All In auf meinen Complete - Pawlowscher Reflex

    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Ist euch auch aufgefallen, dass viele Gegner einen complete mit raise oder sogar All-In beantworten ?

      Hatte vor 5 Minuten wieder Glück, einen Gegner mit diesem Pawlowschen-Reflex anzutreffen. Meine erste Hand 26off. Ich complete. Er All in. Ich folde.

      Meine zweite Hand AK. Ich complete. Er All in. Ich call. Er zeigt 89. Ich gewinne

      Dieses Erlebnis eben war der Auslöser das Thema hier mal anzusprechen. Ich bezeichne das ALL In antworten meiner Gegner auf einen complete, als Pawlowschen-Reflex. Die haben das irgendwo "gelernt" und spielen das konsequent durch.

      Kennt ihr Ähnliches von euren Gegnern?
  • 22 Antworten
    • DerHut
      DerHut
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.270
      Verlieren ist auch son Reflex. Is immer nur die Frage bei wem. ;)
    • mTw-DaviN
      mTw-DaviN
      Black
      Dabei seit: 31.01.2005 Beiträge: 1.617
      26o complete nenne ich den tilt-reflex
    • beNjilicious
      beNjilicious
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 1.911
      find die sache interessant.
      kannst du das ganze etwas weiter ausführen?!
      und wie kommst du auf pawlow ?
    • love2raise
      love2raise
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2008 Beiträge: 298
      Es ist meinstens gut auf einen Complete von einem schwachen Spieler sehr loose zu pushen. Wenn der Gegner das als Trap macht, dann einfach ne Note machen und gut is.
    • luvmeluvme
      luvmeluvme
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 2.997
      ganz einfach, die pawloschen hunde (schreibt man so?)

      der pawlow typ hat an paar hunden so nen reflex erkannt.
      immer wenn er ne glocke geläutet hat, hat er die hunde gefüttert.
      das ganze über einen längeren zeitraum, nach ner weile musste er nur noch leuten, und die hunde kamen angerannt und wollten essen und waren schon derb am sabbern.


      auf die "hierige" (nice neologismus) situation.

      jemand completet => villian all in.


      fertig ;)
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Original von luvmeluvme
      ganz einfach, die pawloschen hunde (schreibt man so?)

      der pawlow typ hat an paar hunden so nen reflex erkannt.
      immer wenn er ne glocke geläutet hat, hat er die hunde gefüttert.
      das ganze über einen längeren zeitraum, nach ner weile musste er nur noch leuten, und die hunde kamen angerannt und wollten essen und waren schon derb am sabbern.


      auf die "hierige" (nice neologismus) situation.

      jemand completet => villian all in.


      fertig ;)
      ! :)
    • beNjilicious
      beNjilicious
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2008 Beiträge: 1.911
      anstatt von "hierig" könntest du hiesig verwenden, das wort existiert wenigstens schon ;)

      oft liegt das ganze ja auch daran, dass die Hunde zu comitted sind.
      wenn sie folden bleibt ihnen ein nanostack oder jemand mit relativ vielen chips würde zu viel verlieren / hat zu viel investiert, also gehen sie auch mit marginalen händen all-in.
      schon eine art von tilt, bzw zu subjektivem spiel :)
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Original von mTw-DaviN
      26o complete nenne ich den tilt-reflex
      erster BM-Post im HUsng-Forum :D 26o in der ersten Hand zu completen finde ich nicht die aller dümmst Idee. Von Tilt kann auf jeden nicht die Rede sein.
    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Weisst du überhaupt was "klassisches Konditionieren" ist? Sieht nicht so aus. Denk dir mal besser nen anderen Namen aus für deinen "Reflex".
    • Naimshakur
      Naimshakur
      Bronze
      Dabei seit: 20.09.2008 Beiträge: 2.848
      Original von jtpied
      Weisst du überhaupt was "klassisches Konditionieren" ist? Sieht nicht so aus. Denk dir mal besser nen anderen Namen aus für deinen "Reflex".
      Mal für die nicht so hellen:

      Mit Pawlowschem Reflex, ist eine Verhaltensweise benannt, wonach Hunde, welche vor dem Füttern immer eine Glocke gehört haben, auch dann "reflexartig" mit einer vermehrten Speichelproduktion reagierten, wenn sie nur diese Glocke hörten und kein Futter bekamen.
      Sie haben also das Glockenläuten mit Futter assoziiert und mit Sabbern reagiert.

      Aufs Poker übertragen bedeutet dieser Pawlowsche Reflex nichts anderes,als dass ein unterdurchschnittlicher Pokerspieler, der ein completen als Schwäche interpretiert, darauf mit All In oder einem hohen Raise antwortet. Der Spieler assoziiert completen mit einem schwachen Blatt und reagiert wie eben beschrieben.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      irgendwie geht der thread hier am thema "HU-SnG" vorbei
    • trader
      trader
      Black
      Dabei seit: 04.10.2005 Beiträge: 887
      Original von Naimshakur
      Original von jtpied
      Weisst du überhaupt was "klassisches Konditionieren" ist? Sieht nicht so aus. Denk dir mal besser nen anderen Namen aus für deinen "Reflex".
      Mal für die nicht so hellen:

      Mit Pawlowschem Reflex, ist eine Verhaltensweise benannt, wonach Hunde, welche vor dem Füttern immer eine Glocke gehört haben, auch dann "reflexartig" mit einer vermehrten Speichelproduktion reagierten, wenn sie nur diese Glocke hörten und kein Futter bekamen.
      Sie haben also das Glockenläuten mit Futter assoziiert und mit Sabbern reagiert.

