Was wann SH preflop 3-betten?

    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      QQ+, AK 3-bette ich generell preflop. Was aber ist mit AQs, AJs, AQo, KQs, JJ, TT, 99?
      AQs und JJ ist ist mir Positionsunabhängig eigentlich zu stark zum folden, callen macht meistens noch weniger Sinn (ich gehe jetzt davon aus, dass es keine Caller gibt!). Deswegen 3-bette ich sie eigentlich fast immer, außer der Raiser ist extrem tight. Mit den restlichen genannten Händen komme ich noch gar nicht klar. TT & 99 kann man ja auf jeden Fall mit der Call 20 Regel handhaben, aber gegen Steals müsste das doch eigentlich auch zu raisen sein... allerdings habe ich dann im Falle eines Call Postflop oft Probleme wegen Overcards...
      Was 3-bettet ihr wann so?
  • 15 Antworten
    • koyote
      koyote
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 1.172
      ja also es gibt auch hände wo ich 55 3 bette da kann man denke ich nicht so pauschal beantworten..kommt immer darauf an wie loose oder tight der gegner ist seine range von fold auf 3 bet 4 bet..von daher muss dies jeder für sich entscheiden..und wie gesagt kommt auch auf das eigene spiel an..ob man aggro ist oder eher passiv etc..sind so viele faktoren die man nicht einfach so beantworten kann...aber vllt haben ja andere eine meinung dazu?!
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      naja, also 55 3-bette ich zumindest fast nie. Mir geht es einfach um Standard Fälle (am besten gegen Unknown) der aus UTG/MP, LP oder dem SB raist. Ich meine es passiert mir einfach dauernd, dass ich eine der oben genanten Hände halte und vor mir jemand auf 3,5BB raist (Pot-Button bei FTP). Ich halte die Hände oft einfach für zu gut zum Folden. Dummerweise ertappe ich mich auch zu oft beim callen, was ja meistens die schlechteste Variante ist.

      Ich wollte übrigens keine einfache Anleitung, sondern gerne eine Diskussion anregen. Z.B. einfache Situation:
      -3,5BB Raise aus
      a) UTG/MP
      b) LP
      c) SB
      -Wir befinden uns
      I) Postflop in Position
      II) Out of Position

      Wie reagiert ihr gegen Unknown in den 6Fällen mit obigen Händen?
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      für 55

      a) flatten für I und II
      b) flatten ip, 3-bet oop
      c) SB opend und wir sind bb oder was? gegen unknown 3-bet

      es kommt immer arg auf den gegner an, pauschal kann man wie immer nix sagen. gibst du dir gute implieds ist der call gut, wenn nicht dann der raise obv :)
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Ich 3-bette:

      1. Wenn ich eine gute chance sehe, dass mich schlechtere Hände callen

      2. Wenn ich eine gute chance sehe, dass bessere Hände folden

      3. Ich eine gute chance sehe durch mein Preflop-Spiel den Pot Postflop einzusacken als "Bluff".

      Edit:

      4. Wenn ich eine Dynamik mit meinem Gegner erzeugen will und ihn 3-bette um später mehr Action generieren zu können. -> auf den Microlimits bitte NICHT machen.
    • willes
      willes
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 437
      kann mir einer sagen was "flatten" bedeutet.
    • DonKoRnHoLio1
      DonKoRnHoLio1
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 982
      flat call nehme ich mal an
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von willes
      kann mir einer sagen was "flatten" bedeutet.
      Damit ist ein Flatcall gemeint. Du callst einen Openraise nur und spielst am Flop erstmal ohne Initiative weiter, wenn du ein bisschen fortgeschrittener bist (so ab NL25 aufwärts sollte man sich damit beschäftigen), dann ist es häufig sinnvoll am Button öfter mal zu flatcallen als du 3-betten.
    • willes
      willes
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 437
      Danke schön
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      looser 3betten, wenn:

      - dich schlechtere hände callen
      - du bessere hände rausfolden kannst
      - du postflop in 3bet pots gut spielen kannst
      - du den gegner tilten lassen kannst dadurch
    • jan121212
      jan121212
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2007 Beiträge: 908
      Original von sanjaner
      naja, also 55 3-bette ich zumindest fast nie. Mir geht es einfach um Standard Fälle (am besten gegen Unknown) der aus UTG/MP, LP oder dem SB raist. Ich meine es passiert mir einfach dauernd, dass ich eine der oben genanten Hände halte und vor mir jemand auf 3,5BB raist (Pot-Button bei FTP). Ich halte die Hände oft einfach für zu gut zum Folden. Dummerweise ertappe ich mich auch zu oft beim callen, was ja meistens die schlechteste Variante ist.

