Werden Daten von ps.de "weiterverwertet"?

    • callmenit1
      callmenit1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 129
      Eine kurze Frage, auf die ich wohl ohnehin keine oder nur eine Standardantwort bekommen werde.

      Verkauft/verwertet ps.de persönliche DAten wie Adresse/Email-Adresse weiter?
      Haben Unbefugte Zugang zu diesen Daten?

      ich persönlich habe 3 Leute geworben, die seit der Registrierung mit Spam zugemüllt werden (incl. mir) seitdem sie hier tätig sind. (Ps.de ist der einzige Zusammenhang.)

      Und ich spreche nicht von 08/15 Massenspam, sondern von recht persönlich gehaltenem. Allesamt vom selben Absender mit dem selben Inhalt an exakt diese 4 Emailadressen.

      Ich nehme nicht an, dass FullTilt es nötig hat, die Adressen weiterzuverkaufen.

      Daher wäre ich interessiert, ob es noch andere gibt, denen es so geht. Ne kleine Stellungnahme von ps.de wäre nett.
  • 17 Antworten
    • Killer07
      Killer07
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2007 Beiträge: 603
      Ich glaub das es aber eher Full Tilt ist der die Adressen weiter verwertet. ICh mein ich hätt hier schon mal irgendwo nen Spam Thread gesehen. Hab leider vergessen welcher Pokeranbieter da besonders auffiel.
    • Bone1984
      Bone1984
      Bronze
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 2.956
      eigentlich alle bei mir sinds titan und partypoker
    • ZackiX
      ZackiX
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 1.545
      Hallo,

      ich persönlich bin der Meinung, das JEDER Pokeranbieter ausser vielleicht Stars die Adressen verkauft! Seit ich Poker spiele, wird es mehr und mehr Spam, und es steigt weiter, wenn ich mich bei weiteren Seiten anmelde!

      Ob Ps die Daten verkauft, kann ich nicht nachprüfen.

      Gruß

      ZackiX
    • Uli
      Uli
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 1.426
      Wir geben keine Mailadressen weiter um unsere Kunden "vollspamen" zu lassen.

      Könnte es sein, das deine Geworbenen sich an dem gleichen PC wie du angemeldet haben?

      Falls dem so ist empfehle ich dir dringend deinen PC besser abzusichern, da scheinbar die Mailadresse während der Eingabe mitgeschrieben wurde.
    • Marcus
      Marcus
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 357
      Nein, PokerStrategy hat noch nie und wird auch nie persönliche Daten der User weitergeben - das ist unser Credo!
    • PokerKinski
      PokerKinski
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 4.351
      Also bei Titan wurde das bereits in diversen Beiträgen bereits belegt. Sie nutzen die Adressen im gesammten IPoker-Netzwerk für Werbung. Leider auch bei den dazugehörigen Casinoseiten ...
    • callmenit1
      callmenit1
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 129
      Könnte es sein, das deine Geworbenen sich an dem gleichen PC wie du angemeldet haben?

      Nein.

      Ich kann zwar nicht für die anderen sprechen, aber mein PC ist soweit es aus Kosten/Nutzen-Gründen sinnvoll ist, abgesichert.

      Wer hat bei ps.de denn Zugang zu den entsprechenden Datenbanken? Wie sind diese gesichert? Gab es Attacken in letzter Zeit? Wirklich klein und uninteressant ist ps.de ja auch nicht mehr.

      Wie gesagt, es war kein 08/15 Spam, sondern richtig nette Sachen, wahlweise mit perfektem Phishing und/oder gefakten Spendenaufrufen.
    • Xantos
      Xantos
      Bronze
      Dabei seit: 07.09.2005 Beiträge: 8.764
      Wäre das Leak bei uns, gäbe es sicher längst wieder einen großen Thread ;)

      Unsere Datenbanken sind gut gesichert und vollen Zugriff haben nur ganz wenige Personen. Jeder, der auch nur Zugriff auf einen kleinen Teil der Daten hat, hat Datenschutzbestimmungen unterschrieben.

