Stud-Nit profitabel?

    • meanbob
      meanbob
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 1.160
      Hallo, ich hab angefangen mich mit Stud zu beschäftigen.
      Ist mein Eindruck richtig, dass ich auf low Limits FR gemütlich rumnitten kann und trotzdem bezahlt werde wenn ich zb auf 3rd Street n "Monster" hab und Villain fröhlich weiterchased?
      Ich mein wenn ich zb Bsp. alle 10 Hände mal die Antes steale bin ich ja schon wieder beim Ausgangsstack quasi ohne überhaupt etwas für mein Mitspiel bezahlt zu haben
      Hab ca2500 Hände gespielt und es geht nur steil bergauf, bin ich n Upswingopfer?
  • 9 Antworten
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Auf den Lowlimits ist nitty defintiv die richtige Strategie, besonders weil die Lowstakes auf allen Seiten außer FTP niedrige Antes haben, die Gegner darauf aber nicht adapten.
    • prometheus42
      prometheus42
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 317
      Original von meanbob
      Hallo, ich hab angefangen mich mit Stud zu beschäftigen.
      Ist mein Eindruck richtig, dass ich auf low Limits FR gemütlich rumnitten kann und trotzdem bezahlt werde wenn ich zb auf 3rd Street n "Monster" hab und Villain fröhlich weiterchased?
      Ja, das ist richtig. Allerdings kannst du dich schon mal auf einige schöne Riverbeats einstellen.

      Original von meanbob
      Ich mein wenn ich zb Bsp. alle 10 Hände mal die Antes steale bin ich ja schon wieder beim Ausgangsstack quasi ohne überhaupt etwas für mein Mitspiel bezahlt zu haben
      Korrekt. Blindstealing dürfte aber in den typischen Lowlimit-Studgames schwierig werden.

      Original von meanbob
      Hab ca2500 Hände gespielt und es geht nur steil bergauf, bin ich n Upswingopfer?
      Keine Ahnung. Wie steil?
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.925
      Ja, wenn du so spielst dann am besten auf Stars da dort die Ante sehr niedrig ist. Mit niedrigen Antes und schlechten Spielern ist dies sogar die profitabelste Spielweise.
    • cuthulu
      cuthulu
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 443
      Original von prometheus42
      ...
      Ja, das ist richtig. Allerdings kannst du dich schon mal auf einige schöne Riverbeats einstellen.
      sowas von hart rautiert. habe jetzt auch öfters mal Stud8 gespielt und es suckt zt so derbe. gegen die spieler hat man eine riesen edge, aber auf 7th street trifft der typ der von 3rd street an durchcappt (und den ich deswegen auf was gutes gesetzt habe) seinen flush oder seine straight auch wenn er dafür runner-runner-runner-runner braucht. odds sind den leuten auch komplett egal. ich bin mal zum üben auf 0,10/0,20 eingestiegen, aber hier gehts nicht so richtig voran. sind die leute auf 0,25/0,5 etwas weniger loose? will nicht gleich bei 1/2 o.ä. einsteigen, da ich auf höheren limits keine große edge erwarte.
      wäre für antworten dankbar, da ich schon finde, dass Stud sehr viel spaß macht und ne gute alternative zu FL/NLHE sein könnte.
    • Pitou75
      Pitou75
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2008 Beiträge: 176
      Aus meiner Erfahrung sind sie erst ab 1/2 etwas "normaler", ich hab vorher drunter gespielt und fand es ziemlich unspielbar weil wenn jeder bis zur 7th drin bleibt isses halt mehr ne Lotterie. Bluffs lohnen sich aber auch auf 1/2 noch fast garnicht, dafûr muss man wohl 5/10 spielen ;)
    • cuthulu
      cuthulu
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 443
      danke für deine antwort! und reicht da wirklich ein 300BB-BRM?
    • Xagon1
      Xagon1
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2008 Beiträge: 131
      Original von Pitou75
      Aus meiner Erfahrung sind sie erst ab 1/2 etwas "normaler", ich hab vorher drunter gespielt und fand es ziemlich unspielbar weil wenn jeder bis zur 7th drin bleibt isses halt mehr ne Lotterie. Bluffs lohnen sich aber auch auf 1/2 noch fast garnicht, dafûr muss man wohl 5/10 spielen ;)
      Genau aus den Gründen hab ich die Erfahrung gemacht auf den limits ab 0.25/0.5 viel besser abzuschneiden als drunter. Wenn es eure BR irgendwie zulässt am besten direkt da anfangen anstatt sich dem donk-festival auf den ganz niedrigen limits auszusetzen.
    • meanbob
      meanbob
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2008 Beiträge: 1.160
      Danke für die Anworten, hab den Thread fast vergessen, ist so versteckt in meinem PS Layout.
      Werde dann meinen Stil erstmal beibehalten, weiter auf 0.5/1 rumdonken und sehen was die Zukunft so bringt ;) Aufstieg erst wenn ich mit den Konzepten wirklich vertraut bin...
      Grüße
    • jukeboxheroo
      jukeboxheroo
      Bronze
      Dabei seit: 31.01.2007 Beiträge: 3.184
      Original von meanbob
      Hallo, ich hab angefangen mich mit Stud zu beschäftigen.
      Ist mein Eindruck richtig, dass ich auf low Limits FR gemütlich rumnitten kann und trotzdem bezahlt werde wenn ich zb auf 3rd Street n "Monster" hab und Villain fröhlich weiterchased?
      Ich mein wenn ich zb Bsp. alle 10 Hände mal die Antes steale bin ich ja schon wieder beim Ausgangsstack quasi ohne überhaupt etwas für mein Mitspiel bezahlt zu haben
      Hab ca2500 Hände gespielt und es geht nur steil bergauf, bin ich n Upswingopfer?
      träum weiter. wenn du anfängst Asse, rolled ups sowie big trips auf 4th zu hassen, weil du wieder dabei bist viel geld zu verlieren , weisst du dass der upswing vorbei iss.