      Ich wollte übrigens keine einfache Anleitung, sondern gerne eine Diskussion anregen. Z.B. einfache Situation:
      -3,5BB Raise aus
      a) UTG/MP
      b) LP
      c) SB
      -Wir befinden uns
      I) Postflop in Position
      II) Out of Position

      Wie reagiert ihr gegen Unknown in den 6Fällen mit obigen Händen?

      ich beschäftige mich im moment auch ein wenig intensiver mit diesem thema und dieser frage:
      allgemein denke ich, dass es nicht unbedingt die schlechteste variante ist zu coldcallen, zumindest wenn du ip bist. der vorteil ist, dass die range des gegners auch viele hände enthält die du dominierst und von denen du dann recht viel value bekommen kannst.
      oop mache ich es eigentlich meistens so, dass ich 3bet o. fold spiele (ausnahme sind pockets bei guten implieds), weil man oop probleme postflop bekommt. man kann halt einfach nicht die potgröße bestimmen oder der gegner nimmt sich freecards mit draws und kann diese quasi optimal spielen.
      zu den händen die du oben schon genannat hast, kommen aber auch noch suited connectors hinzu, die auch sehr gerne mal 3-bette ... insbesondere gegen LAGs, die viel openraisen und nicht viel gegen eine 3bet weiterspielen.
    • highstacker
      highstacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 142
      Also ich sehe das so, zu :
      a) I : was bringt mir das wenn ich zum beispiel mitt JJ Preflop calle, ein Low boardbtreffe da muss ich dann broke gehen. Da reraise ich lieber selbst wenn mein Gegner ein tag ist, finde ich das eig. immer Klasse, weil die meistens rel. weak sind Postflop in einer reraised hand wo sie gute Hände Preflop pushen und Hände wie AK JJ QQ 10 10 oft Preflop callen und dann auf eine hig card folden. Oder schon Preflop folden da sie mit Ace KIng z.b Entscheidungen scheuen.
      II : oop würde ich nicht gegen utg raises spielen wenn dann Preflop callen. Außer mit sehr starken Händen natürlich broke gehen.
      b)
      I :
      Falls z.b ausm Co ein raise kommt und ich sitze am Bu und er einen pfr von >12 hat und mir schon aufgefallen ist das er öfter raised würde ich in 3 betten. Hände die ich da zum 3 betten nehme, reicht von suited connectors zu low pockets, high Cards ( KJ,KQ,). Eigentlich fast alles bes. wenn ich in Pos. sitze.
      Ab und zu würde ich natürlich Preeflop nur callen und schauen was mir der Flop bringt.
      A(x) hände nicht so gerne da sie bei seiner Pfr oft dominated sind.
      II :
      oop reraise ich eigentlich fast immer oder folde preflop, besonders wenn er oft stealt gleiche range wie I pos.
      c)
      Tja wenn ich einen maniac im Sb sitzen habe, calle ich Preeflop mit Semi guten Händen und mit starken immer reraise. Gegen einen Tag o. Lag würde ich immer reraisen mit Semi guten Händen (KJ;KQ.......AJ;AQ;AK;/33;44;55;.......AA), wie auch mit guten. Gegen einen Fish mit hoher Vpip öfter mal callen nur sehr starke Hände reraisen. Da die meisten Stations keine Preflopraises respektieren.
    • krux1z
      krux1z
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2007 Beiträge: 1.947
      Original von highstacker
      Also ich sehe das so, zu :
      a) I : was bringt mir das wenn ich zum beispiel mitt JJ Preflop calle, ein Low boardbtreffe da muss ich dann broke gehen.
      Achja, warum?

