Gewährleistung bei Gebrauchtwagen anyone???

    • budder
      budder
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 662
      Heyho

      Hab ne Frage zu Gewährleistungen bei Gebrauchtwagen.
      Hab mir Anfang des Jahres ne Karre gekauft und jetzt ist zum ersten mal Inspektion angestanden.
      Hab des Auto zum Autohaus, wo ich es auch gekauft gebracht.
      Die haben festgestellt, dass ich ne neue Batterie brauch und dass die Bremsscheiben und -belege ausgetauscht werden müssen.

      Jetzt ist die Frage, ob ich hier von meinem Gewährleistungsrecht gebrauch machen kann?

      Diese ist ja 1 Jahr gültig. Gilt aber nicht, soweit ich weiß für Gebrauchsgegenstände. Jetzt ist die Frage, ob ich alles zahlen muss, oder ob ich zumindest bei der Batterie über meinen Gewährleistungsanspruch geltend machen kann?

      Batterie sind immerhin an die 200€, wegen 50€ würd ich ned so n Auftand machen...

      vielen dank im vorraus
      budder
  • 9 Antworten
    • Esel1987
      Esel1987
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.690
      Unabhängig ob es sich dabei überhaupt um einen Sachmangel handelt wirst du ein Problem haben, da man im Rahmen des Gewährleistungsrechts nur Sachmängel geltend machen kann, die im Zeitpunkt des Gefahrübergangs (i. d. R. bei Übergabe der Sache) vorlagen.

      Dies musst du als Käufer nach Ablauf von sechs Monaten nach Gefahrübergang bei einem Verkaufsgüterkauf beweißen.

      Ich stell mir das jetzt recht schwer vor, nachzuweißen dass die Batterie schon Anfang des Jahres austauschbedürftig war.

      Ist meine Meinung, keine Ahnung ob das so richtig ist, deswegen sind die Angaben natürlich ohne Gewähr :)
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      deutsches oder österreischiches recht?
    • GK1984
      GK1984
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 2.559
      200 oiro für die batterie?? ich denke du meinst die bremsen

      ansonsten hab ich erst seit zwei monaten ne vorlesung in bgb recht, bin also kein experte.
      ich denke das schwierigste wird der nachweis üb der den sachmangel sein.
      es gilt grundsätzlich wenn istzustand != sollzustand bei übergabe ist, liegt ein sachmangel vor, wenn du kein detailiertes technisches übergabeprotokoll hast wird das sehr sehr schwer

      alles ohne gewähr
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      das sind verschleißteile.... ich denke außer auf kulanz wird da gar nichts gehen.

      das liegt an dir wielange solche dinge halten
    • budder
      budder
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2006 Beiträge: 662
      danke für die antworten!!!

      Hab gedacht, dass man vielleicht mit der Batterie was drehen kann. Aber des mit der Beweislast suckt halt derbe.

      @ gk1984:
      ja 200€ für die Batterie, der mechaniker meinte, dass meine Karre da so ne besondere braucht, welche er auch erst bestellen muss.
      Bremsen sind noch teuerer...
      Kam mir halt schon ein wenig komisch vor, weil ich jetzt für die ganze Inspektion ~ 1K€ zahlen darf...

      für die Spezialisten unter euch, is n TT (BJ 2002). Kann da sowas hinkommen?
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Original von budder
      Heyho

      Hab ne Frage zu Gewährleistungen bei Gebrauchtwagen.
      Hab mir Anfang des Jahres ne Karre gekauft und jetzt ist zum ersten mal Inspektion angestanden.
      Hab des Auto zum Autohaus, wo ich es auch gekauft gebracht.
      Die haben festgestellt, dass ich ne neue Batterie brauch und dass die Bremsscheiben und -belege ausgetauscht werden müssen.

      Jetzt ist die Frage, ob ich hier von meinem Gewährleistungsrecht gebrauch machen kann?

      Diese ist ja 1 Jahr gültig. Gilt aber nicht, soweit ich weiß für Gebrauchsgegenstände. Jetzt ist die Frage, ob ich alles zahlen muss, oder ob ich zumindest bei der Batterie über meinen Gewährleistungsanspruch geltend machen kann?

      Batterie sind immerhin an die 200€, wegen 50€ würd ich ned so n Auftand machen...

      vielen dank im vorraus
      budder
      Beides Verschleißteile damit nix Gewährleistung
      Batterie kannst du knicken und wenn es bei den Bremsen nur die Beläge sind tja leider auch Pech gehabt.
      Sowas hätte man beim Kauf checken lassen müssen ;)
    • Fireandice23
      Fireandice23
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2007 Beiträge: 2.754
      welcher Motor? 225PS mit APX Motor?

      Also 200€ für ne Batterie wäre mir zu teuer wenn keine "große" Anlage verbaut ist. Der Einbau ist auch keine große Sache.




      Was muss denn bei den Bremsen gemacht werden? Vorne oder hinten? Nur Beläge, oder auch Scheiben?
    • LarsLuzak
      LarsLuzak
      Global
      Dabei seit: 14.07.2007 Beiträge: 1.596
      hab nicht alles gelesen, aber lol @ "gewähleistung" für verschleißteile ;)
    • theBliTz
      theBliTz
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 277
      jo, Gewährleistung hast Du auf diese Teile nicht...

      aber die Batterie solltest Du billiger bekommen (ebay, Baumarkt) und der Einbau ist sicher nicht die Welt für Dich, wenn Du nur halbwegs Ahnung hast.

      Die Bremsbeläge kosten wohl so um die 70,- Euro für beide Seiten zusammen von ATE (hab grad mal geschaut). Also da sind 1000 Euro für alles schon übertrieben

      Edit: Allerdings sind die Preise nicht genau, da ich ja nicht die genauen Daten habe