Brenzlige Situation -> Amokpush... wer kennt das noch?

    • Merrell82
      Merrell82
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 383
      Folgende Beispielhand z.B.


      Known players:
      Position:
      Stack
      SB:
      $1,90
      BB:
      $2,70
      MP1:
      $4,71
      MP2:
      $2,00
      MP3:
      $1,70
      CO:
      $2,00
      Hero:
      $10,00

      0,05/0,1 No-Limit Hold'em (9 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.65 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BU with K:heart: , K:club:
      UTG1 folds, UTG2 raises to $0,30, 4 folds, Hero raises to $0,90, 2 folds, UTG2 calls $0,60.

      Flop: ($1,95) 2:spade: , 3:club: , 7:spade: (2 players)
      UTG2 bets $1,39, Hero raises to $9,10 (All-In), UTG2 calls $7,71.

      Turn: ($20,15) A:club:
      River: ($20,15) 7:diamond: (2 players)


      Final Pot: $20,15

      Mir passiert das hin & wieder. ich habe ne hand mit der ich mich eignetlich vorne sehe und bekomme dann action. Aus Panik irgendwie ausgedrawed zu werden, bzw. weil ich mich oft dann auch noch vorne sehe pushe ich. Womit ich im schlimmsten Fall ner überlegenen Hand das Geld in den Rachen schmeisse oder im weniger schlimmen Fall ne schlechtere Hand zum folden bringe und value verschenke. Gerade zu der Hand: ich wusse nicht wirklich wogegen ich stehe. 22, 33? Hätten sicher nicht aus UTG2 gebettet. AA? möglich, dann bin ich weit hinten. 99? vllt auch denkbar? denkbar waren aber imho acuh sachen wie AK, AQ, jedes andere pocket. Flopped 2pair glaube ich net.
      Ich sah mich einfach mit folgender Situation konfrontiert: Folden kommt nicht in Frage, reraisen schon, aber dann wäre ich auch ziemlich commited und müsste die Hand bis zum Ende gehen. Callen? auch nicht wirklich gut und ich würde aufm Turn wahrscheinlich vor der selben situation stehen.
      Lange rede kurzer Sinn: der Push ist nat. mist, aber ich fühle mich bei sowas immer ein bisschen in die Ecke gedrängt und reagiere aggressiv.

      Wie geht ihr mit solchen Situation um?
      Irgendwelche tipps? Tee trinken? Yoga?
  • 2 Antworten
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      da dich ein flopraise ohnehin commited, ist der push hier ein gute option und sicher kein mist. die frage ist nur, ob du damit nicht value verschenlst von kleineren overpairs, die einen großen teil der gegnerischen range ausmachen.
      man kann den flop auch callen und dann am turn pushen, aber der unterschied ist nicht wirklich groß, hängt auch vom gegner ab. aber ich bezweifle, daß viele gegner auf dem limit bei dem flop 88 folden könnten.

      das grundsätzliche panik-problem läßt sich nur durch selbstdisziplin lösen. zwinge dich dazu, die situation zu analysieren, nimm dir die zeit, die du hast. überlege was der gegner halten kann und was du am besten tun solltest.
      da das am tisch nicht immer ganz leicht ist mit der runterlaufenden timebank, solltest du dir solche hände nach der session genau anschauen und darüber nachdenken, sie ruhig posten. denn dann bist du das nächste mal auf eine solche situation besser vorbereitet.
      niemand weiß immer gleich, wie er am besten spielen sollte. aber gute spieler merken sich diese momente und versuchen sie zu eliminieren.
    • idreamofmoni
      idreamofmoni
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 1.066
      nh utg2