" dumme" frage zwecks odds and outs!

    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.888
      also kommen wir direkt zum beispiel, limit 0,50/1$, im pott liegen 2$ und ich habe einen flushdraw, das heißt ich kann hier eine bett callen, da ich ja nur 1/4 von den 2 callen muss, kann ich jetzt einfach bis zum river runtercallen, oder müssen am turn wieder pod odds von 1/4 anliegen damit ich mir den river angucken kann?

      jo da ich ja dann schon ne frage hier reinstelle direkt die nächste hinterher undzwar, wenn ich 3 gegner im spiel habe und der flushdraw liegt an, heißt es doch für mich ich sollte soviel geld wie möglich in den pott bekommen gel?
  • 5 Antworten
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Die Odds beziehen sich immer auf die nächste Karte, du musst also am Turn neu rechnen.
      Und zu 2: Ja
    • garten309
      garten309
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 12.097
      zu2) das heißt nicht betten und raisen am flop ohne ende, sondern wirklich versuchen, das du viel geld in den pot bekommst.
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Original von garten309
      zu2) das heißt nicht betten und raisen am flop ohne ende, sondern wirklich versuchen, das du viel geld in den pot bekommst.
      Was er damit sagen will:

      Wenn du ziemlich sicher bist das hinter dir alle callen kannst du ruhig auch raisen.

      Du solltest aber keinen Gegner mit 2 Bets konfrontieren, da ist die Foldeq. schon zu groß.

      Aber angenommen du bist aufm Button, der erste bettet und alle anderen callen dann könntest du zB über einen raise nachdenken.
    • BerndDasBrot
      BerndDasBrot
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2006 Beiträge: 105
      Ei, das hab ich bisher auch falsch gespielt. Dachte macht keinen großen Unterschied:

      Angenommen ich bin zweiter, vor mir kommt ne Bet ich raise. Klar, hohe Wahrscheinlichkeit, dass die hinter mir folden, aber dafür called der vor mir sehr wahrscheinlich.

      Nachteil: Wenn nun tatsächlich alle hinter mir folden, und nur der vor mir called, so bringe ich eine SB mehr in den Pot ein, meine Gegner aber weniger.

      Vorteil: Am Turn nur noch einen Gegner den man evtl. mit einer Conti los wird, obwohl man nicht trifft.

      Außerdem: Möglicherweise callen einige Spieler hinter mir dennoch den Raise, oder würden auch bei einer einzigen SB schon folden.

      Ist meine ßberlegung völlig falsch???
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Ich bin kein Profi und gebe hier nur meine "Meinung" ab:

      Ich halte es für falsch, richtig.
      Es bringt dir halt mehr wenn hinter dir auchnoch 2 Gegner callen anstatt nur derjenige vor dir.

      Allerdings ist das halt auch stark Gegnerabhängig. Wenn du halt weißt das die Gegner hinter dir oft 2 Bets coldcallen kannst du es so machen.