Thema für 3-5 minütigen Vortrag in Sozialwissenschafften (Klasse 13)

    • einfachnurtimo
      einfachnurtimo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 2.055
      Sagt mal n cooles Thema, ich hab überhaupt kein Plan von Politik und sone Sachen und interessier mich auch überhaupt nicht dafür.
      Wie siehts aus mit Glücksspielvertrag, meint ihr darüber kann man nen Vortrag halten? Ist eh nur ein halbjähriger Zusatzkurs, gibt also keine hohen Ansprüche oder sowas ..

      wenn noch Links dabei wären, wäre das natürlich bästens !

      THX !
  • 27 Antworten
    • einfachnurtimo
      einfachnurtimo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 2.055
      he, wäre gut wenn ich bis morgen n thema hätte
    • Excellent
      Excellent
      Global
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 351
      Umfang [Bearbeiten]

      Im weiteren Sinn zählen zu den „Sozial-“, oder „Gesellschaftswissenschaften“ folgende:

      * Anthropologie (Sozial- und Kulturanthropologie) und Sozialphilosophie
      * Demografie (Bevölkerungswissenschaft), empirische Sozialforschung
      * Ethnologie (Völkerkunde) und Volkskunde (Europäische Ethnologie)
      * Kunstwissenschaft, Kulturwissenschaft
      * Medienwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Sprachwissenschaft und Phänomenologie
      * Ökotrophologie (interdisziplinäres Studienfach der Haushalts- und Ernährungswissenschaften)
      * Pädagogik/Erziehungswissenschaft, Erwachsenenbildung, Andragogik, Altenbildung, Altenkunde (Geriagogik)
      * Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft (Jura) und Staatswissenschaften
      * Religionswissenschaft, Religionspädagogik, Sozialethik
      * Soziale Arbeit, Sozialgeschichte und Psychologie
      * Soziologie, Sozialpsychologie, Sozialgeographie
      * Wirtschaftswissenschaft (Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre)

      Abgrenzungen [Bearbeiten]

      darf alles dabei sein?
    • einfachnurtimo
      einfachnurtimo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 2.055
      Original von Excellent
      Umfang [Bearbeiten]

      Im weiteren Sinn zählen zu den „Sozial-“, oder „Gesellschaftswissenschaften“ folgende:

      * Anthropologie (Sozial- und Kulturanthropologie) und Sozialphilosophie
      * Demografie (Bevölkerungswissenschaft), empirische Sozialforschung
      * Ethnologie (Völkerkunde) und Volkskunde (Europäische Ethnologie)
      * Kunstwissenschaft, Kulturwissenschaft
      * Medienwissenschaft, Kommunikationswissenschaft, Sprachwissenschaft und Phänomenologie
      * Ökotrophologie (interdisziplinäres Studienfach der Haushalts- und Ernährungswissenschaften)
      * Pädagogik/Erziehungswissenschaft, Erwachsenenbildung, Andragogik, Altenbildung, Altenkunde (Geriagogik)
      * Politikwissenschaft, Rechtswissenschaft (Jura) und Staatswissenschaften
      * Religionswissenschaft, Religionspädagogik, Sozialethik
      * Soziale Arbeit, Sozialgeschichte und Psychologie
      * Soziologie, Sozialpsychologie, Sozialgeographie
      * Wirtschaftswissenschaft (Betriebswirtschaftslehre und Volkswirtschaftslehre)

      Abgrenzungen [Bearbeiten]

      darf alles dabei sein?
      joa sicher, ist ein umfangreiches fach .. meint ihr man kann zum glücksspielvertrag was machen ? hab mich damit bisher noch nicht so befasst
    • mcmighty
      mcmighty
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2007 Beiträge: 520
      3-5 minuten?
      kannst ja einen schwank aus deinem leben erzählen :D

      aber im ernst, in drei minuten kann man doch kaum was erzählen. ich glaube in meiner schulkarriere waren selbst die ultrakurzvorträge 10 minuten lang.
      naja, ich komme ja auch aus dem pisa-siegerland sachen ;)

      (wenn dich das mit dem Glücksspielvertrag interessiert, dann mach es doch einfach. ob sowas bei euch zu sozialwissenschaften gehört, musst du selber wissen)
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      3 bis 5 Minuten reicht noch nicht mal für die Begrüßung aus... =)
      Warum sollte das Thema Glückspielstaatsvertrag nicht passen? Du kannst ja auf die kurze Zeit eh nur einen groben Überblick über Inahlte/Zustandekommen etc. geben.
      Aber einen Satz vorher sagst du noch, daß du Politik nicht interessant findest, und dann kommst du mit so einem hochpolitischen Thema?
    • einfachnurtimo
      einfachnurtimo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 2.055
      Original von mcmighty
      3-5 minuten?
      kannst ja einen schwank aus deinem leben erzählen :D

      aber im ernst, in drei minuten kann man doch kaum was erzählen. ich glaube in meiner schulkarriere waren selbst die ultrakurzvorträge 10 minuten lang.
      naja, ich komme ja auch aus dem pisa-siegerland sachen ;)

