Aces preflop coldcallen.

    • skibbel
      skibbel
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.874
      Ist es nicht manchmal sinnvoll Aces preflop nur coldzucallen?
      Gegen bekannte Spieler mach ich das gerne in solchen oder ähnlichen Situation

      Blinds: 50/100
      Stacks:
      PFR >t2500
      BB (Hero) <t1500

      Hier hat der Preflopagressor einen guten Stack und macht fast immer eine Kontibet (mir bekannter Multitabler, davon gibs auf den 15$ einige).

      PFR raises to 300, X folds, SB folds, Hero calls 300.

      Ich bin nun Headup er wird in der Regel eine Kontibet zwischen 300-400 machen und wenn er was getroffen hat vielleicht sogar 500.

      Natürlich gibt es so häufiger einen Showdown, wenn er z.B. mit KQ seinen King trifft oder auch mit einem Middle Pair sein Set. Natürlich werden dann auch häufiger meine Aces gebustet, aber ich kriege auch häufiger einen deutlich größeren Pot als durch einen Prefloppush/Reraise.

      Aber krieg ich langfristig so nicht mehr Value?
  • 10 Antworten
    • pokerfreak18
      pokerfreak18
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 6.028
      Denke ich nicht, aber ist auf jeden Fall nicht falsch diese Variante gegen gegner zu spielen, wenn man die nötigen reads hat, so wie im o.g. Beispiel.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Ist nicht grundsätzlich falsch, viel eher eine Abschätzungssache.
      Es spielen sehr viele Faktoren in die Entscheidung.

      a) Wie häufig callt er den Reraise (abhängig von seinem Spielstyl, der Situation (Bubble/ITM/keine Bubble), deinem Image/seinem Read etc.)?

      b) Wenn er nichts trifft, feuert er dann ne c-Bet und/oder 2. Barrel?

      c) Hängt er sich mit TopPair/MiddlePair am Flop auf?

      d) Möchtest du dein Image verändern, dass er in Zukunft nicht jeden Flop blufft?

      Ist imo zuviel, um hier eine eindeutige Antwort zu geben. Würde es mal ausprobieren und dann schauen wie es ausgeht.
    • qno1337
      qno1337
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2006 Beiträge: 3.052
      Wßrde ich persönlich nur gegen Gegner machen, die sehr viele Contibets raushauen, also 80%+. Außerdem solltest du das gegen den gleichen Gegner nicht wiederholen, zumindest mittelfristig.
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.491
      also bei den stacks in deinem beispiel ist ein reraise besser imo. wenn er auf 300 raised und du auf 700 reraisedd, dann bekommt er auf den call 2.5-1 odds. das called er wohl fast immer. und am flop kannst du dann allin gehen und er bekommt wieder odds, bei denen er nur folden kann, wenn er gar nichts getroffen hat.

      ein kleiner preflop reraise wird fast immer gecalled. er macht den gegner zwar mißtrauisch, aber er bläht auch den pot auf eine größe auf, die es dem gegner schwer macht, sich von seiner hand zu trennen.
    • Flowjob
      Flowjob
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.617
      doch das kannst du auf jeden fall machen, der move sollte eigentlich zum standardarsenal eines sit and go spielers gehören

      wichtig is halt dass hinter dir niemand in die hand einsteigt (denn du willst ja HU pot), was aber hier da du BB bist ok ist. am button is das auch ok, da musst du dann aber unter umständen am flop noch folden können

      aber nicht vergessen, wenn er den flop dann zu dir checkt heisst das fast immer dass er garnichts getroffen hat ---> du kannst gut slowplayen und nachchecken, da hier weniger gefahr von freecards ausgehen sollte, wenn er den turn dann wieder nicht bettet dann machst eine kleine bet um vl. noch value herauszuholen, am river kannst du dann ggf. groß betten, vl. sogar eine deceiptive overbet machen

      ich persönlich mach den move eig. mit reads relativ häufig

      mfg
    • eiseC
      eiseC
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 497
      Also gegen Aggressive Gegner kann man IP oder OOP coldcallen wenn man HU ist. Harrington hat da sehr gute Taktiken beschrieben wie man aus diesen Gegnern so viel mehr Value raus holt und darum geht's ja, man will die Hand nicht trickier spielen sondern lediglich mehr value bekommen und das bekommt man meißt nur von aggro Spielern.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von skibbel
      Aber krieg ich langfristig so nicht mehr Value?
      Raise All In. Nimmt dir schwierige Entscheidungen ab:
      Was machst du z.B. bei einem Flop von K K x. Kannst du dann immernoch viel Value von ihm holen? Wenn er nämlich keinen König hat, wird es schwer, von ihm was zu bekommen. Und wenn er doch den König blufft und du viel gewinnen könntest, callst du dann?

      Außerdem kann dein Gegner nicht billig davonkommen wenn er den Flop (z.B. mit AK) nicht trifft. Du bekommst eine Continuationbet aber sicher nicht seinen ganzen Stack.
    • skywalker6
      skywalker6
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2006 Beiträge: 192
      Auf jedenfall raisen. Du möchtest das kleiner Pocketpairs dich callen.
      Gegner könnte gut auf TT sitzen und callen dich oft Preflop.

      Am Flop mit 2 Overcards für Ihn foldet er dann und kommt zu billig weg

      cu sky
    • Abnoe
      Abnoe
      Black
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 2.834
      mach das einmal und du hast eine note =)
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Original von Abnoe
      mach das einmal und du hast eine note =)
      Wie sieht die Note den aus:

      a) AAAARGH!!! So ein FISCH
      Callingstation, passiv
      callt AA cold

      b) tricky/deceptive
      guter Spieler
      callt AA cold