Tradeoff zwischen Bad Beats und höheren Gewinnen

    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Ich spiel nun seit meinem Downswing wiedermal 0.5/1 sh und muss sagen, dass das Limit absolut unspielbar ist. Ich bin über 100BB im Minus im Januar und das liegt diesmal nicht an mir. So fette Bad Beats hab ich noch nie einstecken müssen.

      Ich habe auch nicht das Gefühl, dass sich gegenüber FR irgendwas verbessert in Punkto "Ausbezahlen, wenn man mal ne Hand hat". Also die Gegner folden viel eher, wenn man mal Stärke zeigt, so dass man kaum Value in seine starken Hände reinbekommt. Und WENN man dann mal ne Starke Hand hat, dann verliert man sie gegen jemanden, der am River sein FH mit den 3en macht, die er preflop gegen meinen Cap coldgecalled hat.

      Ich hab ehrlich gesagt keine Lust mehr auf Partypoker zu spielen, sondern würde gern gegen bessere Gegner spielen. Ich bin nicht auf Tilt und meine Tiltresistenz ist meiner Meinung nach sehr hoch. Ich habe mir nebenbei meine BR auf Pokerstars n bisschen aufgepäppelt, damit ich da spielen kann unterwegs (ohne PA und PT). Die Gegner dort passen mir sehr viel mehr, da dort nicht nur die beiden Extreme (Maniacs und Super passive) vorzufinden sind.

      Gibt es irgendwelche Deals mit Pokerstars? Ich will ja nicht, dass Korn und Matthias die durch mich prodzierte Rake verloren geht.
  • 32 Antworten
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Böh, hab meine eigentliche Frage vergessen aufzuschreiben:
      Seid ihr euch eigentlich sicher, dass der Vorteil den man durch schlechte Gegner hat, nicht irgendwann durch die Bad Beats neutralisiert oder zumindest abgeschwächt wird? Gibt es nich irgendwie n perfektes Limit (2/4 FR zum beispiel) wo sich das die Waage hält und man den meisten Gewinn macht?
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Je schlechter die Gegner desto mehr Gewinn macht man, denke ich. Die Swings sind halt grösser, vor allem nach oben. Ich glaube nicht, dass die Bad Beats die Gewinne abschwächen. Die schlechten Gegner zahlen ja gerne um deine winning hand zu sehen. Die Bad Beats sind bloss eine nervige Nebenerscheinung.
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Weshalb sind die Swings nur nach oben grösser?
    • GUEST
      GUEST
      Dabei seit: 01.01.1970 Beiträge: 0
      AM besten du spielst nur noch an tighten tischen !
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Sorry dass ich nicht immer alles gleich glaube, was mir gesagt wird, sondern auch mal nachfrage. Solche Bemerkungen jedenfalls bringen weder mir und wohl auch nicht dir irgendwas (ka. vielleicht dir n bisschen Spass...).
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      aber es sollte ja wohl jeder mit seiner logik erfassen können, dass man nur dann gewinnen kann, wenn andere etwas verlieren.
      Und desto mehr die anderen verlieren, desto mehr kann man gewinnen...
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von Wiseguy
      Weshalb sind die Swings nur nach oben grösser?
      Ganz einfach, weil Du im Gegensatz zu deinen Gegnern nicht mit jedem Mist bis zum river gehst. Im ßbrigen habe ich nicht geschrieben, dass die Swings nur nach oben grösser sind, sondern vor allem nach oben grösser. Damit meine ich, dass Du auf höheren limits wohl seltener so viele big bets mit einer hand gewinnen wirst wie auf den niedrigen limits. Bead beats sind nervig aber normal und deine schlechten hände wirfst du ja weg.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Die Gegner gehen viel öfters mit trash oder second best hands bis zum showdown, das führt zwar dazu, das man öfter bad beats erwischt, aber im gegenzug bringen gewonnene hands VIEL MEHR geld ein!
      deswegen sind auch nicht nur die swings nach größer, sondern das bb/100 potenzial ist viel größer, sodass auch kleine fehler aufgefangen werden.
      maniacs und callingstations sind super gegner...
    • Wiseguy
      Wiseguy
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2005 Beiträge: 2.033
      Ich spiele aber auch aggressiv mit guten Händen. Ob ich nun eine gute Hand zu unrecht verliere oder eine schlechte zu unrecht - die Höhe bleibt dieselbe. Bad Beats zeichnen sich ja dadurch aus, dass man eben doch "weggeluckt" wird, obwohl man eigentlich gewinnen sollte, weil der Gegner haarstäubend falsche Entscheidungen fällt.
      In solchen Fällen hat man viel in die Hand investiert (natürlich auch korrekterweise) und verliert trotzdem viel.
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von Wiseguy
      Ich spiele aber auch aggressiv mit guten Händen. Ob ich nun eine gute Hand zu unrecht verliere oder eine schlechte zu unrecht - die Höhe bleibt dieselbe. Bad Beats zeichnen sich ja dadurch aus, dass man eben doch "weggeluckt" wird, obwohl man eigentlich gewinnen sollte, weil der Gegner haarstäubend falsche Entscheidungen fällt.
      In solchen Fällen hat man viel in die Hand investiert (natürlich auch korrekterweise) und verliert trotzdem viel.
      Stell dir mal vor, du spielst gegen "gute" Gegner und mit deinen pocket aces gewinnst du nur die blinds.
    • Kugelfang
      Kugelfang
      Bronze
      Dabei seit: 24.05.2005 Beiträge: 5.942
      Original von Wiseguy
      Ich spiele aber auch aggressiv mit guten Händen. Ob ich nun eine gute Hand zu unrecht verliere oder eine schlechte zu unrecht - die Höhe bleibt dieselbe. Bad Beats zeichnen sich ja dadurch aus, dass man eben doch "weggeluckt" wird, obwohl man eigentlich gewinnen sollte, weil der Gegner haarstäubend falsche Entscheidungen fällt.
      In solchen Fällen hat man viel in die Hand investiert (natürlich auch korrekterweise) und verliert trotzdem viel.
      wenn du deine guten hände richtig spielst und kein geld wegen schlecht gespielten händen verlierst - wo ist das prob? longterm machste dick gewinn.
      und dich trifft nicht immer der badbeat
      wenn der gegner eines seiner 2 outs am river trifft, macht er das 1mal - und verliert 20 mal geld an dich...
    • Maddi
      Maddi
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 392
      hier antworten leute die nich wirklich die ahnung haben, es is nich nur theorie, das limit ist UNSPIELBAR, egal wie gut man spielt, man kriegt mehr beat als man gewinnt, es is ne tatsache...spielt selber erstma 5k hände dort und dann versucht zu klugscheissern 8/
    • reptile
      reptile
      Black
      Dabei seit: 04.03.2005 Beiträge: 948
      hm also ich spiele atm auch sh 50c/1$, und bei mir lauefts echt gut
      aber ich muss auch ehrlich sagen, ich glaube ich spiele nicht so wie es empfohlen wird, sondern spiele auch recht gegnerspezifisch, und weiche deswegen auch von der empfohlenen spielweise ab.. denke ich, hab mir den sh seminartext mal bissl angeschaut, und entschieden dass ich so in dem limit nich spielen moechte,
      sondern erst spaeter wenn die gegner auch auf deine aktion reagieren <,
    • Zircon
      Zircon
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 462
      Original von Maddi
      hier antworten leute die nich wirklich die ahnung haben,
      Ach so! Dann spiele ich doch lieber weiterhin 2$/4$. Danke für den Hinweis.
    • derlai
      derlai
      Bronze
      Dabei seit: 26.03.2005 Beiträge: 648
      Wenn dir die Leute zu durchgeknallt sind, dann such dir doch einfach nen Tisch, wo die Leute niedrigere VPIP und WTS Werte haben. Allet easy.
    • Maddi
      Maddi
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 392
      war klar dass sich jetzt jemand beleidigt fühlt, wenn du ein wenig nachdenkst dann kannst du dir evtl denken das ich damit leute meine die 2/4++ spielen und nun wirklich nich die ahnung haben wie es zZ auf 050/1 sh abgeht
    • GUEST
      GUEST
      Dabei seit: 01.01.1970 Beiträge: 0
      Original von Maddi
      hier antworten leute die nich wirklich die ahnung haben, es is nich nur theorie, das limit ist UNSPIELBAR, egal wie gut man spielt, man kriegt mehr beat als man gewinnt, es is ne tatsache...spielt selber erstma 5k hände dort und dann versucht zu klugscheissern 8/
      du sollest mit pokern aufhören. Denkst du echt die Leute die nun 2/4 und höher spielen hatten keine 10 spieler am flop und wurden gebeatet ohne ende?

