ICM versändnissprobleme

    • shawnyboi
      shawnyboi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 719
      Hallo. dieses ICM ist ganz schön schwer und ich verstehe zum beispiel nicht woher wissen wir in wie viel % der fälle wir mit einer gewissen hand Preflop gewinnen??

      zB: "Gegen Hermine gewinnen wir mit 28.4%" da halten wir 87s

      wie berechne ich das??
  • 7 Antworten
    • Alpo
      Alpo
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2008 Beiträge: 341
      am Tisch wirst du wohl kaum Zeit finden, so etwas zu berechnen. Aber wenn du dich gelegentlich mal dem ICM Trainer widmest, denn du unter Downloads findest, bekommst du ein gutes Gefühl dafür.
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Die Gewinnwahrscheinlichkeit deiner Hand gegen die vermeintliche Range kannst du entweder mit Hilfe von Pokerstove oder dem Equilator bestimmen.

      Unsere Gewinnwahrscheinlichkeit hat übrigens nichts mit dem Independent Chip Model zu tun.
    • twopair
      twopair
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2008 Beiträge: 2.549
      Original von Bobbs
      Unsere Gewinnwahrscheinlichkeit hat übrigens nichts mit dem Independent Chip Model zu tun.
      ja schon, aber was nützt es mir wenn ein push +cEV ist aber -$EV?
    • shawnyboi
      shawnyboi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2008 Beiträge: 719
      das geht bei dem artikel für mich eh nicht hervor... wie ich weiss ob etwas nur +ev is oder auch +$ev

      welchen wert ich zum vergleich nehme oder wie..
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      An einem einfachen Beispiel wird dir das gleich klar sein.
      Ich gehe einfach mal von einem 5max SNG mit 70%/30% Auszahlungsstruktur aus, damit ich nicht soviel tippen muss.:)
      Vernachläßigen wir einfach mal die Blinds, die Situation ist folgende:

      UTG 1500 Chips
      CO 1500 Chips
      BU 1500 Chips
      SB 1500 Chips
      BB 1500 Chips (Hero)

      Nun folden die ersten drei Gegner und SB geht für seine 1500 Chips allin.
      Wie oft muss ich gegen seine Range gewinnen, damit ich mit einem Call Geld mache?

      Rein nach Chips muss Hero 1500 Chips zahlen um 1500 Chips zu gewinnen, damit bekommt er Odds von 1:1 , muss also in mehr als 50% der Fälle gegen die Range des SB gewinnen, damit er durch den Call Chips gewinnt.

      Nun ist der Wert der Chips in deinem Stack aber nicht linear.
      Jeder Chip den du verlierst ist mehr wert als ein Chip den du gewinnst.
      Das liegt an der Auszahlungsstruktur, denn wenn du alle Chips besitzt, gewinnst du aber nur 70% der Preisgeldes.
      Hier kommt nun das ICM ins Spiel. Es liefert uns anhand der gegebenen Stacks aller Spieler den geschätzen Dollarwert unseres Stacks.
      Beachte dazu in obigen Beispiel, dass unsere Chips am Anfang des Turniers einfach unserem Buyin entsprechen. Nehmen wir einfach an, dass es sich um ein 10$ Turnier handelt. Damit können wir statt den einzelnen Stacks auch deren Geldgegenwert betrachten:

      1.Fall: Hero folded
      UTG 10$
      CO 10$
      BU 10$
      SB 10$
      BB 10$ (Hero)

      2.Fall: Hero called und gewinnt.
      Damit besitzt er zwar doppelt so viele Chips, diese entsprechen aber nicht dem doppelten Geldgegenwert.

      CO 11.1$
      BU 11.1$
      SB 11.1$
      BB 16.5$ (Hero)

      Damit muss Hero 10$ zahlen, besitzt aber nach dem Gewinn der Hand nur 16.50$. D.h seine "wirklichen Odds" sind 0.6 :1, d.h Hero muss in mehr als ~62% der Fälle gegen die Range des SB gewinnen, damit er nicht nur Chips, sondern auch Geld gewinnt.

      Womöglich hilft dir dazu auch mein Artikel über den Erwartungswert in SNGs weiter.
    • crimefighter
      crimefighter
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2008 Beiträge: 772
      So wie ich das lese geht es also beim ICM "trainieren" nur darum ein Gefühl für die richtige Entscheidung zu bekommen?

      Denn ausrechnen kann man das während des Spiels ja 1. aufgrund der Zeit die zur Vefügung steht und 2. da man ja die exakte Range nicht kennt nicht.

      Sozusagen spielt man SNGs daher nach Gefühl, hab ich das richtig verstanden?
    • knallfrosch82
      knallfrosch82
      Bronze
      Dabei seit: 18.09.2008 Beiträge: 1.543
      naja so aehnlich geht halt auch darum einzuschätzen was dei gegner so pusht aber das is eher das gefuehl
      wenn du zockst, mach halt eher mal paar loosere calls umn zu sehen was die gegner so spielen dann kriegste schnell n gefuehl dafuer.
      mfg