NL1k gar nicht so sehr anders?

    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Also ich hab mir jetzt mal n paar Highstakes videos NL1ksh und NL600sh hier in der privaten videosektion angesehen und mir fällt auf das in der Regel immer noch straightes value Poker von den membern gespielt wird und anscheinend auch noch recht erfolgreich.

      Wenn ich mir dagegen vids von whitelime, Krantz etc anschaue kommen da immer wilde lines zu Stande die ich teilweise nicht nachvollziehen kann. Dagegen ist der PS.de Stil wesentlich tighter, klarer und eindeutiger imo. Naja hier und da n paar bluff 4 bets etc. aber das wars dann auch schon.

      Ist es tatsächlich möglich mit dem content von PS.de auf den stakes (NL600, NL1k )noch solid winning player zu sein? Weil eigentlich müßte man doch meinen ab NL1k gewinnt man klar von den Fischen noch Geld als ABC Spieler aber spielt BE gegen die anderen Regs und verliert gegen die richtig guten Spieler die Regs exploiten, so daß man eigentlich höchstens marginaler winner sein sollte.
  • 28 Antworten
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      Ja höher die Limits um so Komplexer werden viele Lines und die Agressivität nimmt zu -> d.h. ist es schon fast wieder Profitabel back to ABC Poker zu Spielen
      NL5K = fast wieder NL5
    • AgressiveInline
      AgressiveInline
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 1.033
      man braucht ja nicht nur von ps.de content zu beziehen ;)
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Genau der Gedanke ist mir auch schon öfters gekommen wenn ich mir DC videos anschaue ob man nicht einfach genug Kohle macht wenn man wieder straight forward spielt und sich quasi wie ein sss ratholer sich in die pots reinhängt und die anderen rumspewen läßt. Interessant. Und ich mach mir schon auf NL50 und NL100 Gedanken wie ich andere regs exploiten kann und KK QQ IP nur cold zu callen wie BAluga whale um sie dann postflop zu coolern etc. ;(
    • AgressiveInline
      AgressiveInline
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 1.033
      lass das auf nl50-100!
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Brian Townsend hat dochmal gesagt es wird zu 95% valuepoker auf den highstakes gespielt.
      Dieses ganze Denken von vielen Leuten das man nur durchgeknallte moves abziehen muss um erfolgreich zu sein kommt glaube ich von Sendungen wie HSP oder halt ultra highstakes railbirden.

      Die meisten "moves" haben zb auch nen mathematischen hintergrund obwohl sie auf den ersten blick spewy aussehen.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von Denz
      Die meisten "moves" haben zb auch nen mathematischen hintergrund obwohl sie auf den ersten blick spewy aussehen.
      Genau das ist der Punkt! Die richtig guten Leute spewen ja nicht einfach nur rum um die Kohle zu verjuckeln. Wenn es gegen die Range des Gegners +EV ist mit Air zu pushen wird das halt gemacht.
    • Kerri1
      Kerri1
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2005 Beiträge: 9.218
      Original von Radioghost
      Original von Denz
      Die meisten "moves" haben zb auch nen mathematischen hintergrund obwohl sie auf den ersten blick spewy aussehen.
      Genau das ist der Punkt! Die richtig guten Leute spewen ja nicht einfach nur rum um die Kohle zu verjuckeln. Wenn es gegen die Range des Gegners +EV ist mit Air zu pushen wird das halt gemacht und ausgesuckt
      fyp
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.188
      Original von Pokerfu
      Also ich hab mir jetzt mal n paar Highstakes videos NL1ksh und NL600sh hier in der privaten videosektion angesehen und mir fällt auf das in der Regel immer noch straightes value Poker von den membern gespielt wird und anscheinend auch noch recht erfolgreich.

      Wenn ich mir dagegen vids von whitelime, Krantz etc anschaue kommen da immer wilde lines zu Stande die ich teilweise nicht nachvollziehen kann. Dagegen ist der PS.de Stil wesentlich tighter, klarer und eindeutiger imo. Naja hier und da n paar bluff 4 bets etc. aber das wars dann auch schon.

      Ist es tatsächlich möglich mit dem content von PS.de auf den stakes (NL600, NL1k )noch solid winning player zu sein? Weil eigentlich müßte man doch meinen ab NL1k gewinnt man klar von den Fischen noch Geld als ABC Spieler aber spielt BE gegen die anderen Regs und verliert gegen die richtig guten Spieler die Regs exploiten, so daß man eigentlich höchstens marginaler winner sein sollte.
      Wo finde ich die Videos, hast du zufällig nen Link?
    • FrtZ
      FrtZ
      Black
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 3.412
      Original von hartiedd
      NL5K = fast wieder NL5
      wat
    • Kapusta
      Kapusta
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.952
      Original von BDog
      Original von Pokerfu
      Also ich hab mir jetzt mal n paar Highstakes videos NL1ksh und NL600sh hier in der privaten videosektion angesehen und mir fällt auf das in der Regel immer noch straightes value Poker von den membern gespielt wird und anscheinend auch noch recht erfolgreich.