      Mehr beats als Gewinn, sowas ist lächerlich ....

      Guck lieber mal nach Leaks in deinem Spiel
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Hui, also dass selbst erfahrenen Pokerspielern der hier angesprochende Denkfehler unterläuft schockt mich schon ein wenig.

      Wieso zur Hölle sollte man denn gegen schlechtere Gegner weniger Gewinn machen als gegen gute? Wieso sollte es euch denn Schaden, wenn jemand eure pre-flop Raises mit 72o 3-bettet? Glaubt ihr im ernst, dass Playmoney tables schwerer zu schlagen sind als 30/60 Tables? :)

      Die EV Verteilung beim Poker ist eine Nullsumme. Das bedeutet, wenn ein Gegner eine Entscheidung trifft, die suboptimalen EV hat, dann geht der EV auf die Leute über, die im Schnitt bessere Entscheidungen treffen - also auf die guten Spieler.

      Stellt euch mal einen Pokertisch vor, wo alle Gegner immer nur check/call spielen. Nichts anderes. Ist diese Tisch dann unschlagbar? Sicher nicht! Er ist derbe +EV. Trotzdem habt ihr gerade an so einem Tisch die allermeisten bad beats.


      Nun stellt euch einen Tisch vor, wo jeder Gegner perfekt spielt - also immer korrekt foldet, callt und raist. Wie sollt ihr denn dort Geld gewinnen?

      Leute die denken, Tische mit vielen schlechten Spielern seien schwer zu schlagen sind fast immer von folgenden Punkten betroffen:

      - selektive Wahrnehmung
      - Downswing
      - schleichender Tilt

      @Wiseguy:

      Ich bin mir sicher, dass du in deiner momentanen Phase von "Tilt" betroffen bist. Tilt ist ein weitgehender Begriff. Für mich ist jemand dann auf Tilt, wenn er nicht mit 100% seiner Gedankenkapazität darauf konzentriert ist, Hand für Hand korrekt zu spielen.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von Maddi
      hier antworten leute die nich wirklich die ahnung haben, es is nich nur theorie, das limit ist UNSPIELBAR, egal wie gut man spielt, man kriegt mehr beat als man gewinnt, es is ne tatsache...spielt selber erstma 5k hände dort und dann versucht zu klugscheissern 8/
      Jeder der 3/6 SH schlägt wir 0.5/1 SH absolut crushen.

      Oder anders gesagt: Glaubst du wenn ich jetzt 0.5/1 SH statt 30/60 SH spielen würde, dass ich dann weniger BB/100 hätte??? Das ist absolut unlogisch, siehe oben.
    • 1
    • 2