - Hätt ich andererseits net so glücklich getroffen ... Blinds ließen sich damit auch bisher ganz gut einsammeln. Najo aber sie liegt mir schwer im Magen diese Strategie.
      Deine 6 Ereignisse haben mich überzeugt, ab jetzt wieder SC-Pushs ^^
    • Sacrifice51
      Sacrifice51
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 3.424
      Original von Jarostrategy
      Aber ansonsten ist normales Stealen mit Anpassen der Raisingsize, Range, Frequenz nach Image, Villains Preflop und Postflopstats die zwar schwierigere aber imo SEHR viel bessere Variante.
      Also ich mach das auch gern gegen Aggro SSS ler im Blind Battle. Ich push dann aber auch hin und wieder mal Aces :D
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Original von karlo123
      ist das auch semitilt oder schon ganz tilt? mein junger padawan du sollst stark sein! :P
      Naja aber das ist Tilt mit garantiertem +ev ^^

      Original von makro1983
      Kay wollte scho meinen!

      Denn, was called sind nur high pairs, oder AK AQ oder sowas... und dagegen sind wir dann meist im nachteil... und stealen kann ich mit der haelfte der Karten vom Button selbst wohl besser. Zumindest mit denen, die bisserl spielbar sind like QJs TJs oder sowas!?

      mfg
      Wenn nur das callen würde wäre es ein Traum, dann hätten wir ja massig Foldequity. Auf höhren Limits wird da oft mit Ax any Pair K9+ any broadway gesnapped :D .

      Wie gesagt empfehle ich eher das Stealen. Ich finde es auch völlig unnötig irgendwo zwangsläufig any2 stealen zu wollen(obwohl passende Spots dafür gibt würde ich nicht damit anfangen wenn ich mich damit noch nicht gut auskenne). Steale am Anfang eben nach Playability. Also broadways, starke Aces, gute suited connectors bzw. onegapper etc.

      Original von Sacrifice51
      Original von Jarostrategy
      Aber ansonsten ist normales Stealen mit Anpassen der Raisingsize, Range, Frequenz nach Image, Villains Preflop und Postflopstats die zwar schwierigere aber imo SEHR viel bessere Variante.
      Also ich mach das auch gern gegen Aggro SSS ler im Blind Battle. Ich push dann aber auch hin und wieder mal Aces :D
      Kann man machen wobei es wohl nicht das Optimum ist. Wenn man glaubt aggro SSSler 3-betten mich zu oft ist slansky war ein einfacher Ausweg, aber die richtige Adaption gegen super aggressive Restealer ist es trotzdem nicht.

      Mfg, Jaro
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Original von Jarostrategy

      Also ich mach das auch gern gegen Aggro SSS ler im Blind Battle. Ich push dann aber auch hin und wieder mal Aces :D

      Kann man machen wobei es wohl nicht das Optimum ist. Wenn man glaubt aggro SSSler 3-betten mich zu oft ist slansky war ein einfacher Ausweg, aber die richtige Adaption gegen super aggressive Restealer ist es trotzdem nicht.

      Mfg, Jaro
      Und wie würde die richtige Adaption dann aussehen? :D
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Original von Jochenha
      Und wie würde die richtige Adaption dann aussehen? :D
      Ich sag mal so viel, ihr müsst ihre Resteals einfach Minus EV machen und da ihr euch ja denken könnt wodurch sie +ev werden ändert es einfach ;)
    • Sacrifice51
      Sacrifice51
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 3.424
      Original von Jarostrategy
      Original von Jochenha
      Und wie würde die richtige Adaption dann aussehen? :D
      Ich sag mal so viel, ihr müsst ihre Resteals einfach Minus EV machen und da ihr euch ja denken könnt wodurch sie +ev werden ändert es einfach ;)
      [ ] Tolle Adaption^^, einfach Minus EV machen, das geht ja total easy, wenn ich ihm any two auf den Resteal gebe...

      Ich meinte auch nicht, dass ich gegen so Aggro Typen nur S/C Pushes mache, sondern ich versuch, dass sie einfach keinen Read auf mich entwickeln können.

