BB Defense vs SB mit Weak-A/K/Q - Postflop Headsup Play

    • Saturas
      Saturas
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 57
      Also ich fand mich jetzt schon sehr oft in folgender Situation:
      Alle folden, SB raises, ich bin BB mit sagen wir mal K7o und calle den Steal. Bin im Flop nun in position, treffe nix, SB macht seine Contibet. Ich folde und verliere somit einen weiteren SB durch den Call.

      Jetzt habe ich mal ueberlegt, bzw. gerechnet, ob das ueberhaupt Sinn macht:
      Ich bin prinzipiell darauf angewiesen, im Flop was zu treffen, das sind rund 32%, ich rechne ab sofort mit 1/3, ist bequemer.
      Wenn ich was getroffen habe, kann es sein, dass der Gegner auch was getroffen hat oder nen Pocket hat, laut Rechnung (gerundet) sind es 22% aller Faelle, in denen ich was treffe und er nichts (ohne Pockets), vielleicht verbleiben dann 20%, wenn man moegliche Pockets mit einrechnet.
      In 44% der Faelle treffen beide nix (ohne Pockets). Und diesen Loewenanteil gewinnt er einfach wenn ich immer folde.

      Nach Pot Odds Preflop von 1:3 waere der Call nicht profitabel, wenn ich auf die Contibet immer folde, wenn ich nichts getroffen habe (EDIT: oder wenn ich auf Gegenwehr stosse, also die 20% von oben meine ich). Oder zaehle ich hier die implied Odds mit, wenn ich was treffe? Dann waere ich zumindest auf 1:4 inkl. seiner Contibet. Wenn ich aber was treffe und ich raise ihn, er hat aber auch was, habe ich doch auch reverse implied Odds gegen mich oder nicht?

      Pokerstove gibt mir mit K7o vs. SB Steal-Range nach ORC eine Equity von knapp 50% (ca. 49,3%). Sprich es kann irgendwie auch nicht im Sinne des Erfinders sein, nur 20% der Haende Postflop weiterzuspielen, wenn ich 50% Equity habe?

      Wie spiele ich denn Headsup? Ich weiss, ist etwas schwer zu diskutieren, wenn man keine PT/PA-Werte hat, das Board nicht kennt usw. aber vielleicht koennen auch konkrete Haende als Beispiele gepostet werden.
  • 14 Antworten
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Du kannst Str8 Draws treffen, Gutshots, das Board kann blank sein (224 oder so) und du spielst c/c, du kannst 1 card FDs treffen usw usf.
    • Saturas
      Saturas
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 57
      Wenn ich das richtig verstanden habe, versuchst du am Flop anhand des Boards zu beurteilen, ob der Gegner was getroffen haben wird oder nicht, also dass z.B. mit King high auf dem Beispielboard eine "Made Hand" mit SD Value vorliegt.
      Und je unwahrscheinlicher das ist, desto mehr ist man darauf angewiesen, die Hand durch BD-Draws aufzuwerten.

      K7o jeweils.
      Board AQ2 rainbow -> Fold
      Board 56T rainbow -> Call
      Board 568 rainbow -> Raise
      Board 224 (das von dir) -> Call
      Board 8TQ (BD Flush) -> Call

      ?
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      ich persönlich würde dir empfehlen, pokerstove zu benutzen und eine tabelle mit händen zur BB-defense zu erstellen. ich versuche das seit kurzem und es gibt einem ein besseres gefühl für die equity seiner hände.
    • Saturas
      Saturas
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 57
      Jap da gebe ich Dir Recht. Was ich unheimlich interessant faende (gibt's das in Pokerstove? habe ich nicht gefunden, kann man aber sicherlich auch selber nen kleines Programm schreiben, welches das anzeigt) waere, wenn man nicht nur ne Equity in % haette, sondern dargestellt, wie oft man z.B. mit nem Pair am SD gewinnt, wie oft mit nem Flush, wie oft Straight etc... dann wuerde man den "Charakter" einer Hand auch irgendwie noch mitbekommen. Wobei man den eigentlich auch intuiitiv "spuert".
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      das wird dir kaum helfen, da der equity aus pokerstove nicht die aktionen des gegners berücksichtigt und diese dir viel öfter erzählen, ob du vorne liegst oder nicht.