      Imho hat sich in der Vergangenheit der Verdacht auf die Pokeranbieter leider als am realistischsten herausgestellt.
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      Original von Uli
      Falls dem so ist empfehle ich dir dringend deinen PC besser abzusichern, da scheinbar die Mailadresse während der Eingabe mitgeschrieben wurde.
      rofl geiler tip
      Das ist mal sehr unwahrscheinlich.
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Original von Volzotan
      Original von Uli
      Falls dem so ist empfehle ich dir dringend deinen PC besser abzusichern, da scheinbar die Mailadresse während der Eingabe mitgeschrieben wurde.
      rofl geiler tip
      Das ist mal sehr unwahrscheinlich.
      Was ist an nem Keylogger so unwarscheinlich?
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.371
      es ist afaik titanpoker das sämtliche daten seiner kunden an dritte weiterverkauft.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Nicht Titanpoker, sondern höchstwahrscheinlich das Ipokernetzwerk verschickt die Werbung. Für Titanpoker macht es keinen Sinn Werbung für Konkurrenzcasinos zu machen (auch wenn sie im gleichen Netzwerk sind, so ist es doch immer noch Konkurrenz).
    • kRusher
      kRusher
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 225
      Dass PS selber recht verantwortungsvoll mit den Daten umgeht ist ja schön und gut, einen Partner zu bewerben der das nicht tut macht allerdings auch keinen schönen Eindruck.

      Bei FullTilt bin ich bisher jedenfalls spamfrei.
    • Uli
      Uli
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 1.426
      Original von callmenit1
      Könnte es sein, das deine Geworbenen sich an dem gleichen PC wie du angemeldet haben?

      Nein.

      Ich kann zwar nicht für die anderen sprechen, aber mein PC ist soweit es aus Kosten/Nutzen-Gründen sinnvoll ist, abgesichert.

      Wer hat bei ps.de denn Zugang zu den entsprechenden Datenbanken? Wie sind diese gesichert? Gab es Attacken in letzter Zeit? Wirklich klein und uninteressant ist ps.de ja auch nicht mehr.

      Wie gesagt, es war kein 08/15 Spam, sondern richtig nette Sachen, wahlweise mit perfektem Phishing und/oder gefakten Spendenaufrufen.
      Sorry, ich finde bei dir nur einen Geworbenen. Wer sind den die anderen ?
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von kRusher
      Dass PS selber recht verantwortungsvoll mit den Daten umgeht ist ja schön und gut, einen Partner zu bewerben der das nicht tut macht allerdings auch keinen schönen Eindruck.

      Bei FullTilt bin ich bisher jedenfalls spamfrei.
      Das Problem ist, dass es nicht 100%-ig klar ist wer überhaupt die Daten weitergibt. Es deutet zwar einiges drauf hin, dass das Ipoker Netzwerk dafür verantwortlich ist, aber es gibt auch Leute die diesen Spam erhalten die im Ipoker Netzwerk keine Accounts haben.

      Ich mein selbst meine Mutter bekommt auf ihren Email Account Spamwerbung für Poker- und Casinoseiten und die kauft zwischendurch mal bei Quelle was ein und schreibt mit ihren Bekannten ein paar Emails.

      Dazu kommt, dass sich jeder mal die Policy der einzelnen Seiten durchlesen sollte, bevor er sich dort anmeldet.
    • Casihasi
      Casihasi
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2008 Beiträge: 183
      @ Ghostmaster:

      Kannst du das nochmal verdeutlichen bitte? Euch ist bekannt, dass Daten vom Ipokernetzwerk weitergegeben werden? Ihr habt sie aber weiterhin als Vertragspartner und eure Spieler aufm Ipokernetzwerk erhalten weiterhin den meisten Lerninhalt durch die günstigste Konstellation von PS.de-Punkte /$Rake? ... Es wird also gefördert in diesem Netzwerk zu spielen obwohl sie gegen eure Prinzipien verstoßen??

      Es tut mir wirklich leid, aber...

      Wenn es offensichtlich ist, dass Titanpoker nen Leck in ihrem Datenschutzsystem hat, wie du als PS.de-Mod ja selber schreibst, dann verstehe ich nicht, wieso ihr dagegen nicht vorgeht oder den Spielern davon abrät auf diesen Seiten zu spielen bzw. warum man sich nicht langfristig von Ipoker trennt. Das ist ein Geschäftspartner von euch und er sorgt dafür, dass eure Spieler unzufrieden sind und ggf. abwandern.