      Aufs Poker übertragen bedeutet dieser Pawlowsche Reflex nichts anderes,als dass ein unterdurchschnittlicher Pokerspieler, der ein completen als Schwäche interpretiert, darauf mit All In oder einem hohen Raise antwortet. Der Spieler assoziiert completen mit einem schwachen Blatt und reagiert wie eben beschrieben.
      Darfst dir nen Leckerli für deine Idee abholen...

      Ist btw situativ ein sehr starker (Standard-)Move...
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      deshalb ist die erste hand, die ich gegen agressive gegner limpe, immer sehr stark.
    • cruz
      cruz
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.226
      die erste hand vom bu wird bei mir immer geraised, damit gleich klar ist, wer die hosen an hat. ich folde nur, wenn ich einen trifftigen grund habe den sb.
      bei 3:1 pot odds und position auffen fisch ist die handstärke weniger interessant.
    • christ0ph
      christ0ph
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2007 Beiträge: 315
      Original von beNjilicious
      ...
      wenn sie folden
      ...
      auf nen complete? oO
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Es kann u.U. auch ganz hilfreich sein erstmal ein tightes Image aufzubauen um dies spaeter auszunutzen. Ich lasse es am Anfang erstmal etwas ruhiger angehen (ich spiele die Regulars, hab' also mehr Zeit als bei den Turbos) und versuche erstmal ein Gefuehl dafuer zu bekommen wie mein Gegner so drauf ist.

      Wenn er denkt ich sei sehr tight gibt mir das z.B. mehr Foldequity bei meinen C-Bets und Bluffs, zumindest bis er rausgefunden hat dass ich in Wahrheit gar nicht so tight bin wie ich ihn glauben lassen will.

      Was das Limpen betrifft, das kommt immer auch etwas auf's Limit an und die Gegner - es ist ein ziemlich fishy play, muss aber auch erstmal richtig exploitet werden. Limps raisen ist schonmal der richtige Ansatz, sehr loose shoven bei noch deepen Stacks sicher ein Major Leak.

      Normalerweise kann man ja nur mit ca. 35% aller Haende im BB callen - wenn der Gegner also oft limp sieht man also viel oefters einen Flop als sonst. Da ein Limp jedoch meist keine starke Hand ist kann man ruhig etwas looser raisen.

      Wenn man also limpt und dann sofort (normal, also auf ca. 5-6 BB) geraist wird ist das kein "Reflex" sondern oft ein guter Spieler der optimal gegen den "Fisch" spielt.

      Auf den Limp sofort shoven sieht fuer mich aus wie ich weiss dass der Gegner ein Vollfisch ist, hab' aber keine Ahnung wie ich das exploite, also geh' ich einfach mal All-In - sowas kann man natuerlich wunderbar exploiten indem man dann auch starke Haende limpt.

      Dasselbe gilt, wenn der Gegner es uebertreibt mit dem Raisen.

      Jack
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.461
      Tschakaaaaaaaaaa
      Was ist das schon wieder für´n Thread hier...


      Manche pushen, weil es ihnen als sinnvoll erscheint und hat weniger mit Reflexen zu tun.
    • Dandaman
      Dandaman
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 3.614
      Original von Faustfan
      deshalb ist die erste hand, die ich gegen agressive gegner limpe, immer sehr stark.
      deshalb ist die erste Hand die ein agressiver Spieler limpt für mich ein Check
    • jackoneill
      jackoneill
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 2.480
      Original von Dandaman
      Original von Faustfan
      deshalb ist die erste hand, die ich gegen agressive gegner limpe, immer sehr stark.
      deshalb ist die erste Hand die ein agressiver Spieler limpt für mich ein Check
      Ich find's immer so lustig wenn die Leute meinen ultra tricky sein zu muessen und sich dann damit ganz hart selfownen.

      Heute morgen hatte ich gleich zwei so Spots auf den $50-ern wo so'n Typ meinte er muesste ganz besonders tricky sein und seine Aces gegen mich zu limpen. Besonders geil ist dann wenn die Leute den Flop behind checken, den Turn mit Set of Aces minbetten und den River auf mittlerweile 4-suited, 4-connected Board instashoven ueber meine Pot-Size Bet.

      Oder aber ein Maniac zum ersten Mal nach 50 Haenden den Button limpt - nachdem er mich vorher pausenlos 3-bettet hat - und ich nach seinem Flop check behind dann am Turn mein mit KQ getroffenes TPTK check/folde - obwohl ich gegen ihn auch Pre-Flop All-in gegangen waere. Ganz besonders lustig war das es mir auch noch meinen Read bestaetigt hat indem er mit seine Aces gezeigt hat.

      Daher wuerde ich gegen mitdenkende Gegner beim ersten Mal mit irgendeiner sehr spekulativen Hand limpen, weil ich eben dann Post-Flop fast immer auf QQ+ gesetzt werde und daher so ein extreme Fold-Equity habe.

      Jack
    • 1
    • 2