1/2 $ auf leaksuche (2 videos)

  • 5 Antworten
    • AnnoTobak
      AnnoTobak
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 468
      Hey spiel 1/2 (FL) auf Full Tilt und wennst lust hast könn mer mal loser to loser coaching machen ;)
    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      danke für das angebot =)

      können wir bei gelegenheit gerne machn
    • Grammy
      Grammy
      Black
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 1.461
      Ich habs mir grad mal angeschaut. Hier meine Kommentare dazu:

      erste hand links: A8o Defend mit A8o ist richtig. c/r genauso,
      aber du solltest versuchen zu erklären warum du das alles machst, sonst
      ist es wirklich schwierig zu analysieren wo und vorallem warum du fehler
      machst. war ja richtig gespielt, nur so für dich wärs nicht schlecht.
      Ich meine das etwa so:
      "Defend laut chart, dann spiel ich am Flop c/r auf dem Drawheavy Board, da
      er mich hier auch loose mit A high downcallen muss, weil einfach
      zu viele Draws in meiner Range liegen. Am Turn die 9 ist nicht sehr schön, da
      da sie einige Draws von ihm completet, oder ihm nen Pair gibt. Er raist
      aber nicht und so sehen wir uns noch vorne. Der River ist die perfekte
      Blank auf der er noch häufig A high callen kann, genauso wie jedes Pair.
      Deshalb ist das hier ne Pflichtbet am River."
      Also versteh mich nicht falsch, es war richtig alles, nur oft ist es ein
      großes Leak, so war es bei mir "früher", dass man Sachen macht einfach
      weil man sie immer macht und sie nicht erklären kann. Soweas wie c/r flop
      mit jedem FD oder jedem Pair, das macht halt nicht immer Sinn etc...


      zeitgleich rechts 54o du bekommst das freeplay. HU unraised pot
      (sogar nen pair), musst du natürlich betten!

      3:10 links unraised Pot bet am Flop ist richig, aber wenn er da diesen
      Flop callt geb ich hier auf am Turn. Die Turnkarte ist auch nicht unnähernd
      scary oder so.

      Zu deinen allgemeinen Fragen wann Contibet etc, dass kann man
      so pauschal nicht beantworten oder auch das mit dem Riverplay
      lässt sich nicht in 1,2 Sätze bringen. Wichtig ist, dass du für jeden Klick
      den du machst, ne Erklärung parat hast. Also es scheint mir so als,
      das du einfach sachen machst "weil sie halt so im Chart stehen."
      Was auch dazu gehört ist zu überlegen, was deine Gegner für Karten halten
      können wenn sie mit dir in der Hand verwickelt sind.

      Nen gutes Beispiel ist auch bei 14:00 min links am Tisch. Du hast A7o
      oder so und sitzt im SB und schmeißt die Hand nach limper und Isoraiser
      im BU. Warum machst du das? "Ich hoffe es war richtig". Klar man kann
      nicht jede Situation richtig spielen, aber zumindest ne Begründung
      abgeben muss man ja. Sowas wie OOP mit A7o gegen 2 zu spielen ist nicht
      sehr angenehm. Einer von den beiden ist auch noch ne Callingsation
      sodass ich ihn weder preflop rausbekomme noch postflop
      ne bessere hand zum folden bringen werde.
      Playability schlecht, oft dominiert. Edgde wenn überhaupt nur minimal.
      Der Isoraiser ist auch kein super looser preflopraiser und außerdem ist er
      sehr aggro auf die ersten hände, sodass es schwierig wird UI gegen Action
      von ihm weiter zu spielen und man oft gezwungen sein wird die bessere
      Hand (A high) zu folden...
      Das was man sagt muss ja nicht alles richtig sein, nur man muss halt
      irgendnen Grund haben warum man die Hand wegfoldet. Sonst kommt
      eine ähnliche Situation immer und immer wieder und man entscheidet sich
      mal so mal so einfach ausm bauch heraus.

      16:00 links A7o isoraise ist richtig. Nach der 3-bet preflop kann man das so
      spielen mit der donk. Ich denke aber das ich hier c/r spielen würde, einfach aus
      dem Grund das er nach der 3-bet auch bei dem Board nahezu seine komplette
      Range betten muss. AK, AQ, AJ, AT - KQ, KJ haben oft nen guten FD.
      Außerdem wird er auch seine pockets häufig noch einmal betten müssen am flop.
      Also ich denke ich spiele hier c/r flop. As played valuebette ich den River
      gegen den nochmal. Nen Flush wird er vermutlich donken, er callt mit
      46wts hier wohl auch noch JT oder so.