      (wenn dich das mit dem Glücksspielvertrag interessiert, dann mach es doch einfach. ob sowas bei euch zu sozialwissenschaften gehört, musst du selber wissen)
      ja ist nur so ein zusatzkurs, der nur ein halbes jahr belegt werden muss :)

      ist ganz lustig, die lehrerin kennt 50% des kurses nichtmal beim namen und muss jetzt in den letzten 6 unterrichsstunden von allen irgendwie die noten festlegen .. das macht se jetzt wohl mit den vorträgen xD
    • Excellent
      Excellent
      Global
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 351
      is zwar so etwa das letzte thema was ich nehmen würde aber es hat ja gewissermaßen etwas mit recht, gesetz und auch finanzen zu tun da der staat seine steuereinnahmen aus den casinos will, beim onlinepoker gibts die nich

      du solltest halt darlegen wieviele verschiedenen bereiche sich im glücksspiel treffen, also

      -staat
      -gesetz/justiz/recht
      -finanzen
      -allgemeiner trend des internets
      -aber auch die kriminalisierung der bevölkerung

      aber jetz mal im ernst... 3-5min? da hab ich grad mal die einleitung fertig und die gliederung des vortrags vorgestellt
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Wieso denn sowas Spezielles? Nimm doch lieber ein allgemeineres Thema, das man (als Begriff) auch häufiger in den Nachrichten findet.

      Interessiert dich aus dem breiten Spektrum der Sozialwissenschaften rein gar nichts?
    • einfachnurtimo
      einfachnurtimo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 2.055
      Original von Excellent
      is zwar so etwa das letzte thema was ich nehmen würde aber es hat ja gewissermaßen etwas mit recht, gesetz und auch finanzen zu tun da der staat seine steuereinnahmen aus den casinos will, beim onlinepoker gibts die nich

      du solltest halt darlegen wieviele verschiedenen bereiche sich im glücksspiel treffen, also

      -staat
      -gesetz/justiz/recht
      -finanzen
      -allgemeiner trend des internets
      -aber auch die kriminalisierung der bevölkerung

      aber jetz mal im ernst... 3-5min? da hab ich grad mal die einleitung fertig und die gliederung des vortrags vorgestellt
      hmm ja, kann natürlich auch länger sein, ist ja nur eine "richtzeit"

      Original von storge
      Wieso denn sowas Spezielles? Nimm doch lieber ein allgemeineres Thema, das man (als Begriff) auch häufiger in den Nachrichten findet.

      Interessiert dich aus dem breiten Spektrum der Sozialwissenschaften rein gar nichts?
      hmm weiß ich nicht, ich schaue keine nachrichten .. schlag mal was vor :P also zwei leute haben schon vorgetragen, einer hatte das thema "verbot der NPD" und einer die finanzkrise
    • Kranker
      Kranker
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2007 Beiträge: 1.041
      Wie wäre es mit einem Rückblick auf die US Präsidentschaftswahlen ?

      Wie wäre es mit einem Vortrag über (überzogene) Managergehälter ?

      Es gibt soviel, da muss man vielleicht einfach ein bisschen googlen.
    • dersl88
      dersl88
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2007 Beiträge: 3.821
      Ich kann dir nur stark davon abraten, den Glücksspielstaatsvertrag zu nehmen. In so kurzer Zeit ein so komplexes Thema einem Lehrer/Kurs, der keinerlei Vorwissen hat, zu erläutern ist fast unmöglich. Außerdem kannst du sicher sein, dass du im Zweifelsfall die Leute eh nur langweilst. Von dem nur dünn vorhandenen Quellenmaterial ganz zu schweigen...

      Nimm irgend n wischi-waschi Thema, das du regelmäßig in den Nachrichten findest, z.B. die Überalterung der Gesellschaft oder der Schere zwischen Arm und Reich. Versuch dich auf ein spezielles Untergebiet zu spezialisieren um dem Stoff in die kurze Zeit zu packen. Sprich das Thema am besten vorher mit dem Lehrer ab, das kommt immer gut, zeigt dass du engagiert bist und so. Bring vor/während/nach dem Vortrag nicht die Einstellung wie in OP rüber.
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      wie schonmal irgendwo hier von mir empfohlen: "132€ im monat reichen zum leben"
    • einfachnurtimo
      einfachnurtimo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 2.055
      Original von Kranker
      Wie wäre es mit einem Rückblick auf die US Präsidentschaftswahlen ?

      Wie wäre es mit einem Vortrag über (überzogene) Managergehälter ?

      Es gibt soviel, da muss man vielleicht einfach ein bisschen googlen.
      ja das mit den managergehältern klingt nicht schlecht, ich denke das mach ich..