      Da reraise ich lieber selbst wenn mein Gegner ein tag ist, finde ich das eig. immer Klasse, weil die meistens rel. weak sind Postflop in einer reraised hand wo sie gute Hände Preflop pushen und Hände wie AK JJ QQ 10 10 oft Preflop callen und dann auf eine hig card folden. Oder schon Preflop folden da sie mit Ace KIng z.b Entscheidungen scheuen.
      Als ob irgendwer AK pre foldet auf eine 3bet...


      Falls z.b ausm Co ein raise kommt und ich sitze am Bu und er einen pfr von >12 hat und mir schon aufgefallen ist das er öfter raised würde ich in 3 betten. Hände die ich da zum 3 betten nehme, reicht von suited connectors zu low pockets, high Cards ( KJ,KQ,). Eigentlich fast alles bes. wenn ich in Pos. sitze.
      Weißt du eigtl. wie nittig ein Pfr von 12 ist und wie sinnlos und schlecht es ist gegen so jemanden Hände wie KQ/KJ zu 3betten?

      A(x) hände nicht so gerne da sie bei seiner Pfr oft dominated sind.
      KJ natürlich nicht... :rolleyes:

      oop reraise ich eigentlich fast immer oder folde preflop
      Weil???

      besonders wenn er oft stealt gleiche range wie I pos.
      Oop genau so loose zu sein wie IP ist ein ziemlich großes Leak.

      Gegen einen Tag o. Lag würde ich immer reraisen mit Semi guten Händen (KJ;KQ.......AJ;AQ;AK;/33;44;55;.......AA)
      Gute Idee, ich lass ihn auch lieber seine schlechten Hände folden und mich von seiner Calling Range dominieren.
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      Original von krux1z
      Original von highstacker
      Also ich sehe das so, zu :
      a) I : was bringt mir das wenn ich zum beispiel mitt JJ Preflop calle, ein Low boardbtreffe da muss ich dann broke gehen.
      Achja, warum?
      das habe ich mich auch gefragt.
      gerade wenn man JJ pre nur called hat man doch genug BB left um nicht broke gehen zu müssen.
    • highstacker
      highstacker
      Bronze
      Dabei seit: 05.09.2007 Beiträge: 142
      jj preflop in Position coldcallen = scheiße, Villian raises 1 utg. Hero calls JJ button 1,Pott 2.40 flop, 3 4 9 (rainbow), utg bets 2, Hero reraises 6 - 7, Utg push, was nun ?
      Easy fold oder was ? Hero lost 8 bugs, Villian shows A 9,
      Utg raises 1, Button Hero JJ reraises 3, Utg push, Hero folds -3 bugs,
      Noch ein Grund warum ich nicht coldcallen würde wäre, wie dir bekannt seien müsste werden von manchen Spielern low pockets von utg geraised sowie auch allemöglichen suited hands. Das reraise preflop gegen einen Utg raiser das sollte dir auch bewusst sein zeigt enorme Stärke und ich finde in einem reraised flop lässt sich ein overpair wesentlich angenehmer spielen als in einem nicht 3bet pott. Wenn du gerne in kleinen potts rumdümpelst dann calls von mir aus und heule nicht rum wenn du broke gehts und er zeigt dir Karten die Preflop Müll waren und nun mit two pair set oder höheres overpair dich beat haben. Oder sowas wie suited connectors die aufm flop ein gs + fd oder oe + fd aufgabeln gegen die du equity mäßig einen coin hast oder beat bist. Ausserdem wenn du nur QQ + reraised und AK dann frage ich mich welcher dumme idiot mit ein bisschen poker Verstand dich noch ausbezahlt wenn du preflop 3bettest. Warscheinlich defendest du auch nie deine blinds ich frage mich wie du Platin geworden bist. Du bist anscheinend so weak !!!
      Kannst mir ja mal deine stats zeigen würde mcih wirklich interessieren mit bb/100 bitte. Hierbei gehe ich von shorthanded aus kann sein das ich mich da verlesen habe und das hier fullring ist....