      Mit der Zeit muss man halt aufpassen, dass man gut genug durchmixt und nicht zu oft immer den selben Move macht...bin damit eigentlich immer sehr gut gefahren.
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Original von Sacrifice51
      Original von Jarostrategy
      Original von Jochenha
      Und wie würde die richtige Adaption dann aussehen? :D
      Ich sag mal so viel, ihr müsst ihre Resteals einfach Minus EV machen und da ihr euch ja denken könnt wodurch sie +ev werden ändert es einfach ;)
      [ ] Tolle Adaption^^, einfach Minus EV machen, das geht ja total easy
      .
      ja so schwer ist es jetzt auch wieder nicht :D
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von Jarostrategy
      Slansky ist relativ simpel zu verstehen.

      Es ist garantiert +ev, selbst wenn du deine Karten dem Gegner sagen würdest, da der Push für dich selbst wenn er optimal called(mit dem Wissen deiner Hand) zu oft folden müsste.

      Allerdings ist es oft so das ein normaler Steal im Verhältnis zum Slanskypush ++ev ist.

      [.....]
      Da möchte ich mal kurz einhaken - auch auf die Gefahr hin, dass ich mich mit meinem ersten post hier im Gold-Forum direkt zum Brot mache:

      Ich bin erst recht kurz Gold und habe mich daher noch nicht lange mit SlCu beschäftigen können. Ich finds alles andere als simpel.

      Ich spiele gern loose und aggressiv - insbesondere beim stealen (atm NL25). Daher komt mir SlCu sehr entgegen. ;)

      Was ich bislang verstanden(?) habe: Ein DIREKTER push nach chart ist immer +EV. Gut.

      Ein normaler steal ist jedoch u.U. deutlich profitabler. Nämlich dann - was durchaus häufig vorkommt - villain preflop callt und erst am flop auf die conti foldet: 3BB mehr.

      Was nun aber beim "Zwischending": villain pusht direkt auf meinen normalen 4BB-raise-steal zurück.
      Bislang habe ich dann Hände wie KT oder A8 gefoldet. Nach SlCu könnte ich die ja DIREKT pushen.

      Nun endlich meine Frage:
      Kann ich nun mit KT auch den push von villain auf mein 4BB-standard-steal callen? Also INDIREKT pushen?

      Nach SlCu ja. Denn die Grundaussage ist ja wohl, dass grundsätzlich ein preflop ai +EV ist. Fold equity spielt da ja keine Rolle, oder?

      Sollte ich nun völlig daneben liegen: Klärt mich erst kurz und sachlich auf. Danach dürft ihr mich dann flamen und in der Luft zerreissen... ;)

      Gruß alpie
    • Sacrifice51
      Sacrifice51
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 3.424
      @ JARO: Ich weiß schon wie Du das gemeint hast... :D
    • xsascha89x
      xsascha89x
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2007 Beiträge: 2.225
      Original von alpie
      Original von Jarostrategy
      Slansky ist relativ simpel zu verstehen.

      Es ist garantiert +ev, selbst wenn du deine Karten dem Gegner sagen würdest, da der Push für dich selbst wenn er optimal called(mit dem Wissen deiner Hand) zu oft folden müsste.

      Allerdings ist es oft so das ein normaler Steal im Verhältnis zum Slanskypush ++ev ist.

      [.....]
      Da möchte ich mal kurz einhaken - auch auf die Gefahr hin, dass ich mich mit meinem ersten post hier im Gold-Forum direkt zum Brot mache:

      Ich bin erst recht kurz Gold und habe mich daher noch nicht lange mit SlCu beschäftigen können. Ich finds alles andere als simpel.

      Ich spiele gern loose und aggressiv - insbesondere beim stealen (atm NL25). Daher komt mir SlCu sehr entgegen. ;)

      Was ich bislang verstanden(?) habe: Ein DIREKTER push nach chart ist immer +EV. Gut.

      Ein normaler steal ist jedoch u.U. deutlich profitabler. Nämlich dann - was durchaus häufig vorkommt - villain preflop callt und erst am flop auf die conti foldet: 3BB mehr.

      Was nun aber beim "Zwischending": villain pusht direkt auf meinen normalen 4BB-raise-steal zurück.
      Bislang habe ich dann Hände wie KT oder A8 gefoldet. Nach SlCu könnte ich die ja DIREKT pushen.