      Wenn ich mir dagegen vids von whitelime, Krantz etc anschaue kommen da immer wilde lines zu Stande die ich teilweise nicht nachvollziehen kann. Dagegen ist der PS.de Stil wesentlich tighter, klarer und eindeutiger imo. Naja hier und da n paar bluff 4 bets etc. aber das wars dann auch schon.

      Ist es tatsächlich möglich mit dem content von PS.de auf den stakes (NL600, NL1k )noch solid winning player zu sein? Weil eigentlich müßte man doch meinen ab NL1k gewinnt man klar von den Fischen noch Geld als ABC Spieler aber spielt BE gegen die anderen Regs und verliert gegen die richtig guten Spieler die Regs exploiten, so daß man eigentlich höchstens marginaler winner sein sollte.
      Wo finde ich die Videos, hast du zufällig nen Link?

      http://www.deucecracked,com ;) mehr oder weniger
    • 3jersey3
      3jersey3
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2005 Beiträge: 5.387
      Wo finde ich die Videos, hast du zufällig nen Link?

      deucescracked.com
    • Assassin85
      Assassin85
      Black
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 1.610
      05:46 Uhr und trotzdem um 1-2mins zu spät in nem ansich nicht besonders aktiven thread.
      muss man auch erst mal schaffen jersey :P

      soll jetzt nicht irgendwie überheblich klingen, aber ich denke das ich doch ein recht gutes Beispiel dafür bin, dass NL1k (NL600) mit ziemlichen Standard ABC halbwegs schlagbar ist ;)

      ohne zu sehr ins details gehen zu wollen, wobei es egal is, da die Regulars mit denen ich am Tisch sitz sowieso durch geminte oder gespielte Hände meine Stats haben, spiel ich nun schon über 6 Monate diese Limits mit so 20/17/3,5 und so 25 wts bei 31 steal oder so und hab jetzt nicht die mörderwinrate, aber es reicht noch immer für einen ~15k$/Monat Schnitt für 2008 und somit kann und bin ich auf zufrieden damit.

      sicher wird hier und da gebluffed, aber solang man seinen Gegner gut auf ne Range setzen kann und glaubt zu wissen was er mit diesen Händen macht, is es meist +EV:

      (Beide mal eigentlich das selbe spiel und der selbe read:)
      http://www.pokerhand.org/?3512614
      der flop+turn call schließt 2pairs/sets aus, bleiben nur noch FD's und Jx hände. solange er nicht JQ hat, muss und wird er alles folden. sein KJ, AJ, J9 und ob er nen FD mit der Q da noch called als Regular der wsl weiß das ich kein NL2k Reg bin und so eigentlich NICHT bluffe ist sehr fraglich, besonders da ich ja AhKh zb auch leicht haben könnte.

      http://www.pokerhand.org/?3512617
      wieder das selbe, 2pairs/sets wird/muss er spätestens turn raisen, also bleiben diverse Kx hände und halt FD's oder pair <K und solang er net Axs mit dem riverd A hat, was mich wundern würde wenn er den nut-FD 2mal IP nur called, dann kann ich ihn von seiner gesamten Range runterbringen.


      (für weitere/genauer Infos siehe BLOG)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Krantz erzählt selber das die konstantesten und wahrscheinlich auch größten Winner keine Splashy Spieler sind, sondern Grinding Machines die ein sauberes ABC Poker spielen, zwischendurch mal eine schöne Exploitingline einwerfen und GUT handreaden können.

      Du wirst auf NL1k keinen gewinnenden Regular mehr heutzutage finden der nicht über halbwegs gute Handreadingskills verfügt. Das + die Fähigkeit möglichst häufig A-Game zu spielen und rationale Entscheidungen zu treffen = easy money.

      Edit:

      Man sollte bei den Bluffs des Vorredners jetzt noch erwähnen, dass diese bluffs NUR funktionieren, wenn der Gegner in der Lage ist uns auf Handranges zu setzen. Gegen einen Fisch ist das nicht wirklihc profitabel, weil der mit seinem Jack oder seinem Midpair fleissig bis zum River runtercalled. (ich füge das nur an, weil ich schon wieder in den nächsten Tagen jede Menge ps.deler sehe die auf NL25 3 Barrel Bluffs in jeder Situation machen die auch nur im entferntesten Ähnlichkeit mit diesen Szenarien haben)
    • Zeta
      Zeta
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 908
      Ist nur die Frage, wie lange das so bleibt?

      Szenario 1: Die guten Spieler werden immer mehr und die Limits immer härter -> weniger profitabel. Das ist so das Angstszenario, welches man immer wieder antrifft.

      Szenario 2: Aufgrund der Tatsache, dass Pokerspieler auch nur Menschen sind und auf Basis des Peter-Prinzips bleibt alles so wie es ist, die hohen Limits bleiben so profitabel wie heute.

