Bankrollmanagementempfehlung bitte

    • Opferlamm
      Opferlamm
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2008 Beiträge: 89
      *Während ich auf den thread geantworted habe wurde ich von gold auf Silber runtergestuft. Daher eröffne ich den Post hier neu da ich den Goldthread nicht mehr einsehen darf. Den gleichnamigen Thread im Goldforum bitte sperren bzw hierher verlinken.*

      Nachdem ich Fr mit 309$ auf .25/.50 wechslen konnte lief alles recht geschmiert.
      Sa -17BB/100
      So -14BB/100
      Mo -09BB/100 Limit geschlagen davon 20$ erspielter Bonus

      da ich auf dem Limit nun quasi 0 Erfahrung habe und das Wochenende erfahrungsgemäss "lukrativer" ist, stellt sich mir die Frage ob lieber noch ein paar Tage hier spielen sollte oder hochwechseln sollte und frueher wieder absteigen soll wenns nicht läuft.

      Nun interessieren mich vor allem Erfahrungsberichte von Leuten die ähnliches erlebt haben aber auch andere hilfreiche Tipps sind willkommen.

      Herzlichen Dank
  • 8 Antworten
    • Opferlamm
      Opferlamm
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2008 Beiträge: 89
      Original von Alphie
      Ich hab da mal paar Verständnisfragen:

      a) Du bist am Freitag auf NL50 aufgestiegen?
      b) Du hast da drei Tage gespielt?
      c) Du hast diese 3 tage im Plus abgeschlossen?
      d) Daher betrachtest Du das Limit als "geschlagen"?

      BITTE korrigier mich.

      Gruß alpie
    • Opferlamm
      Opferlamm
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2008 Beiträge: 89
      a) Ja mit erreichen der 300$ Marke bin ich Freitag auf das entsprechende Limit aufgestiegen

      b) Auch dem Limit habe ich nun 3 Tage gespielt. grob geschätzt 10-12 Stunden

      c) Ja oben angegeben sind die Blinds/Hände mein Kontostand ist momentan 616$

      d) Da bin ich mir eben nicht ganz sicher. Laut Guide ja aber die Zeitspanne ist doch recht kurz um Einblicke zu erhalten. Jetzt frage ich mich ob es sinnvoll ist früher an das Limit anzunähern auf dem ich im Endeffekt spielen möchte oder ob man auf jedem Limit erst Erfahrung sammeln sollte, ich in meinem Fall also besser noch 3-4 Tage .25/.50 dranhängen sollte um Upswing usw auszuschliessen.

      Danke
    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Original von Opferlamm
      a) Ja mit erreichen der 300$ Marke bin ich Freitag auf das entsprechende Limit aufgestiegen

      b) Auch dem Limit habe ich nun 3 Tage gespielt. grob geschätzt 10-12 Stunden

      c) Ja oben angegeben sind die Blinds/Hände mein Kontostand ist momentan 616$

      d) Da bin ich mir eben nicht ganz sicher. Laut Guide ja aber die Zeitspanne ist doch recht kurz um Einblicke zu erhalten. Jetzt frage ich mich ob es sinnvoll ist früher an das Limit anzunähern auf dem ich im Endeffekt spielen möchte oder ob man auf jedem Limit erst Erfahrung sammeln sollte, ich in meinem Fall also besser noch 3-4 Tage .25/.50 dranhängen sollte um Upswing usw auszuschliessen.

      Danke
      Zu b)
      Zeit sagt wenig aus. Wieviel Hände? >20-30k (ist wohl die allgemein anerkannte Marke, um ein Limit als dauerhaft "geschlagen" anzusehen)?

      Zu c)
      Der guide ist ein allgemeiner Anhaltspunkt, um Dich vor einem "broke gehen" zu schützen.

      Zu d)
      Bin grad in einer ähnlichen Situation. Evtl. helfen Dir ja meine Überlegungen weiter?

      Kurz nach dem Gedanken-post hat mich übrigens ein 20stack-down erwischt. Die SSS ist halt sehr swingy - in beide Richtungen. ;)

      Gruß alpie
    • Opferlamm
      Opferlamm
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2008 Beiträge: 89
      Deine Überlegungen dort haben tatsächlich sehr geholfen. :)

      Original von alpie

      2.3. Wohlfühlfaktor
      Augenblicklich macht mir das Spiel auf NL25 einen Riesenspass.
      Mit 10-19BB/100 zu spielen macht saumässig Spass. Deswegen werde ich noch mal ein zwei Tage dranhängen und mal meine Stats bewerten lassen)
    • Matthew1986
      Matthew1986
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 300
      Original von Opferlamm
      Mit 10-19BB/100 zu spielen macht saumässig Spass. Deswegen werde ich noch mal ein zwei Tage dranhängen und mal meine Stats bewerten lassen)
      gratz, obv dass es spaß macht massig kohle zu verdienen, du glaubst doch aber nicht im ernst dass das dauerhaft so funktionieren wird? innerhalb von 3 Tagen die Bankroll verdoppelt, nicht übermütig werden ;)
    • Feiran
      Feiran
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 406
      generell bin ich starker befürworter bei den den microlimits solche upswing zum aufstieg zu nutzen, wenn man es sich zutraut. Man muss halt auf jeden Fall damit rechnen den ganzen Gewinn wieder zu verlieren und damit auch absteigen.
      Ansonsten bringt es halt den Vorteil, dass man besser boni clearen kann/mehr rb bekommt, was die BR zusätzlich anwachsen lässt.
    • Opferlamm
      Opferlamm
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2008 Beiträge: 89
      Danke fuer die Komentare und Hinweise.

      Natürlich erwarte ich dass in drei Tagen meine BR nochmal verdoppelt ist. :tongue:
      Wenn sie stagniert wäre ich aber auch schon zufrieden.

      Danke fuer die Statsbewertung. Habe die Gründe zu den Leaks aufgezählt und bitte nochmals um Bewertung ob sie fatal, marginal oder einfach nur unnötig sind.
      Herzlichen Dank
    • L0rDPh0eNiX
      L0rDPh0eNiX
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2007 Beiträge: 848
      ansichtssache....

      ich bin froh wenn ich in nem downswing das limit nicht wechseln muss....
      --> konservatives brm

      andere finden das net so schlimm
      --> lockeres brm