Multitabelnde Gegner

    • FATE86de
      FATE86de
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 796
      Hey. Mir ist bei einer der letzten Sessions ein Gegner aufgefallen, der mit nem Set Asse runtergecallt hat und nicht mal am River Action zeigte, obwohl keine Straits bzw. Flushes möglich waren (FL 0,10/0,20). Der Typ hat natürlich sofort eine Note bekommen, worauf hin mir aufgefallen ist, dass er mit mir an mehreren Tables gesessen hat.

      Als ich dann nach seinem Nick gesucht hab, stellte ich fest, dass er gleichzeitig an 9 Tables gespielt hat. Wodurch sich wohl die Sache mit den Assen erklärt. Ich vermute eben, dass er an mehreren Tischen gleichzeitig handeln musste und deshalb völlig überfordert war.

      Nach längerer Beobachtung stellte ich dennoch fest, dass er relativ solide gespielt hat und nicht so grottig, wie die meisten auf 0,10/,20. Er hat bei mir auch ganz normale TAG stats (auf 700 Hände).

      Heute sah ich einen weiteren Spieler, der gleichzeitig an 11 Tables saß, allerdings sind mir bei ihm keine groben Fehler aufgefallen.

      Dennoch frage ich mich, ob man solche leute nicht irgendwie exploiten könnte. Also ich persönlich (als Anfänger) bin mit 4 Tables schon sehr gut dabei und komme zwar selten aber hin und wieder in Stresssituationen. Aber wie soll es dann den Multitablern ergehen?!
      Ich glaube wirklich, dass 10 Tables für FL schon verdammt viel sind, auch wenn es FR ist. Das müsste ja eigentlich bedeuten, dass diese Leute eine ziemliche Standardstrategie durchziehen und eigentlich kaum auf die Gegner achten.

      Wie spielt ihr gegen solche Leute? Macht es Sinn gegen diese öffter auf günstigen Boards zu (semi-)bluffen? Oder habt ihr eher Respekt vor ihnen und versucht sie zu meiden?
  • 6 Antworten
    • funat1c
      funat1c
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 3.133
      Spiele da schon auf geeigneteren Boards mal nen Bluff mehr bzw. gucke mir halt an wie sie spielen, da sie bei der Tisch-Anzahl ja meist keine Gelegenheit haben ihr Spiel groß zu variieren und versuche dann halt mich entsprechend darauf einzustellen. Großartig Respekt hätte ich vor ihnen nicht, sie werden vmtl keinen Müll zusammenspielen aber schon einigermaßen ok sein. Wobei es den meisten von ihnen vmtl eh um Rakeback geht... 9 Tables FR geht aber btw noch ganz gut, hab ich ne zeitlang auch mal gemacht, klar, Reads fallen meist weg, aber mit Stats kann man da noch einigermaßen arbeiten und wenn bestimmte Gegner bestimmte Moves machen kann man sich das schon noch merken.

      Gibt dann halt teilweise auch Leute die dann 20tablen und dazu dann am besten nochmal 10-15SNGs, da ist das dann natürlich nich mehr drin...
    • FATE86de
      FATE86de
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 796
      also das mit rakeback kann ich mir auf 0,10/0,20 wirklich nicht vorstellen. wie viel wollen sie dadurch bekommen? 20€/monat?
      ich vermute ja eher, dass die sich einfach nur möglichst schnell ne große br zusammenspielen wollen, um aufsteigen zu können und auf ihren lerneffekt verzichten. die spielweise entspricht ja schon fast der SSS ^^

      auf höheren limits sieht das natürlich auch anders aus, das ist mir schon klar.

      edit: hier gehts um FL!
    • nosense
      nosense
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2007 Beiträge: 496
      Warsn BSS spieler ?? SSS kriegste auch auf 10 Tables locker hin mit etwas Übung und ohne große Patzer
    • FATE86de
      FATE86de
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2007 Beiträge: 796
      ähm. eigentlich gehts hier um fixed limit...
    • Shefche
      Shefche
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2007 Beiträge: 1.074
      natürlich ist es profitabel solche leute zu exploiten aber viel profitabler ist es die standardlines richtig zu beherschen und sich mit valueplay das nicht so varianzlastig ist die br für limits zu erspielen wo man mehr adapten muss
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Original von FATE86de
      also das mit rakeback kann ich mir auf 0,10/0,20 wirklich nicht vorstellen. wie viel wollen sie dadurch bekommen? 20€/monat?
      ich vermute ja eher, dass die sich einfach nur möglichst schnell ne große br zusammenspielen wollen, um aufsteigen zu können und auf ihren lerneffekt verzichten. die spielweise entspricht ja schon fast der SSS ^^

      auf höheren limits sieht das natürlich auch anders aus, das ist mir schon klar.

      edit: hier gehts um FL!
      Gibt zum Teil auch Boni wo nur die Handzahl entscheidend ist, hatte mal so einen den Ich deshalb auch in den Micros mit mass multitabling schnell gecleart habe, obwohl Ich normalerweise höher spiele. Sehr gross exploiten kann man das nicht, wenn er standard TAG like spielt. Wie bereits gesagt wurde auf günstigen Boards mal Bluffs einbauen, dann würde Ich loose Blindsteals versuchen wenn er zuwenig defendet, auf Gegenwehr auch mal tough folden, weil der Gegner meist sehr reasonable spielt.