      Ich denke, auch der vergangenen Entwicklung zur Folge, wird es ein Mittelweg zwischen Sz. 1 & 2 sein, wohin sich das (Online-)Niveau entwickelt. Das Niveau wird zweifelsohne weiter steigen, jedoch wird NL1k in 10 Jahren nicht nur noch von Phil Iveys beherrscht(siehe Contentnutzen.jpg ohne Bonus ;) ).

      Bei dieser These unterstützen tut mich die Erkenntnis, dass Pokern u.a. einen wesentlichen Aspekte enthält, die auch ein noch so hyperintelligenter Mensch durch Erfahrung lernen muss, nämlich Disziplin. Wenn man die nicht hat, kommt man i.d.R. einfach nicht weit, egal wie gut man ist. Ohne Disziplin kann man nicht größtenteils sein A-Game spielen, das führt zwangsweise zu Tilt(in welchen Variationen auch immer) und das führt unweigerlich zum Verlust.
    • Carlosmuc
      Carlosmuc
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 4.456
      Ist zwar alt, aber anscheinend doch wahr ;)


      http://img516.imageshack.us/my.php?image=ringgamepokerskill1fa8tj5.jpg
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Original von Assassin85

      (Beide mal eigentlich das selbe spiel und der selbe read:)
      http://www.pokerhand.org/?3512614
      der flop+turn call schließt 2pairs/sets aus, bleiben nur noch FD's und Jx hände. solange er nicht JQ hat, muss und wird er alles folden. sein KJ, AJ, J9 und ob er nen FD mit der Q da noch called als Regular der wsl weiß das ich kein NL2k Reg bin und so eigentlich NICHT bluffe ist sehr fraglich, besonders da ich ja AhKh zb auch leicht haben könnte.
      ich sage das war ne Valuebet ^^
    • Assassin85
      Assassin85
      Black
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 1.610
      war halte beide mal gegen so 22/18 - 26/22 villians mit moderatens wts von so 23-28 und überschaubarem AF, so dass ich (richtigerweise?!) davon ausgegangen bin das vilians play/style dem meinigen sehr ähnelt, was oft für das durchziehen solcher bluffs perfekt ist.

      und da ich in seinem spot selber keine hand halten kann mit der ich einen rivercall machen kann, abgesehn von tilt oder anderem beeinflussendem zeug, hab ich beide bluffs als gut empfunden und würde und werde sie wenn der spot passt immer wieder machen.

      natürlich würde ich gegen fische oder loosere spieler oder gar callingstations die hände nicht ansatzweise so spielen bzw. zumindest nie im leben den river !!!
      aber da ich quasi gegen "mich" spiele, und "ich" so weak den flop + turn nur gecalled habe, kann und würde mein 2tes "ich" hier nie mehr den call-button finden und genau deswegen hab ICH das auch gg "mich" gemacht :D
    • Assassin85
      Assassin85
      Black
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 1.610
      Original von hornyy
      Original von Assassin85

      (Beide mal eigentlich das selbe spiel und der selbe read:)
      http://www.pokerhand.org/?3512614
      der flop+turn call schließt 2pairs/sets aus, bleiben nur noch FD's und Jx hände. solange er nicht JQ hat, muss und wird er alles folden. sein KJ, AJ, J9 und ob er nen FD mit der Q da noch called als Regular der wsl weiß das ich kein NL2k Reg bin und so eigentlich NICHT bluffe ist sehr fraglich, besonders da ich ja AhKh zb auch leicht haben könnte.
      ich sage das war ne Valuebet ^^
      und wogegen wenn i fragen darf? ;)
      busted FD called um zu sehen was ich so spiel? :P
    • friend
      friend
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 105
      Original von Assassin85
      war halte beide mal gegen so 22/18 - 26/22 villians mit moderatens wts von so 23-28 und überschaubarem AF, so dass ich (richtigerweise?!) davon ausgegangen bin das vilians play/style dem meinigen sehr ähnelt, was oft für das durchziehen solcher bluffs perfekt ist.

      und da ich in seinem spot selber keine hand halten kann mit der ich einen rivercall machen kann, abgesehn von tilt oder anderem beeinflussendem zeug, hab ich beide bluffs als gut empfunden und würde und werde sie wenn der spot passt immer wieder machen.

      natürlich würde ich gegen fische oder loosere spieler oder gar callingstations die hände nicht ansatzweise so spielen bzw. zumindest nie im leben den river !!!
      aber da ich quasi gegen "mich" spiele, und "ich" so weak den flop + turn nur gecalled habe, kann und würde mein 2tes "ich" hier nie mehr den call-button finden und genau deswegen hab ICH das auch gg "mich" gemacht :D
      und ich mach mir gedanken welche bücher oder artikel ich lesen muss um die regs von PS auf meinem limit noch nachhaltiger zu schlagen :D

      Werde einfach so tun als würde ich gegen mich selbst spielen ...

      Man, man, man, das Leben kann so einfach sein!

      Herzlichen Dank für Deinen Beitrag. Genau solche einfachen und einleuchtenden Erklärungen würde ich mir von meinem zukünftigen coach wünschen. Interesse ??? =)
    • 1
    • 2