      Ich möchte PS.de nicht nur als Pokerschule sondern auch als Interessenvertretung der Spieler ("Kunden") gegenüber der Pokeranbieter verstehen. Und ich erwarte einfach, dass mit meinen Daten sorgsam umgegangen wird. Ich sehe nicht, inwieweit das noch gewährleistet ist, wenn es offensichtlich zu sein scheint, dass hier Daten weitergegeben werden und ihr nicht Druck auf den Anbieter ausübt.

      Ich erwarte wenn ich einen Anteil meines Rakes (freiwillig und gerne) abdrücke, dass ich auch einen gewissen Gegenwert erhalte, indem ihr euch für uns KUNDEN einsetzt wenn etwas schief läuft. Für mich hört sich das gerade so an, als wüßtet ihr von einer gehäuften Datenweitergabe (egal ob sie in deren AGBs drinstehen oder nicht ICH WILL DAS NICHT!) und würdet nchts dagegen unternehmen, da ihr ja die Daten nicht selber verkauft (ui toll ick freu mir!)

      Euch sollte bewußt sein, dass es teilweise für Spieler lukrativer Sein kann sich über einen anderen Anbieter 70% Rakeback zu holen und einen Anteil aktiv in die eigene spezifische Pokerweiterbildung zu reinvestieren als eure Breitbandflatrate zu nutzen, in der ihr tolle Features entwickelt, für die es jedoch leider keine aktive Nachfrage gibt (Hallo du ach so übersichtlicher Coachingplan + Coachingplayer statt Teamspeak + Elephant + Community-Update). Bringen mich derartige Sachen in meiner Ausbildung zu einem besseren Pokerspieler voran? Nö. :)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Es ist nicht offensichtlich, es wurde in vorherigen Threads mal gesammelt wer wo mit welchem Account angemeldet ist. Bei waren extrem viele Accounts bei Titan Poker registriert, aber es waren auch Personen von diesem Spam betroffen (der kurioserweise damals aus dem MICROGAMING Netzwerk stammte), die

      1. gar keinen Titanaccount hatten

      2. gar keinen Microgamingaccount hatten

      3. ich bin zum Beispiel mit der Emailadresse auf der ich diesen Pokerspam bekomme überhaupt nirgendwo mit Pokerrelevanz angemeldet bin.

      Niemandem ist also bekannt wer die Daten weitergibt.

      Titan Poker hat auch ein Statement rausgegeben in dem sie betonen, dass die Daten nicht an dritte weitergegeben wurden.

      egal ob sie in deren AGBs drinstehen oder nicht ICH WILL DAS NICHT!


      Das ist klar und pokerstrategy bleibt da auch aktiv dran und wird entsprechende Maßnahmen ergreifen, WENN der Verursacher des Spams fassbar wird. Mehr als Statements der verdächtigen Plattformen einholen kann man wohl nicht ohne tatkräftige Beweise. Und wenn diese verneinen, dann müssen wir das wohl erstmal akzeptieren.

      => Ps.de verkauft keine Datensätze, sondern hat spezielle Richtlinien wie schon vorher erwähnt. Von uns Moderatoren, Handbewertern, Coaches hat niemand Zugriff darauf und von den Verantwortlichen gibt es nur Teilzugriff, wenn es unbedingt nötig ist und diese Personen müssen sich schriftlich zur Diskretion verpflichten.

      Natürlich wird diese ganze Sache beobachtet und ich hoffe ehrlich gesagt auch, dass die Quelle dieser Datenweitergabe aufgedeckt wird (vielleicht ist es Neteller, vielleicht ist es ein Mitarbeiter einer Pokerseite der Daten illegal weiterverkauft) und der Mass Email Spam und Live CD Spam aufhört.

      Edit: Titanpoker ist ein Skin im Igaming Network. Dort findest du noch andere Anbieter wie z.b. Chil*poker, VC Poker, Mansionpoker. Das Igaming Network stellt die Software und die Server zur Verfügung und kassiert dafür Kohle von den Skins. Titanpoker hat uns bestätigt, dass sie auch Netzwerkintern keine Daten weitergeben. (ich mein welchen Sinn sollte es fürs Ipoker Netzwerk überhaupt haben Microgamingseiten zu bewerben?)