Ich und NL10

    • WildeBreze
      WildeBreze
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 30
      Hallo.

      Ich hab vor langer Zeit angefangen mit Pokern.

      Hab früher Limit gespielt immer wieder aufgehört und wieder angefangen.

      Vor einiger Zeit hab ich beschlossen mal wieder anzufangen.

      Ohne Stress, einfach nur n bisschen Pokern.

      Ich hab beschlossen das ich mit NL anfang.

      Spiel jetzt NL10 SH auf stars.

      Und ich stagniere, bzw. is stagnieren n bisschen untertrieben.

      Ich hab damals beschlossen NL zu spielen, weil mir Limit zu Varianzreich war, und weil ich, als ich das erstemal gespielt hab (war noch zu Zeiten als man auf Stars mit 5$ angefangen hat, da bin ich innerhalb von 2-3 Monaten von 5 Dollar auf 2500$ gekommen) und in ein richtig übles down gekommen bin, gemerkt hab, das Limit sehr anfällig dafür ist, das sich Fehler einschleichen und man sie nciht merkt, und ich dafür anfällig bin.

      Ich hab viel NL gespielt, udn auch schlecht gespielt.

      Jetzt vor 2-3 Monaten ahb ich wieder angenfangnen, und auch versucht mein Spiel zu verbessern, vorallem dumme calls zu machen.

      Im 2. schritt tighter zu werden und nichtmehr so varianzreich zu spielen.

      Ich hab immernoch Leaks, das is mir klar, vorallem was Value aus Händen holen angeht.

      Aber ich denke mir, das ich genug Wissen und content für Nl10 haben sollte, oder is das falsch?!?!

      Muss man wirklich so viel Content haben um NL10 SH zu schlagen?

      Ich hab mir Content reingezogen der für NL50 und größer ist.

      Und ich schaffs nicht.

      Ich weiss nicht obs nur ein übles Down ist, oder ich einfach nur grottenschlecht bin.

      Zur Zeit läuft jede session so ab, das ich anfang, alles gut läuft, 2-3 stunden spiel.

      Und dann innerhalb von ner halben Stunde krieg ich nur noch in die Fresse.

      Ich kassier 5-10 suckouts und die ganze Session ist dahin.

      Es is so demotivierend!

      Ich weiss das ich zu tilts tendiere, ich denke aber das ich langsam damit umgehen kann.

      Ich kann mich zusammenreissen, und wenns nichtmehr geht, mach ich ne pause und versuchs ncihtmehr mit gewalt, sowie früher.

      Mein Problem ist einfach, das ich nicht weiss wo ich mit meinem Spiel steh,
      ob ich gut Spiel, oder zumindest akzeptabel für mein Limit, oder ob ich absolut schlecht Spiele.

      Wenn ich dann mal Hände gepostet hab, kamen immer super Kommentare und so gut wie nie ne wirkliche Bewertung.

      Sowas wie, "sowas kannste kannste auf NL100 machen, spiel ABC Poker"

      Sorry, aber des is für mich keine Bewertung.

      Meine Stats zur Zeit VPIP 19.7 PFR 14 AF: Flop 3 Turn 1.3 River 1.5

      WTS 28.5 Won at SD 50

      Ich weiss das meine Stats alles andere als vorbildlich sind, aber bei mir gehts zur Zeit weniger ums handwerk als um den Kopf, weil ich langsam echt nimmer weiter weiss
  • 8 Antworten
    • 7high
      7high
      Bronze
      Dabei seit: 12.04.2007 Beiträge: 277
      versuche mal bewusst deinen vpip auf so 14 zu drücken, nur ne woche lang oder so, und dann kannst du weiter schauen.
    • Feiran
      Feiran
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 406
      Naja im Grunde genommen würde ich sagen das man für NL 10 nicht sooo viel Content braucht. Eher viel Disziplin und Geduld. Und da gehört eben das schon so oft gehörte Value ABC Poker dazu.
      Auf dem Limits werden eben so gut wie keine moves gemacht, da bringt es dir nicht viel, wenn du schon mal NL 100 content verinnerlicht hast und denkst das wäre ein Spot an dem du mal zurück moven könntest.

      Auf NL 10 brauchste in der Regel, keine Deception, kein balancing deiner lines. Du wirst meistens für deine starken Hände ausbezahlt. Und umso weniger du von dem Gewinn durch komische Plays wieder verdonkst, desto schneller wirste aufsteigen. Und dann haste es langsam auch mal mit mehr thinking player zu tun.