      Original von dersl88
      Ich kann dir nur stark davon abraten, den Glücksspielstaatsvertrag zu nehmen. In so kurzer Zeit ein so komplexes Thema einem Lehrer/Kurs, der keinerlei Vorwissen hat, zu erläutern ist fast unmöglich. Außerdem kannst du sicher sein, dass du im Zweifelsfall die Leute eh nur langweilst. Von dem nur dünn vorhandenen Quellenmaterial ganz zu schweigen...

      Nimm irgend n wischi-waschi Thema, das du regelmäßig in den Nachrichten findest, z.B. die Überalterung der Gesellschaft oder der Schere zwischen Arm und Reich. Versuch dich auf ein spezielles Untergebiet zu spezialisieren um dem Stoff in die kurze Zeit zu packen. Sprich das Thema am besten vorher mit dem Lehrer ab, das kommt immer gut, zeigt dass du engagiert bist und so. Bring vor/während/nach dem Vortrag nicht die Einstellung wie in OP rüber.
      ich hab kein plan, wie komplex das mit dem glücksspielvertrag ist.. kommt ja auch drauf an wie weit man in das thema eingreift, oder ob man nur grundlegende sachen anspricht ...

      ja ist mir schon klar, dass ich meiner sowi lehrerin nicht weiss machen sollte, wie sehr ich mich doch für sowi interessiere :D
    • einfachnurtimo
      einfachnurtimo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 2.055
      Original von elbarto132
      wie schonmal irgendwo hier von mir empfohlen: "132€ im monat reichen zum leben"
      ok und wie nennt sich das thema und wo finde ich infos dazu ? klingt auf jeden fall sehr interessant, auch für mich ! hoffe du bzw. jemand anderes antwortet noch..
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      einfach genau das bei google eingeben, dann kommt da einiges.... http://www.google.de/search?hl=de&q=132%E2%82%AC+im+monat+reichen+zum+leben&btnG=Suche&meta=
    • einfachnurtimo
      einfachnurtimo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 2.055
      Original von elbarto132
      einfach genau das bei google eingeben, dann kommt da einiges.... http://www.google.de/search?hl=de&q=132%E2%82%AC+im+monat+reichen+zum+leben&btnG=Suche&meta=
      ok auf den ersten blick würde ich sagen, dass das ne kritik an hartz IV ist.. also dass hartz IV empfänger zuviel $ vom staat bekommen, richtig? oder womit verbindet sich das?
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      ja, es geht um hartz4. das mit den 132€ is irgend ne studio an ner uni oder so, dass dieser betrag zum leben ausreicht, und die hartz4 empfänger mit momentan 350€ zu viel geld bekommen. auf der anderen seite haste die hartz4 empfänger die sagen die 350€ seien zu wenig.
      (es wäre dann gut wenn du wüsstest wie deine lehrerin so drauf is, um dann ne tendenz in die richtung zu zeigen die die lehrerin gerne hören will ;) )
      da is ne aufschlüsselung wie das geld verplant ist: http://blogstory.cn/2008/09/06/hartz-iv-studie-132-euro-reichen-zum-leben/
      kannste dann über so sachen reden ob hartz4 empfänger sich nen stück fleisch leisten können sollten, oder obs die tägliche dosen suppe für 50 cent vom aldi auch tut
      außerdem die frage ob nen hartz4 empfänger geld für freizeit/kultur haben sollte, usw....
      und evtl noch so nen ca vergleich mit wieviel geld im monat du als schüler auskommst (vorrausgesetzt das ist wenig :D )
    • einfachnurtimo
      einfachnurtimo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 2.055
      Original von elbarto132
      ja, es geht um hartz4. das mit den 132€ is irgend ne studio an ner uni oder so, dass dieser betrag zum leben ausreicht, und die hartz4 empfänger mit momentan 350€ zu viel geld bekommen. auf der anderen seite haste die hartz4 empfänger die sagen die 350€ seien zu wenig.
      (es wäre dann gut wenn du wüsstest wie deine lehrerin so drauf is, um dann ne tendenz in die richtung zu zeigen die die lehrerin gerne hören will ;) )
      da is ne aufschlüsselung wie das geld verplant ist: http://blogstory.cn/2008/09/06/hartz-iv-studie-132-euro-reichen-zum-leben/
      kannste dann über so sachen reden ob hartz4 empfänger sich nen stück fleisch leisten können sollten, oder obs die tägliche dosen suppe für 50 cent vom aldi auch tut
      außerdem die frage ob nen hartz4 empfänger geld für freizeit/kultur haben sollte, usw....
      und evtl noch so nen ca vergleich mit wieviel geld im monat du als schüler auskommst (vorrausgesetzt das ist wenig :D )
      jo perfect, das ist ein recht interessantes thema .. THX !
    • guru
      guru
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2005 Beiträge: 685
      Thema:

      "Sozialverhalten im Internet - die Anonymität und ihre Folgen am Beispiel des pokerstrategy.de BBV"

      1Minute erklären was das BBV ist, 2 Minuten Bilder und gleichzeitig Zitate - fertig ist das Kunstwerk!
    • 1
    • 2