PokerQalc Version 2.1

    • Qlio
      Qlio
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.240
      Hallo zusammen

      Ich weiß, es gibt equilator etc...jedoch dauert mir das beim pokern zu lange, ich hab mich also kurz mal drangesetzt und ein superschlankes Programm mit vb geschrieben um binnen wenigen sekunden die benötigten Outs für einen Call zu errechnen. Ich vermute mal, dass es sowas schon lange gibt, warum sollte ich auch als erster auf die Idee kommen, falls nicht auch gut..Ich stells einfach mal rein, vllt gefällts ja dem ein oder anderen.

      Das Tool ist 20kb, ich gebe euch 100%ig mein Wort, dass es KEIN! Virus ist, ich nehme Pokern sehr ernst und habe nicht vor meinen Ruf hier zu beschmutzen.

      Funktionsweise:
      Möglichen Gewinn sowie zu Zahlende Bet sowie Rake eingeben, es wird die benötigte Equity und die nötigen Outs berechnet.
      Die Eingabeboxen werden nun automatisch markiert, erleichtert die Arbeit beim durchtabben.
      Zur einfacheren verwendung fürs Forum wird das Ergebnis nun in die Zwischenablage kopiert.





      DL-Link
      http://rapidshare.com/files/168168966/PokerQalc.exe

      Wenn ihr weitere Ideen habt für dieses Tool bitte posten...
      Würde mich sehr über Feedback freuen! ;)
  • 62 Antworten
    • beNjilicious
      beNjilicious
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 1.911
      ich stolper schon übers layout. schwarze schrift auf nem dunkelgrauen untergrund...
      ich kann leider fast nichts erkennen
    • Qlio
      Qlio
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.240
      So, ich denke da Problem ist behoben! Neuer Link ist oben editiert ;)
    • beNjilicious
      beNjilicious
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 1.911

      so sah's bei mir aus, kaum was zu erkennen :(

      jetzt is schick :)
    • Qlio
      Qlio
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.240
      gut =) hatte anstatt die farben fix einzustellen systemfarben genommen, so sieht es von system zu system natürlich anders aus..
    • beNjilicious
      beNjilicious
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 1.911
      okay, das macht sinn ^^
      ist auf jedenfall ein nettes kleines tool, thx dafür.

      nur nochmal ne verständnisfrage.
      im welchen verhältnis stehen jetzt equity & benötigte outs?
      Bsp: pot 20, 4 zu callen
      ich schreib also einfach 20 / 4 = 1,86 % --> equity
      benötigte out sind dann 0,44 .
      mit dieser 0,44 kann ich aber leider nichts anfangen.

      und manchmal kommt:
      runtime error: typ: missmatch
    • Qlio
      Qlio
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.240
      lass dich nicht von dem / irritieren, das ist keine simple division!

      In das erste Feld muss der Pot, 2. Feld dein nötiger Einsatz, dann kommst du auch auf vernünftige ergebnisse.

      Runtime Error kommt wenn du in beide felder einen Wert eingibst und dann den Bet wert löschst anstatt ihn zu ersetzen, es kommt zu einer division durch 0, was den Fehler auslöst.

      Grüße
    • DieWilde13
      DieWilde13
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 645
      schreibt mal, wenn es ohne Fehler läuft, dann probier ich das Tool auch mal.

      Viele Grüße.
    • PokerPaulMainz
      PokerPaulMainz
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 10.258
      lol @ op: also wenn überhaupt, dann spuckt das prog vernünftige sachen aus, wenn man ins ERSTE feld den zu zahlenden betrag und ins ZWEITE feld den pot einträgt.

      try it out.


      edit: hmm, nein, doch nicht. weder das eine noch das andere scheint zu funktionieren.
    • beNjilicious
      beNjilicious
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 1.911
      hmm nee das meinte ich nicht.
      ich weiß nicht genau, wie ich agieren soll, wenn equ. und outs in einem bestimmten verhältnis stehen.
      ist also eher ne frage zum grundsätzlichen verständnis von odds & outs bzw outs & equity.
      eigtl stell ich immer drawing odds und pot odds gegenüber.
      Bsp GutShot drawingouts 5:1 vom flop zum river. jetzt sind 20 im pot und es kommt ein raise um 4, also 24:4 sind 6:1
      --> drawingOdds 5:1 : 6:1 potodds richtig???
      sind die pot odds höher, als die drawing odds, mach ich langfristig gewinn oder?

      ich mach mal n anderes beispiel:



      jetzt steht die equity von 5,15 % meinen outs von 1,21 gegenüber.
      die werte sind extrem komisch...
      how to act?
    • Qlio
      Qlio
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.240
      du müsstest mal eine realistische situation eingeben...
      zB. zu gewinnender pot 5,8$
      zu zahlen: 1,8$

      also links 1,8 und rechts 5,8 eingeben, du bekommst ca. 23% eq und brauchst für einen +ev call 5,81 outs
    • Tim3toRunH0T
      Tim3toRunH0T
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2008 Beiträge: 66
      Original von PokerPaulMainz
      lol @ op: also wenn überhaupt, dann spuckt das prog vernünftige sachen aus, wenn man ins ERSTE feld den zu zahlenden betrag und ins ZWEITE feld den pot einträgt.

