demonstrationen in thailand - reiserücktrittsversicherung

    • CorPOK
      CorPOK
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 501
      habe für mitte feb bis mitte märz nen flug für thailand gebucht. ankunft ist im intern. airport bangkok, der seit heute von demonstranten besetzt wird
      krise erreicht flughafen

      schlauerweise habe ich bei meiner buchung KEINE reiseversicherung abgeschlossen, da ich ja eh fliegen wollte ;(

      angenommen, der airport bleibt bis mitte feb zu (worst case), ist der flugbetreiber (emirates) verpflichtet, mich zu nem anderen thai-airport zu fliegen bzw wenn dies nicht geht, mir die reisekosten zu erstatten, oder hab ich dann auf grund der fehlenden versicherung pech gehabt?
  • 9 Antworten
    • fujiman99
      fujiman99
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 947
      bin jetzt kein experte , aber kann mir nicht vorstellen, dass es an dir hängenbleibt wenn du nicht fliegen kannst weil flughafen gesperrt ist, beziehungsweise denke ich nicht, dass die reiserücktrrittsversicherung dir da geholfen hätte.
      also think positive :D
    • BoPer
      BoPer
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.992
      bis februar wird der wieder geräumt sein ich glaub lang guckt sich das militär nicht mehr an wobei es im moment etwas undurchsichtig ist wer hier noch wen unterstützt. die aktuelle regierung wird auf jedenfall nicht mehr vom militär und polizei gestützt. schau mer mal...
      einige reiseveranstalter haben auch schon ihre reisen abgesagt...
    • Pokerhondas
      Pokerhondas
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2007 Beiträge: 3.439
      Einen bBekannten geht es genauso, nur dass er bereits nächste Woche fliegt. Aber er kann es sich nun aussuchen, ob er trotzdem nach Thailand fliegen will (Flugzeug landet nicht in Bangkok, sondern wird umgeleitet).

      Bis Februar hat sich die Lage sicherlich wieder beruhigt. Da würd ich mir eher Sorgen machen, dass ein Tsunami alles verwüstet.
    • CorPOK
      CorPOK
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 501
      ha danke für die schnellen antworten und die positiven worte.

      denk ja eigtl auch net, dass der airport bis feb zu bleibt, aber die demos gehen jetzt schon seit ca 4 monaten u es weitet sich kontinuierlich aus. ausserdem hat die regierung (mal wieder) erklärt, dass sie nicht zurück treten wird.
      andererseits denke ich, dass wenn der airport noch die nächsten wochen geschlossen bleiben sollte, dann dürfte der druck durch den tourismusausfall auch die sturste regierung weich kriegen.
      nur was passiert, wenn das militär die regierung stürzt? kommts dann zum ausnahmezustand u erstmal abschottung bis sich alles beruhigt? ?(
    • fishkopp
      fishkopp
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2008 Beiträge: 1.578
      ich glaube reiserücktrittsversicherung ist n anderer schuh. setzt ein wenn du verhindert bist aus welchen gründen auch immer (so glaube ich das zumindest zu kennen)
      dein problem ist doch eher die sicherheit oder nur der airport?
      also wenn du nt icket kaufst zu rlandung an dem flughafen ist das eine bedingung des vertrags den du mit airline abgeschlossen hast.
      wenn der flughafen dicht ist, ist das auf keinen fall dein rpoblem, die müssen den vertrag erfüllen du nur in flugzeug einsteigen. vllt würdest dann ne ersatzroute bekommen, aber da nich verscheisern lassen.

      vil problematischer würde ich die sicherheitslage dort einschötzen. hoffentlich ist bis dahin wieder alles friedlich, aber wenns schlimmer wird ist das auch nicht dein problem kriegste hatl kohle wieder.

      (hab in dem bereich nich wirklich fundiertes fachwissen :) aber imo ist es so ;) )
    • WorldChampion2007
      WorldChampion2007
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 350
      Ich war vom 9.-18. November da und hab rein gar nichts mitbekommen von irgendwelchen Demos! Die Regierung hat da eh nichts zu sagen weil die Bevölkerung hinter ihrem König steht. Also mach dir keine Sorgen!
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Also Emirates bietet z.Zt. für die Abflüge bis 30.Nov. kostenfreies Storno an oder Umbuchung auf einen Abflug bis 13.Dezember.

      Ich weiß es deshalb so genau, da ich einen Kunden habe, der am 30.11. nach Bangkok wollte.

      Dies ist aber als Kulanz der Airline zu sehen, verpflichtet sind die lt. Warschauer Abkommen in Fällen höherer Gewalt (Streik, Kriegszustand etc.) nämlich zu gar nix. Oder ums mal ganz hart zu sagen: Pech gehabt.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.913
      Ich glaube sobald das AA eine Reisewarnung rausgibt bist du aus dem Schneider und kannst stornieren.

      http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Thailand/Sicherheitshinweise.html
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Ja, aber ich glaube das kommt nicht so schnell. Viele verwechseln auch die "Reisehinweise" (wie sie jetzt auch für Thailand gelten) mit "Reisewarnungen" (die auch teilweise Rechtsansprüche bei Stornierungen begründen). Reisewarnungen gibts im Moment nur folgende:


      Das Auswärtige Amt warnt vor Reisen in die folgenden Länder:

      * Irak: Reisewarnung 25.11.2008 ,
      * Afghanistan: Reisewarnung 21.11.2008 ,
      * Somalia: Reisewarnung 19.11.2008 ,
      * Libanon: Reise- und Sicherheitshinweise/ Teilreisewarnung 18.11.2008 ,
      * Haiti: Reisewarnung 13.11.2008 ,
      * Kongo (Demokratische Republik Kongo): Reisewarnung 29.10.2008 ,
      * Georgien: Reise- und Sicherheitshinweise/ Teilreisewarnung 15.10.2008 ,
      * Sri Lanka: Reise- und Sicherheitshinweis/ Teilreisewarnung 01.10.2008 ,
      * Mali: Reise- und Sicherheitshinweise/ Teilreisewarnung 05.09.2008 ,
      * Palästinensische Gebiete: Reise- und Sicherheitshinweise, Reisewarnung für den Gaza-Streifen 18.08.2008

      Seh ich also für Thailand nicht so schnell kommen.