      mit dem equityprinzip solltest du einfach wissen, was du gegen x% pfr defenden kannst. am flop siehst du dann, wo du stehst und ob deine hand eine zukunft hat.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      K7o jeweils.
      Board AQ2 rainbow -> Fold
      Board 56T rainbow -> Fold
      Board 568 rainbow -> Raise bzw Call Flop, Raise Turn
      Board 224 (das von dir) -> Call
      Board 8TQ (BD Flush) -> Fold

      Aber:

      T86 -> call oder raise (oder call flop, raise turn) gegen tighten Gegner, der A high folden kann
      Q86 mit bd Flush gegen WSD < 35 Gegner -> raise (oder call flop, raise turn) (bluff, board hat guten scare factor)
      usw usf.
      A62 rainbow gegen thinking player: bluff call


      Bzw: call flop raise turn solltest du dann spielen, wenn du dir quasi sicher bist, dass der Gegner den turn erneut bettet. Hittest du allerdings dann am Turn z.b. ein mid oder low pair, solltest du auch den turn nur flat callen, weil nu die bedingungen für einen bluff raise (bessere Hände könnten folden) nicht erfüllt sind.

      Das Hauptkritierium für einen Bluff raise in solchen situationen ist, ob Ace high hier folden wird (oder K high falls das A schon liegt) oder nicht. Bei dem Q86 board ist dies z.b. wahrscheinlich, bei einem 224 board quasi unmöglich.
    • Saturas
      Saturas
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 57
      Ah ich glaube es wird klarer bei mir.

      K high alleine wirklich nur bei SD Value spielen (dein Board).
      Ansonsten realistische Draws spielen, die (optional oder zwingend?) in Zusammenhang mit dem Board und dem Gegner einen Semibluff erlauben.

      Oder so echt schoene Bluff-Moves bei Board+Gegner, also das mit dem A62 vs. thinking finde ich genial :) (Wenn der dann den Turn bettet, muesste ich die Annahme "thinking" im Turn revidieren und vermutlich folden oder?)
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Super daß sich Korn persönlich darum bemüht, daß man aus dem Fortgeschrittenen-Diskussionsforum Nutzen ziehen kann. Sehr aufschlußreiche Bemerkungen zu einer Frage, die mich auch schon eine Weile beschäftigt.
    • TaZz
      TaZz
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 10.710
      Original von Saturas
      (Wenn der dann den Turn bettet, muesste ich die Annahme "thinking" im Turn revidieren und vermutlich folden oder?)
      hmm, wieso müsstet du "thinking" revidieren?
      es geht ja darum, wenn dein gegner "thinking" ist und deinen call am flop sieht, dass er dich auf eine made hand bei diesem board setzen muss... d.h. er wird mit K/Q/J usw. high den turn check-folden... wenn er natürlich ein pair hat und den turn bettet, ist er doch trotzdem "thinking"...
      nur wenn er mit K/Q/J usw. high nochmal den turn bettet, ist er nicht "thinking"...
      so, genug "gethinked"! ^^
    • Saturas
      Saturas
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 57
      Jau klar oder er hat was :) Auf alle Faelle lohnt weiterspielen dann wohl ned mehr :D
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Ich schließe mich mit meiner Frage einfach mal hier an und eröffne keinen neuen Thread:
      Ich möchte mir eine Tabelle zur Blind Defense erstellen. Wie sind da die Zahlen für die Equity?

      Bei Raise von MP2 - BU. Bei Raise von SB. Für Call / 3-Bet.

      Oder einer limpt, welche Equity brauche ich um zu raisen?

      Danke!
    • Saturas
      Saturas
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 57
      Also raisen tut man, das ist jetzt nicht BB-spezifisch, alle Haende, bei denen man ne Equity-Edge hat, also gegen 1 Person 50%, 2 Personen 33%, ...
      Ob man den Edge hat, liegt an den Handranges der/des Gegner(s). Also VPIP/PFR -> Handranges. Gegen unknown am besten wohl 3bet vs. ORC Chart.
      Completen darf man bei 70% der Durchschnitts-Equity . Also vs. 1 Person 35%,... (EDIT: als BB, bei SB entweder raise oder fold)

      War jetzt ne sehr kurze Zusammenfassung, detailliert steht das alles im Strategiebereich (Starting Hands - Expert Theory 3.0), Seite 3.
    • NattyDread
      NattyDread
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 6.656
      Das reicht schon. Danke!
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      BB vs. ORC 2.0 ***UPDATE***