      Ich weiß es ist manchmal schwer und langweilig, aber es erspart dir viel Stress und schont deine Nerven, wenn du einfach stupides ABC Poker spielst.
    • spicke0
      spicke0
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 231
      ich würde dir noch empfehlen fullring zu spielen.

      nachteil ist zwar das du weniger hände spielt wie bei SH, aber du kannst dir einfach mehr gedanken über deine hand machen und wirst durch die weiteren gegner tighter.
    • IHEARTMYNUTZ
      IHEARTMYNUTZ
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2006 Beiträge: 2.544
      Original von WildeBreze
      Ich und NL10
      xxxxxxxx edit by funmaker
      Ich erteile Dir hiermit eine 2.Ermahnung wegen Verstossens gegen die Forenregeln, hier Flame u. Spam. Das hat in der Sorgenhotline nichts zu suchen und ich würde Dich bitten, dies in Zukunft zu unterlassen!
    • Metaller1988
      Metaller1988
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 1.230
      Dein WTSD ist etwas hoch, dafür Deine Aggressivität zu niedrig. Vor allem am Flop finde ich 3AF recht wenig. Turn sollte auch etwas mehr sein als River oder ähnlich, nun das geht dann wohl noch. Ich denke du coldcallst noch zuviel 19-14=5 was ich für recht viel halte. Openlimp sollte sowieso keiner machen. Mir ist aufgefallen dass viele auf Stars zwar preflop sehr loose spielen auf dem Limit aber dann spätestens ab dem Turn nur noch ihre starken Value Hände weiterspielen. Ich hab da zu oft die Handstärke der Gegner unterschätzt. Also Value Poker, Top Pair = B/F, Donks am Turn sind oft keine schwachen Hände.

      Viel wichtiger ist aber: Kein Tilt und bilde Dich weiter.
    • WildeBreze
      WildeBreze
      Bronze
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 30
      ja des mit dem PFR weiss ich selbst, kann ich mir aber gut erklären.

      NL10 auf Stars wie du selbst gesagt hast, ist sehr loose, aber oft auch wenig aggressiv. da gibt es viele Situationen wo ich dann selbst limpe oder in den blinds nur complete bzw. checke.

      Bsp. KQo KJ oder QJ checke oder complete ich oft nur, da ich OOP nicht multiway spielen will. Ist das so falsch?

      Aber wie gesagt, das was mich killed ist, das ich in der Regel innerhalb von kürzester Zeit massig suckouts kassier.

      Gestern zb. 4 mal same pair wie villian aber besserer Kicker. 3 mal suckout am river mit 2 pair, 1mal suckout mit runner runner straight.

      Dann noch Kings gegen nen shove-call mit Air.

      Und noch 2-3 andere ähnlcihe Hände.

      Ich bin Badbeat erprobt, wie gesagt, ich hab mal Limit gespielt :) , aber irgendwann is auch bei mir aus.


      Und genau so läufts zur Zeit regelmässig ab
    • Metaller1988
      Metaller1988
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 1.230
      Ich kenne das gut, hab vor meiner vorläufigen Pokerpause auch voll auf die F****e bekommen auf Stars NL10 wegen derber Bad Beats und Cooler. Man spielt definitiv nicht mehr sein A-Game, wenn man wegen solcher Sachen schon wieder 2 Stacks down ist, oder wenn der gesamte Session Gewinn wieder mal dahin ist in 2 Händen. Ich empfehle in vielen dieser Situationen einfach mal was anderes zu machen und nicht weiter zu spielen. Aus 2 Stacks oder break even werden sonst schnell mal 4-5 Stacks und man weiß am Ende garnicht mehr wieso (A9 kann ich doch reraisen hier, oder....der ist doch super aggro...pah der pushed...ist bestimmt ein Move...usw.). Man bringt sich selbst in Situationen die -EV sind, bzw. manchmal auch nur verdammt schwer zu spielen und ganz im Ernst, wer NL10 spielt ist kein Postflop Gott.
    • ozzopled
      ozzopled
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 808
      hm..hab gerade mal meine stats nachgeschaut 66k hände nl10sh auf stars:
      16/12...4/2/2,5...24/51...3,8ptbb

      bin zwar selbst noch ein fish und selbst vor kurzem erst weg von nl10sh aber kannst dich gerne mal bei mir melden...falls sich niemand besseres anbietet.
      dann schau ich mir gerne dein spiel/stats mal an...und geb meinen senf dazu vielleicht hilfts ja.
      icq: 383911046 skype: ozzopled