Fragen/Diskussion zu resteals/blinddefense...

    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Hi!

      Ich habe noch vermutete drölf Millionen leaks im Bereich resteals/blinddefense. Da ich das weiss, habe ich mich natürlich mit dem Thema beschäftigt. Dazu sind mir einige Gedanken/fragen gekommen, die ich hier mal diskutieren möchte:

      1. ATS/ORL von villain
      Die Strategieartikel beziehen sich bei resteals ja auf den ATS/ORL von villain. Es gibt ja eine ATS/ORL-resteal-Tabelle. Sowie den Hinweis, bei "unknown" (zu wenig stats) mit dem limit-spezifischen Durchschnitts-ATS/ORL zu arbeiten.

      1.1. Ich habe keinen PT und kann somit keinen Durchschnitts-ATS/ORL ermitteln. Wer kann mir den für NL25 auf stars mitteilen?

      1.2. Macht das überhaupt Sinn?
      Was bringt mir der ATS von villain? Ein thinking-villain (soll es ja geben....) hat doch IMO keinen "eigenen" ATS. Er passt seine steal-range doch an den FBB/FSBvsSteal der blinds an. Gegen mich (FBB/FSBvsSteal jeweils > 90%) ballert villain da mit any2 drauf.
      Was tun? Oder liege ich da falsch?


      2. Angenommen ATS von villain mangels stats nicht vorhanden bzw. gem. 1.2. eh relativ unbrauchbar
      Kann ich dann den Sklansky-Chubukov-Chart als "Krücke" nutzen?
      Wenn ich im SB/BB sitze und CO/BU raisen, was spricht dagegen, den SC-Chart(SB) einzusetzen? Die Situation ist doch vergleichbar, als wenn ich im SB sitze und einen battle vs BB eröffne, oder? Unter der großzügigen Annahme, dass ich es mit einem ebenfalls SC-chart nutzenden thinking villain zu tun habe, kann ich beim resteal den chart ja dehnen: Mit 18BB-stack nutze ich die Spalte für 20BB-stack, mit 20BB-stack nutze ich die Spalte für 22BB-stack usw. Also SC etwas tighter zum resteal nutzen.


      3. Ich liege gedanklich mit 1. und 2. völlig neben der Spur
      Was kann ich tun, um meine resteal-range sinnvoll zu erweitern (Ziel: FBBvsSteal < 85%)?

      Danke im voraus für eure Unterstützung!

      Gruß alpie
  • 2 Antworten
    • Jochenha
      Jochenha
      Global
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 4.623
      Zu 1.1 15 ATS nehm ich da immer, also ich gehe mit AJo und 88+ im BB (BlindBattle) immer Broke

      Zu 1.2 Darüber würde ich mir auf NL25 noch keine Gedanken machen

      2+3 Wenn du noch kein Gefühl dafür hast, nimm den Resteal-chart von 5050
      (JaJa ich weiß Charts sucken blah blah blah, also behaltet eure Belehrungen :D )

      Oder rechne es dir selbst aus, mit welchen Händen hab ich gegen seine Range eine Equity >50% wenn es im CO vs. BU ist und im SB/BB vs. CO/BU musst du deine Range dann anpassen wegen 0,5 oder 1 schon gesetzen BB.
    • NNNexX
      NNNexX
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 1.413
      1.
      Einfach mit allen SHC Händen drüber ballern in den Blinds gegen Unknown, das müsste auf jeden Fall +EV sein und dein FBBtS auf jeden Fall senken.

      Ansonsten hast du ja bereits nach einigen Orbits nen Eindruck bzw. sogar mehr oder weniger aussagekräftige Stats bzgl. dem Verhalten im BvB. Generell ist es aber kein Fehler einfach mit den SHC-Händen drüber zu gehen, wenn du noch keine/keine aussagekräftigen Stats hast.

      2. ist Quark - aber massivst :D
      Die SC-Pushing-Ranges sind kein Allheilmittel. Sie garantieren dir nur, dass dein Gegner, selbst wenn er deine Karten kennt oft genug folden muss (er hält ja any two), dass du overall +EV rauskommst. Stealt dein Gegner hält er ja schonmal nicht mehr any two (nur selten). SC ist auf Resteals nicht übertragbar.