Hände/Tag

    • IBC89
      IBC89
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 195
      Moin,

      also ich wollte mal fragen wieviele Hände ihr ca.pro Tag bzw Monat spielt. Diesen Monat habe ich gerade im Schnitt 550 Hände pro Tag gespielt und komm zurzeit auf 13,5k im Monat Novermber. Die Zeit hätte ich eigentlich immer um ca. 1000-1500 Hände pro Tag zu spielen, aber häufig steige ich aus sobald ich mindestens 1-1,5 Stacks up bin. Ist das falsch oder richtig? Nehmt ihr euch immer ein besondere Händeanzahl pro Monat vor die ihr erreichen wollt. Zurzeit spiele ich auf NL10 auf Stars (4 Tables) und bin dort nur Bronzestar. Auf die oben genannte Frage bin ich halt nur darauf gekommen, dass ich endlich auf den Silverstar Status hochkommen will. Meiner Rechnung nach müsste ich da ca. 50k-60k Hände spielen.

      mfg IBC
  • 8 Antworten
    • TomBra
      TomBra
      Silber
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 1.686
      spiel soviele hände, wie du dir sicher bist dass du dein bestes spiel spielst.
      ich spiel auch net viel mehr. so 600-800 hände/tag, obwohl ich auch viel mehr zeit hätte.
    • Berlin49er
      Berlin49er
      Gold
      Dabei seit: 06.02.2008 Beiträge: 1.826
      also 1-1,5 Stacks am Tag da kommste ja kaum vorran und brauchst ewig für die Mircos.

      Ich finde man sollte sich schon 5 Stacks setzen und wenn diese erreicht sind, kann man auf jeden Fall aufhören.

      Ich spiele einfach drauf los und setze mir kein "Du musst 1500 Hands am Tag spielen" Limit. Aber hatte mir für mitte November bis Ende 2008 als Challenge 50k zu machen gegeben. Das motiviert mich :>
    • matthiaswx
      matthiaswx
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2008 Beiträge: 301
      wieso hoerst auf nach 1,5stacks up? ... das sind 3$/Tag ... wie willst da vorran kommen?

      in der Sorgenhotline hatte ich nen Thread eroeffnet ueber das psychische problem, dass man aufhoert zu spielen nachdem man ne gewisse anzahl von gewinnen hat. Quasi aus Angst davor, seie neu erspielten Gewinne, erneut zu verlieren.

      Die Antworten da drin haben mir verdammt geholfen das zu beseitigen.

      Its all one big session


      --

      Zur Frage:

      Haendelimit setz ich mir auch keins, kommt auf die Laune an.
      Meist setz ich mir Uhrzeit Limits :D
    • luxxx
      luxxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2006 Beiträge: 12.515
      Sich ein Ziel zu setzen, wieviel Stacks am Tag man schaffen will, halte ich fuer ABSOLUT falsch, wenn man spielt in der Regel nicht sein A-Game. Denn, wenn man hinten liegt, versucht man krampfhaft wieder break-even zu schaffen oder wenn man kurz vor dem Ziel ist, versucht man es zu zwingen.
      Am besten man macht es David Benyamine Style und beachtet sein BR gar nicht beim Spielen. Ok, am Ende der Session kann man schonmal nachschauen, wie man liegt.
      Je hoeher man kommt, desto weniger ist es ueberhaupt erreichbar, jede Session positiv mit genau einem bestimmt Gewinn abzuschliessen. Auf den Micros gewinnt man als guter Spieler fast jeden Tag, weiter oben, hat man auch schonmal eine loosing Week, und noch weiter oben loosing months.
      Auf der anderen Seite soltle man aber schon pausieren, wenn man einige Stacks down ist. Die wenigsten sind tiltfrei und selbst diejenigen, die denken, dass sie es sind, sind es nicht.
      Leider schon am eigenen Leib erfahren, dass, wenn man einfach weiterspielt, es schnell rapide in den Keller gehen kann, besonders bei PLO. Seine Losses chasen (sorry, mir ist keine vernuenftige Uebersetzung dafuer eingefallen) ist ganz schlecht fuer das eigene Spiel.
      Faustregel ist eigentlich nur, spiele soviele Haende, wie du Spass dran hast und dein A-Game aufrecht erhalten kannst.
    • ForTheLove
      ForTheLove
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 8.063
      Spiele auch so 1k Hands am Tag im Moment, höre auf nicht auf, wenns viel up geht, dann eben erst nach 1k Hands, wenn down geht höre ich erst recht nicht auf :D 8 tables SH is das nicht ganz 1,5 stunden, so lang kann man sich gut konzentrieren am Stück denke ich.
    • Kloppa
      Kloppa
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2006 Beiträge: 247
      Ich würde mir kein Limit setzen. Vorher wollte ich auch unbedingt jede Session mindestens 1000Hände spielen. Das führte oft dazu, dass ich gegen Ende der Session anfing andere Sachen zu machen, anstatt mich auf die Tische zu konzentrieren. Und dann habe ich auch kein A-Game mehr gespielt.
      Jetzt spiele ich nur noch so lange, wie ich wirklich bei der Sache bin. Meist waren das nur kurze Sessions mit 500Händen. Jedoch spricht die Win-Rate für sich und ich kann das nur jedem weiterempfehlen. 2-3 kurze Sessions auf den Tag verteilt bringen dann auch ne gute Anzahl an Händen zu stande.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      fl hab ich immer so 500 gespielt, atm spiel ich nl, da so 2000. man kann ja doppelt so viele tische spielen und außerdem isses net so anstregend
    • IBC89
      IBC89
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2008 Beiträge: 195
      @matthiaswx

      Wie kommst du auf 3$? Bei NL10 sind bei mir 1-1,5 Stacks 10-15$ pro Tag. Danke schonmal für die vielen Ratschläge!

      mfg IBC