      17:00 K9o rechts. call flop/raise turn auf KK9 3 rainbow.
      Ist hier eigentlich überhaupt nicht gut geeignet für diesen Move.
      Hier hat es jetzt geklappt, aber gegen einen Thinking Player
      wirst du häufig einen c/f am turn sehen. Er denkt sich was callst du da?
      Spielst du einen bluff hier call flop raise turn? spielst du nur
      den K oder besser so? Wenn ja ist die Line hier einfach nicht gebalanced.
      Damit meine ich, du müsstest eine Single 9, pure bluff, kleines pocket
      etc alles genauso spielen und das ist auf Dauer einfach zu teuer.
      Ich denke die bessere Line ist hier oft Raise Flop. Das hat folgende Gründe:
      Wenn du auf diesem trockenen Board direkt den Flop raist, bekommst
      du Payoff von A high, manchmal K high, kleinen Pockets etc die nach deiner
      Action häufig nichtmal mehr eine Bet am Turn investieren, geschweigedenn
      dein Raise am Turn callen und schlechtere Hände sollen ja nicht folden.
      Außerdem kannst du bei diesen Boards deine Bluffs dann einbringen,
      weil du hier ja alles raisen würdest,
      sprich du raist nen K, die 9, nen pocket und auch pure air hin und wieder
      und manchmal foldest du direkt am flop. Nur so hat es dein Gegner
      schwer gegen dich zu spielen und macht Fehler und das ist das
      was wir wollen.

      18:00 A9o auf K83, 3 rainbow. Trockener kann ein Board kaum sein.
      Auf dem Board sieht es Equitytechnisch etwa 50/50 aus, nachdem er aber
      c/r spielt wirds eng. Klar dieses Board kann man attakieren, aber wir haben
      hier oft nur 3 Outs, dafür reichen die Odds nicht. wir können uns nie
      6 volle Outs geben. Das Board eignet sich natürlich gut zum Bluffen, nur ohne
      Read leg ich das bei dem Board direkt am Flop weg.
      Du sagst du hattest vor das runterzucallen. Dann sag mir gegen was
      ausser pure bluff? Es macht keinen Sinn. Überleg dir doch einfach was
      du in seiner Situation so spielen würdest? den K, die 8, maybe anypocket und die 3
      und zu nem kleinen %-Satz bluffst du hier noch (wenn überhaupt?!)
      Du liegst also nie vorne?! "Wär da noch ne niedrigere Karte als ne 9 gekommen,
      dann hätt ich das noch gecallt", musste mir erklären.
      Das mein ich dann mit gefährliches Halbwissen quasi.
      Klar ist im BU vs BB defend A high oft gut und muss auch nach nem
      c/r oft downgecallt werden, man muss nur wissen warum und in welchen
      spots.

      20:00 rechts. A8s. er donkt hier rein nach preflop coldcall. was geben wir ihm
      ihm hier. Er ist nicht sonderlich passiv. Er könnte auch nen FD haben,
      er könnte A5, A7 halten und halt sowas wie KQ, KJ sowas ist wahrscheinlicher. Aber eben auch pocketpairs zw. 22
      und ich sag mal pockets bis 99. Unsere Equity ist sehr sehr gut und wäre die 8 keine 8
      am Turn sondern eine T oder nen J würde ich hier den Turn raisen.
      Ich schreibs jetzt nur dabei, weil du glaub ich am Flop direkt auf nem
      Calldown-Mode warst was hier nicht richtig wäre. Deine Equity ist einfach
      gigantisch und bei einer Scarecard besteht die Möglichkeit, dass er
      ne bessere Hand (any pair) wirft. Bei der 8 ist es denk ich knapp und
      ziemlich Gegner abhängig.
      Ich habs mal in den Equilator eingegeben und selbst wenn er nur
      madehands donken würde wäre die Equity etwa bei 50/50 am Turn, er wird
      aber auch noch 1,2 Draws mit drinhaben und durchaus ne 7 downcallen
      oder auf seine Outs einmal callen mit der 5 oder so. Also ich denke
      Raise Turn ist hier die bessere Alternative, weil wir auf ne 3-bet
      auch keine schwere Entscheidung haben. Jop, raise turn!


      Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Klingt jetzt vll manchmal bisschen hart
      alles oder so, so ist es aber sicher nicht gemeint. Das ist alles gut gemeint,
      ehrlich ;)
    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      vielen dank für die einschätzung und ich brauche gelegentlich mal jmd der mich in den arsch tritt^^

      bin das video schon mit jmd anderen durchgegangen (Xybb) und wir sind auf fast alle hier dargestellten situationen eingegangen =)

      min 18 es scheint ein maniac zu sein, zwar kleine samplesize, aber vpip und pfr zeigen sich ja bekanntlich früh
      maniacs raisen einiges und viel, daher wollte ich es downcallen
      leider weiß ich nicht was ein c/r bei ihm bedeutet, daher wäre wohl nen b/f am flop die richtige spielweise gewesen, wie du schon sagtest

      min 20 ich geh in solchen situationen mit draws immer von dem einen artikel aus, wo man mit 9 outs gegen einen spieler nicht genug equity hat um zu raisen, jedoch gegen 2
      wieso ich den turn allerdings mit dem 2nd pair nicht raise weiß ich jetzt auch nicht so genau, kann mir hier ja schließlich noch mehr outs geben, falls er das Top pair hält

      du hast allerdings recht, dass ich meine hände versuchen muss zu erklären und daran werde und muss ich in nächster zeit auch arbeiten, denn ohne spiel ich viel zu oft aus dem bauch heraus

      aber vielen dank für das bewerten, ich weiß es zu schätzen
    • Magic85
      Magic85
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 1.276
      update

      zweites vid ist da