      Also zum Thema das ich gegen Leute lieber mit Kq in Position reraise als mit Ace(x), wann wird er schon mit so einer hand wie ich sie halte eine 3 bet callen. So er called sowas wie Tens.......... AQ viele auch oft low pockets wie 33 usw. falls er den flop net hittet oder nix tolles aufgabelt wird er folden. Halte ich aber sowas Wie Ace 5 und reraise ihn und audm board kommt ein Ace wo stehe ich dann ?
      Kommt ein K und ich halte Kq oder so was bin ich eher auf der sicheren Seite ihn beat zu haben.
      EIN TAG CALLED LIEBER EINE ACE HIGH HAND ALS EINE K HIGH HAND !!!!!

      Dein Argument bezieht sich nur darauf wie man von seinem Gegner die Range beat hat. Ich will seine range nur wissen damit ich ihn Postflop ausspielen kann.
      Dein Gegner hittet mit High cards jedes 3 mal ungefähr also kannst du ihn mind 2 mal ausspielen.
      Ich muss meine Gegner nicht beat haben !!!!! um eine Hand zu gewinnen !!!!

      Na klar folde ich keine ACES DU MONGO !!! iCH GEHE AUCH IN 80 % DER FÄLLE PREFLOP MIT DER BESSEREN HAND BROKE !!!!
      Ich sehe nur nicht immer aces bei meinem Gegner nach jedem raise Leute wie dich 4 bette ich mit 9 7 und du foldest dein JJ. Und wenn ich dann Aces halte bezahlst du mich mit Ace queen aus. Mir geht es darum das man mich nicht einfach readen kann ich bette dich mit guten wie auch mit schlechten Händen, das heisst aber nicht das ich Preflop mit scheiße broke gehe. Wenn du an einen meiner Tische kommst da kannst du von mir aus deinen nit style spielen und immer Versuchen die Range deines Gegners beat zu haben. Für mich ist nur wichtig was ich dir suggeriere habe ja keine Pfr von 50 sondern selber 16.
      Und selbst wenn du denckst was macht der denn der spielt ne 4bet mit jj und du meinst du kannst mich readen freut mich das.

      Und pfr 12 ist aus dem co net so dolle wie du meinst er hat da immer aces, hast es mal im equilator eingegeben ?
      (66+, A7s+, KTs+, ATo+, KQo)
      Ne bestimmt nicht ab Pfr von 7 mach ich mir erst sorgen.

      Aber naja versuch du immer jeden Preflop schon beat zu haben, das nennt man dann 2-4bb winrate und auf höheren limits nichts mehr. Wärend ich mit 8 bb rumlaufe und mir immer wieder notes mache spielst du dein Karten und 15 Tische viel Spaß beim nitten du Vogel....

      Wenn ich weiß mein Gegner ist weak oder er ist unknown weise ich ihm seine Grenzen auf ich spiele öfter mal ne 4bet in Position !! selbst wenn er pusht du musst ja nicht immer so groß 4 betten....
      Du musst ihn auch nicht beat haben Spieler wie du folden dann Ace King JJ 1010 vll. sogar QQ weil du so ein guter reader bist. Und wenn du dann merkst ich spiele lighter 3 und 4 bets fängst du an mich mit jedem kack zu 3 und 4 betten (du tiltest). Aber ich werde dann anfangen mit weniger händen zu pushen und wenn du nur AA KK QQ JJ hättest du ein Pfr von1 -2. Und gegen solche ranges gehe ich nicht broke. Du würdest mein Spiel gar nicht verstehen aber ich kann dir gerne mal meinen ev graph schicken !!!!
      Ich kenne keine downs genausoviel wie ich durch all ins gesuckt werde gewinne ich mehr in non showdown pots.
    • TheOne0411
      TheOne0411
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 203
      oder einfach mal content lesen ?(

      gibt themen im nl bereich zu wie spiele ich welche hände vorm flop, am flop, usw.

      sogar mit unterscheidung zwischen sh und fr...

      soll kein angriff auf op sein, nur für den fall dass ers übersehen hat!