Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Pot Odds/Initiative

    • knuddlente
      knuddlente
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 87
      Folgendes Szenario,

      Ich bin ohne Initiative mit einen OESD oder Flushdraw am Turn, hab einen Limper vor mir und den Agressor vom flop hinter mir.

      Game: Fixed Limit
      First to act: Limper
      MP: Hero
      Last to act: Agressor vom Flop


      Am Turn bekomme ich jetzt mein OESD oder Flushdraw.

      Folgende Fragen:

      1. Wenn der Limper setzt wäre es richtig mit einen OESD (sofern kein flush möglich ist) oder mit einen Flushdraw zu raisen wenn ich die Pot-Odds dafür habe?

      2. Sollte man generell so aggressiv spielen wie es meine Out´s / Odds zulassen?

      Meiner Ansicht nach wäre es ja mathematisch richtig so zu spielen.

      Was meinen die Profis dazu?
  • 2 Antworten
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      odds/outs sagen dir nur ob du profitabel callen kannst !


      Um profitabel zu raisen musst du entweder einen so starken Draw haben das du über Durchschnittequity liegst , oder der Gegner muss häufig genug folden damit der raise als semibluff profitabel ist .
      Je größer der pot umso seltener muss der gegner dabei folden , allerdings wird er in großen pötten auch eher callen .
      Bei 2 Gegnern ist es auf einem Drawy board allerdings eher unwahrscheinlich das beide folden .
    • knuddlente
      knuddlente
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 87
      ok, die antwort ist einleuchtend :)

      Danke