omaha limit everest.

    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      hi. spiele omaha limit. 6 handed.

      wie geht das spiel bitte ?

      was iss am wichtigsten

      1. preflop raise ???

      2. position ??

      3. stärke der hand am flop im vergleich zu summe der gegnerischen draws.

      so.

      bitte hierzu mal äussern, ausserdem möcht ich wissen, ob es mit marginalen händen ( two pair, set oder str8 ( ohne redraws bei 2 flush am flop) besser iss den turn abzuwarten ??? welche hände stellen denn überhaupt ne valuebet am flop dar ? sollte ich aufgrund der reverse imlied odds mit o.a. marginalen händen überhaupt betten ?

      gegner sind loose, hitten aber wie die weltmeister ( liegt wohl an der struktur des spiels )
  • 1 Antwort
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Also ich hab nicht viel Omaha Limit Erfahrung, aber generell sind deine Reverse implied odds viel kleiner als bei Pot limit. Du kannst mit schwächeren Händen runtercallen und auch so ziemlich jeden größeren Draw callen bzw raisen.
      Man geht wohl auch mit fast jedem Full House und auch Flush zum showdown außer es gibt viel Action in nem Multiwaypott.
      Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Omaha Limit sehr profitabel ist, weil auf Low Limit der Rake supergroß ist und man halt nicht ausbezahlt wird. In PLO lebt man ja davon, dass die Donks einen mit nem kleinen Flush oder Underfull den ganzen Stack geben. In Limit gewinnste halt 2 Bets oder so.