Noch im Rahmen oder Pokern verlernt?

    • bbgt
      bbgt
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2008 Beiträge: 1.354
      Hier mal der Graph:



      Ich verstehe die Welt nicht mehr. Die ganze Zeit lief es zwar swingig aber unterm Strich akzeptabel...seit 10k Händen passiert nur noch scheiße. HU sucken mich die wildesten Trashhände aus, wenn es denn mal HU kommt, meistens sind die Hände ja 4-5 handed (FL .50/1 SH) und TPTK wird regelmässig zerstört egal wie viel Druck man am Flop schon macht.

      Ich raffe es einfach nicht mehr, ich lese Artikel, schaue mir Hände an, meine Stats sind absolut standard...ist so ein geradliniger Down noch normal oder sollte ich lieber auscashen und aufhören soviel Arbeit in sowas fruchtloses zu stecken?

      EDIT: Wenn es in Frustabbau besser passt bitte moven. Habe da jetzt nicht so drauf geachtet, bin keiner der seine Tasta einfach so zerhaut, aber ich koche innerlich...dieses "Hobby" schlägt langsam auf die Lebensqualität.
  • 4 Antworten
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937


      Ich hoffe das sollte das ganze verdeutlichen. Poker ist geprägt aufgrund seiner Spielstruktur von Abweichungen vom Erwartungswert (der Erwartungswert ist jetzt mal ganz grob abstrahiert diese grade Linie da). Diese Abweichungen nach oben und unten um diese Ideallinie rum nennt man Varianz.

      Varianz lässt sich nicht verhindern und ist ein WICHTIGER Bestandteil des Spiels, weil sie den Fisch bei Laune behält und ihn immer wieder dazu bringt Geld einzuzahlen.

      Du kannst allerdings die Länge und die Häufigkeit deiner Breakevenphasen beeinflussen und zwar dadurch, dass du deinen Skill konstant verbessert. Je größer dein realer Erwartungswert ist, desto geringer wird die Wahrscheinlichkeit auf Breakeven Phasen.


      Also nicht den Mut verlieren und dabei bleiben und nicht ans Geld denken. Poker soll Spaß machen und eine Herausforderung sein.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Sicher - 300BB tun definitiv weh ... aber es liegt noch im Rahmen der Varianz, dass man ein paar Tausend Hände geradewegs nach unten marschiert kann leider auch mal passieren.

      Das einzig Wichtige ist dass du den Mut nicht verlierst, nicht anfängst zu tilten, weaker zu werden oder was auch immer. Spiel einfach dein A-Game weiter ... spiel dein Winning Game mit dem auf den ersten 16k Händen den raketenhaften Aufstieg gemacht hast (wo höchstwahrscheinlich an der Sonnenseite der Varianz warst).

      Ansonsten kann ich nur Ghostmaster zustimmen, nice post ;)
    • Fanken
      Fanken
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 105
      das ist ein witz
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von Fanken
      das ist ein witz
      Geht es präziser bitte?