Resteal Range rausfinden

  • 10 Antworten
    • TheBrain90
      TheBrain90
      Bronze
      Dabei seit: 05.07.2008 Beiträge: 1.051
      Original von SeriousF
      Wenn ich 100-FBBTS vom Gegner rechne, habe ich dann seine Restealrange und kann danach dann callen / pushen?
      ja, wobei du noch beachten solltest, wie oft er deinen raise auch einfach nur callt und wie oft er ihn 3bettet.
    • tranceactor
      tranceactor
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 4.899
      Original von TheBrain90
      wobei du noch beachten solltest, wie oft er deinen raise auch einfach nur callt und wie oft er ihn 3bettet.
      genau deswegen: nein, 1-fbbts entspricht nicht der restealingrange
    • murdock85
      murdock85
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 1.906
      bei HM wird das ganz genau angezeigt, wieivel er callt, raised und folded
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      aber nicht welche hände ;)
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Außerdem ist der Wert in HM größten Teils BSS vs BSS was einfach nicht dem Spiel gegen shorties der BSS entspricht.

      Ich hab auch schon gegen 3-bet aus dem BB 3 % Gegner gespielt die gegne mich ohne History Any Ace, alle Pockets und alle Broadways defended haben.

      Der Wert gibt euch nur eine Tendenz.
    • SeriousF
      SeriousF
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2007 Beiträge: 1.775
      Wie kann ich dann genau bestimmen ob ich auf einen resteal broke gehen kann oder nicht? Bis NL50 waren Steals und Resteals ziemlich easy und ich konnte meine nonsd winnings be halten. Jetzt auf NL100 habe ich Probleme, da ich (auch wenn ich jetzt tighter steale) sehr oft restealed werde von Gegnern die normalerweise einen FBBTS von 80+ haben. Es wird einfach sehr viel adaptet und deswegen bräuchte ich ein Konzept um herausfinden zu können mit welchen Händen ich profitabel auf einen resteal broke gehen kann :/
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Und genau hier geht der Part los, wo man selber denken muss und keinen Chart mehr hat ;)

      Siehs als Chance an dich von den anderen abzuheben und nutze sie
    • Flame98
      Flame98
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2008 Beiträge: 2.387
      irgendwo mein ich hier gelesen zu haben, dass du mit JJ+ und AK profitabel broke gehen kannst gegen ein resteal.... evtl. noch AQ und TT in die Range aufnehmen. Allerdings sollte man das ganze aber auch mehr gegnerabhängig machen... gegen leute mit loosen Stats erweitere ich meine Range logischerweise auch schon mal...
    • murdock85
      murdock85
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 1.906
      deine range mit der du da broke gehst ist viel zu tight imo.

      va die BSSler adapten auch, gegen BSS regs geh ich da looser broke auch.. notes machen usw
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Original von IngolPoker
      Und genau hier geht der Part los, wo man selber denken muss und keinen Chart mehr hat ;)
      Kein Chart? Das kann man ändern :)




      Wobei Du natürlich recht hast, daß stur nach Chart spielen, nicht gerade optimal ist. Als Ausgangspunkt für eigene Überlegungen dürfte die Tabelle aber gut zu gebrauchen sein. Auf welche Resteal Range man den Gegner im Einzelfall setzt, nimmt einen eh keiner mehr ab.

      Für ein paar Spieler dürfte die sogar sehr gut sein. Was ich teilweise für Calls von Resteals von PS Short Stacks sehe, kann ich beim besten Willen nicht verstehen. Da wird 22, K3s, JTo mit einem vollen Stack gecallt ...