      Nun endlich meine Frage:
      Kann ich nun mit KT auch den push von villain auf mein 4BB-standard-steal callen? Also INDIREKT pushen?

      Nach SlCu ja. Denn die Grundaussage ist ja wohl, dass grundsätzlich ein preflop ai +EV ist. Fold equity spielt da ja keine Rolle, oder?

      Sollte ich nun völlig daneben liegen: Klärt mich erst kurz und sachlich auf. Danach dürft ihr mich dann flamen und in der Luft zerreissen... ;)

      Gruß alpie
      Etwa das selbe habe ich mich heute auch gefragt.
      Ansich kann man sicherlich die Hände callen, die in der Tabelle stehen. Aber dennoch wird so die Winrate wieder kleiner, oder nicht? Einen Teil der Hände zu callen, also eine ganz normale Range, wird sicherlich am Profitabelsten sein.

      Fehler? ;-)
    • Ilahja
      Ilahja
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2008 Beiträge: 40
      Naja, soweit ich das verstanden hab (auch keine Garantie, bin ja auch nur'n Goldfisch =P ), spielt die Foldequity beim SlCu schon eine Rolle. Man geht ja davon aus, dass er optimal gegen dich spielt, dass heißt halt in den meisten Fällen, dass er deinen Push nicht called.
      Wenn du stealst und nen Resteal bekommst, kannst du dir nicht unbedingt die Foldequity geben, wie bei nem direkten Push, da Villain sich ja nur noch eine sehr geringe Gewinnchance geben muss um +EV zu sein, als SSSler kannst du den Resteal nur noch verdoppeln und erzeugst damit nicht genug FE.
      Da kommts dann alles viel mehr auf den Gegner an, welche Reads er auf dich hat, wie loose er restealt und wie oft er den Push dann foldet.
      Ich Push nen Resteal nur dann, wenn ich meine am Showdown zu über 50% vorne zu liegen.
    • Maley
      Maley
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 542
      FE spielt bei SC keinerlei Rolle, denn es geht davon aus, dass der Gegner deine Karten sieht, selbst wenn er jede Hand callt die min. 50% Equity gegen dich hat, ist der Push noch +EV. Das liegt daran, dass der eigene Stack so klein ist. KK z.B. kann man bis zum 285BB Stack aus dem SB pushen, selbst wenn der Gegner unsere Karten sieht.

      Wenn ihr aber einen Push callt, wisst ihr ja nicht mit welchen Händen er das tut, deswegen kann man auch nicht pauschal sagen, es ist +EV oder -EV. Bei einem 4BB raise muss man in den Pot noch 16BB legen, wenn der Gegner pusht, und braucht man deswegen 40% Equity. Bei einem 3BB Raise bräuchte man 42,5% Equity, nun muss man die Range des Gegners einschätzen oder auf Stats berufen und kann sich mit dem Equilator abschätzen ob sich der call lohnt oder nicht.
    • makro1983
      makro1983
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2008 Beiträge: 2.445
      Original von Ilahja
      Naja, soweit ich das verstanden hab (auch keine Garantie, bin ja auch nur'n Goldfisch =P ), spielt die Foldequity beim SlCu schon eine Rolle. Man geht ja davon aus, dass er optimal gegen dich spielt, dass heißt halt in den meisten Fällen, dass er deinen Push nicht called.
      Wenn du stealst und nen Resteal bekommst, kannst du dir nicht unbedingt die Foldequity geben, wie bei nem direkten Push, da Villain sich ja nur noch eine sehr geringe Gewinnchance geben muss um +EV zu sein, als SSSler kannst du den Resteal nur noch verdoppeln und erzeugst damit nicht genug FE.
      Da kommts dann alles viel mehr auf den Gegner an, welche Reads er auf dich hat, wie loose er restealt und wie oft er den Push dann foldet.
      Ich Push nen Resteal nur dann, wenn ich meine am Showdown zu über 50% vorne zu liegen.
      heisst quasi:

      wenn ich steale, dann richtig ==> push
    • Maley
      Maley
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 542
      Nein, erstens hat Ilahja das SC-Prinzip nicht richtig verstanden und zweitens sagt hier fast jeder, dass ein Steal in der Regel einen größeren Erwartungswert hat als ein Push.