VPIP - Plrs/Flop

    • ErgRaider
      ErgRaider
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2005 Beiträge: 132
      Wie verhält sich der

      VPIP wert den pokertracker einem ausspuckt zu den werten

      Players/Flop der bei den tischen steht

      und den

      .....hands played and saw flop:
      - ... times out of ... while in small blind (...%)
      - ... times out of ... while in big blind (...%)
      - ... times out of ... in other positions (...%)
      - a total of ... times out of ... (...%)
      von pokerstars?

      kann ich davon ausgehen dass wenn hinter einem tisch 47% plrs/flop steht die spieler im schnitt einen VPIP von 47% haben? oder wird der BigBlind/SB da in gewisser weise rausgerechnet. und wenn ja in wieweit geht der BB-flop-seen wert in VPIP ein wenn vorher geraised wurde und ich aus dem BB calle?
  • 7 Antworten
    • ErgRaider
      ErgRaider
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2005 Beiträge: 132
      *push*

      weiss das wirklich niemand? oder sind alle nur zu faul zu antworten weil ich die suchfunktion nicht ausführlich genug benutzt habe?

      hat jemand ne idee wo ich das raufinden könnte?

      und weiss wenigstens jemand was ca. der durchschnitts VPIP ist an nem tisch mit 40% plrs/flop ?
    • ciRith
      ciRith
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2005 Beiträge: 18.556
      ich tippe mal auf "other positions"

      somit ist plrs/flop > vpip
    • Marcus
      Marcus
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 357
      Original von ErgRaider
      Wie verhält sich der

      VPIP wert den pokertracker einem ausspuckt zu den werten

      Players/Flop der bei den tischen steht

      und den

      .....hands played and saw flop:
      - ... times out of ... while in small blind (...%)
      - ... times out of ... while in big blind (...%)
      - ... times out of ... in other positions (...%)
      - a total of ... times out of ... (...%)
      von pokerstars?

      kann ich davon ausgehen dass wenn hinter einem tisch 47% plrs/flop steht die spieler im schnitt einen VPIP von 47% haben? oder wird der BigBlind/SB da in gewisser weise rausgerechnet. und wenn ja in wieweit geht der BB-flop-seen wert in VPIP ein wenn vorher geraised wurde und ich aus dem BB calle?
      "Other Positions" ist eine ganz ordentliche Annäherung zum VPIP, jedoch nicht das gleiche.
      Wenn du als BB einen Raise callst, erhöht es deinen VPIP-wert, während es deinen "Other Positions"-Wert logischerweise nicht ändert.
      Wenn du als BB nur checkst, ist es entsprechend nicht bei VPIP dabei, weil du ja kein Geld freiwillig in den Pot schmisst, allerdings hast du in diesem Fall Flop seen.

      47% plrs/flop heisst, dass bei Full-Ring bspw. im Schnitt 4,7 Spieler am Flop sind. Wenn jedoch bspw. von diesen gerundet 5 am Flop 4 preflop gecallt haben, geht der BB logischerweise an den Flop, ohne sein VPIP zu erhöhen.

      Du kannst dir also überlegen, in wievielen Fällen preflop nur gecallt wird, weil dann immer der BB den flop sieht ohne sein VPIP zu erhöhen.
      Wenn du z.B. sagst, das UTG in 4% der Fälle raist, raist er zu 96% nicht. UTG+1 raist, wenn UTG nicht geraist hat, vielleicht zu 6% aller Fälle, also zu 94% nicht.
      Die Wahrscheinlichkeit, dass also niemand raist, ist 0.96*0.94*....*(Wahrscheinlichkeit, dass SB raist). In all diesen Fällen sieht der BB den Flop kostenlos.

      Kommst du beispielsweise für einen Tisch auf einen gesamten Preflop-Raise-Faktor von 50% (nur Beispielzahl), so könntest du für den BB 50%*10% = 5% als Differenz zwischen Durchschnitts-VPIP und Plrs/Flop schätzen.
    • ErgRaider
      ErgRaider
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2005 Beiträge: 132
      ah danke lova, so in etwa hatte ich das vermutet.

      ist deine abschätzung der 5% differenz ein eher willkürliches beispiel oder ist das ein guter ca.-richtwert? (ich weiss du hast "beispiel" dahinter geschrieben ;) )
      was sind auf den limits 2c/4c bis 50c/1$ typische differenzen?

      wenn ich an einen tisch gehe kenn ich ja den Preflop-Raise-Faktor genauso wenig wie die einzelnen VPIPs der gegner, deswegen wollt ich mal nen wert haben an dem ich mich orientieren kann.


      die genaue formel zur berechnung des VPIP wird wohl weiterhin ein geheimnis des pokertracker bleiben ;)
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      das geheimnis des pokertrackers ist vermutlich, daß er gar keine formel benutzt. :rolleyes:
    • Marcus
      Marcus
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 357
      Richtig, mein ganzer Post bezog sich nur darauf, dass man anhand des Players/Flop-Wertes auch ohne Pokertracker-Daten abschätzen kann, wie loose der Tisch im Schnitt ist.

      Der VPIP-Wert wird in der Tat nicht berechnet, sondern einfach gezählt.
      Wenn du Pre-Flop mehr Geld in den Pott setzt, als du musst (sprich: als BB alles ausser check, alle anderen Positionen alles ausser fold), ist das ein positiv indizierendes Ereignis.
      Wenn du Pre-Flop nicht mehr Geld in den Pott setzt, als du musst, d.h. foldest bzw. als BB checkst, ist es ein negativ indizierendes Ereignis.
      Anteil der positiven Ereignisse an allen Ereignissen = VPIP-Wert für dich.

      Der BB mit seinen regelmässigen Checks sorgt eben dafür, dass sich der VPIP- vom Flop-seen-Wert unterscheidet.
    • ErgRaider
      ErgRaider
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2005 Beiträge: 132
      verstehe ich das richtig:
      pokertracker zählt einfach die fälle in denen ich geld in den pot lege.
      dabei wird kein unterschied gemacht in der gewichtung zwichen call, bet, raise, coldcall einer 3bet, etc.??