AKo gegen Preflop-Limper

    • DonHarzon
      DonHarzon
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2008 Beiträge: 1
      Hallo.

      Ich spiele momentan 10/25 NL FR BSS auf FTP. Folgende Situation tritt ständig auf:

      Hero 100BB in MP2
      Villian 100BB am BU

      Hero AKo raist preflop auf 4BB.
      Villian callt. Alle anderen folden.

      Potsize: 9,5 BB

      Flop: A 7 3 rainbow.

      Hero raist 6BB.

      Nun treten häufig diese Situationen auf.

      Situation 1: Villian reraist auf 18 BB.
      Situation 2: Villian callt.

      Bin in beiden Situationen schon häufig in Sets gelaufen. Wie spielt ihr diese Situation, wenn ihr keine Reads habt?

      Würde mich über Rückmeldungen sehr freuen.

      Sebastian
  • 3 Antworten
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.146
      Aww ing wie kenny jetzt sagen würde
    • soucy
      soucy
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 2.092
      Solange Villain nur called würd ich hier trotzdem immer einfach straight forward bet bet bet spielen da man oft auch mit schlechteren Ax runtergecalled wird.

      Muss ja nicht immer eine PS Bet sein.

      Raise ist dann natürlich eklig und oft einfach abhängig von der History mit dem Gegner.
    • kulmi
      kulmi
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 1.144
      das ding is halt einfach, dass man sich schon fragen muss warum man AK raist wenn man auf dem board nich broke gehen will. also wenn der gegner hier raist, is eigentlich für mich nur die frage ob ich 3-bette, den turn checkraise oder wirklich way ahead way behind spiel und nur runtercall. hier ist es wirklich wichtig sich notes zu machen, mit was er da raist. aber gegen unknown find ich hier einfach nie nen fold. klar manchmal is es ein set aber manchmal is es auch ATo. wenn das board viele draws bietet würde ich eher den flop 3betten for protection.