      try it out.


      edit: hmm, nein, doch nicht. weder das eine noch das andere scheint zu funktionieren.
      genau gibt beides kein Sinn, zumindest erschließt er sich mir noch nicht :evil:
    • beNjilicious
      beNjilicious
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 1.911
      oben heißt es:
      "Danach in Eingabefeld 2 den nötigen Einsatz"

      das ist was ganz anderes, als "zu zahlen --> links" :)

      da hast du wohl was vertauscht... ?!

      außerdem sind diese zahlen für microlimits berechtigt gewesen...

      dreh ich das ganze um, so wie dus mittlerweile sagst ( im anfangs post ist es noch umgekehrt), komme ich auf recht realistische werte...
    • Qlio
      Qlio
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.240
      Hallo zusammen =)

      Habe das Layout verändert. Es sollte nun alles einfacher zu verstehen sein. Fehler dürfte es keine mehr geben! Neues bild oben geuppt sowie der dl link auch oben mit drin!

      Grüße
    • pokerr4b3
      pokerr4b3
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2007 Beiträge: 1.955
      Du hast die Formel genommen :

      Verlust/(Gewinn+Verlust) oder?

      Was macht dein Programm denn eigentlich?
      Also ich habe ne Excel datei.
      Ich hab ein Feld für Verlust
      ein Feld für Gewinn
      Und ein Feld für die EQ: Verlust/(Gewinn+Verlust)

      Die Umrechnung von EQ in Outs macht ja nicht in allen Fällen Sinn , aber ist ja als Anhaltspunkt ganz gut.

      Vielleicht könntest du dieses Layout für dein Programm übernehmen , dann könnte es vielen helfen.( hab meine Excel Tabelle nur von Hotte und Frib geklaut)

      Hab gerade mal überlegt ,warum die das eigentlich so machen ,weils ja eigentlich dasselbe ist, aber man spart sich im Prinzip das zusammenrechnen und das erleichtert das ganze einfach nochmal.

      Viele Grüße ,Martin und natürlich schön,dass du dir Arbeit machst und das allen zur Verfügung stellst!
    • Tim3toRunH0T
      Tim3toRunH0T
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2008 Beiträge: 66
      also wenn ich 1 dollar zahlen muß in nen 10dollar pot dann steht da ich brauch 13,2 Outs, mir reichen da schon 4 aber ich bin auch en fisch
    • SanWogi
      SanWogi
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2008 Beiträge: 2.259
      Was noch fehlt ist ein Reset-Knopf. Wenn ich was Neues eingeben will, dann darf ich nämlich momentan nicht das rechte Feld löschen, weil dann das Programm sich mit einer Fehlermeldung verabschiedet.
      Für eine neue Eingabe, muß also immer umständlich die neue Zahl davor schreiben bevor ich die alte Zahl lösche. Und das macht die Sache unhandlich.

      EDIT: hat sich gerade erledigt:-)
    • Qlio
      Qlio
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.240
      pokerr4b3 die eq berechnung ist sehr simpel das ist klar ;)

      die umrechnung von EQ in Outs ist kein Anhaltspunkt! Der Wert ist real!

      Ich habe hierzu eine Formel von Vampy genommen:
      Outs = 46,5 - sqrt(2162,25-2162*EQ)

      siehe hierzu:
      outs needed einfach / exakt Berechnung
    • Tim3toRunH0T
      Tim3toRunH0T
      Bronze
      Dabei seit: 13.09.2008 Beiträge: 66
      Original von SanWogi
      Was noch fehlt ist ein Reset-Knopf. Wenn ich was Neues eingeben will, dann darf ich nämlich momentan nicht das rechte Feld löschen, weil dann das Programm sich mit einer Fehlermeldung verabschiedet.
      Für eine neue Eingabe, muß also immer umständlich die neue Zahl davor schreiben bevor ich die alte Zahl lösche. Und das macht die Sache unhandlich.
      einfach kurz mit der maus markieren und neu eingeben dann gehts
    • Qlio
      Qlio
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.240
      Original von SanWogi
      Was noch fehlt ist ein Reset-Knopf. Wenn ich was Neues eingeben will, dann darf ich nämlich momentan nicht das rechte Feld löschen, weil dann das Programm sich mit einer Fehlermeldung verabschiedet.
      Für eine neue Eingabe, muß also immer umständlich die neue Zahl davor schreiben bevor ich die alte Zahl lösche. Und das macht die Sache unhandlich.

      EDIT: hat sich gerade erledigt:-)
      doch das geht, vllt hast du nicht die neuste version ;)