Will Titan meine BR vernichten?

    • mirostalle
      mirostalle
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 205
      Boah ich hab langsam echt nen Hals auf Titan...
      Seit meinem letzten Großen Turniercash am 22.11. (18k $) und einem Cashout ist meine BR doch tatsächlich von 5,5k $ auf mittlerweile 1400 $ geschrunft. ;(
      Ich weiss auch nicht mehr, was ich noch anders machen soll; Ob ich nun SnG's/MTT's oder NL BSS oder sogar die SSS spiele, is eigentlich egal, ich bekomm im Moment einfach überall auf den Sack.
      Ich zweifle immer mehr daran, dass ich noch pokern kann, aber so schnell kann man das ja nicht verlernen, oder doch????

      Nur mal so ein paar Beispiele:

      MTTs: Ich halte KK und habe etwa 30 BB und erhöhe auf 2,5BB (ist mein Standardraise auf Titan in späteren Turnierphasen) und bekomme von eínem SuperBigstack ~120 BB ein Reraise-All-in, ich calle und er zeigt QQ und trifft natürlich seine Q (is ja noch nix wildes ich weiss). Aber wenn man dann im nächsten Turnier mit KK gegen QQ und JJ preflop all-in kommt, weil man selbst nur noch 6-12 BB hat und von dem anderen Shorty aus dem Turnier geworfen wird is das schon nicht mehr schön. Den Vogel schießt dann aber ein Vollfish in einem enderen Turnier ab: Er 8 BB im BB ich im SB und leider nur noch 6 BB, weil ich kurz zuvor nen Flip verloren habe; Ich pushe K6o und er callt mit 92o !!!! und rivert mich dann mit ner 2 weg.....was soll man dazu noch sagen??????
      Oder ich verliere im Moment ca. 80 % der Situationen in denen ich die Hände der Gegner dominiere wie AQ vs. AJ oder sonstige. (ich weiss, Subjektive Wahrnehmung, aber wer kann schon sagen, dass er so ne große samplesize hat, dass er das auch langfristig belegen kann)

      Über die SSS will ich gar nicht reden, da hier wieder die ganz normalen Flips oder Cooler dazu gehören, es aber trotzdem merkwürdig ist, dass ich auf jetzt schon wieder 4000 Hände SSS NL50-200 nicht schaffe auch nur annähernd Gewinn zu machen

      Und bei der BSS läuft es auch nicht besser, da ich im Moment ständig meine Stacks verliere gegen so Fische, die ihren Flush, ihre Straight oder Ihren Drilling oder was weiss ich nicht noch alles auf dem Turn oder dem River machen, und dass trotz der Tatsache, dass ich meine Valuehände durchbette und protecte, aber immer weggeluckt werde.
      Besonders toll finde ich die Situationen, wo man gegen Hände wie 23s oder QJo in 3bet- oder sogar 4bet-Pötten verliert, weil diese dann insta ihre Staright oder den Flush treffen und man da mit seinen Sets oder Overpais nicht mehr aus der Sache rauskommt.

      Sicher waren auch ein paar überspielte Hände dabei oder Tiltsituationen dabei, will ich gar nicht bestreiten, aber es kotzt mich trotzdem an, dass ich im Moment einfach keine schwarzen Zahlen schreiben kann.

      Ich habe also immer mehr das Gefühl, dass Titan im Moment mein Geld an alle Fische und Regulars verteilt, damit ich nicht weiter Gewinne einfahre, die ich dann auscashen könnte, weil ich (noch) nicht mein Wohlfühllevel (NL100 BSS und 50 $ MTTs) verlassen will.
  • 4 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Original von mirostalle
      Sicher waren auch ein paar überspielte Hände dabei oder Tiltsituationen dabei, will ich gar nicht bestreiten, aber es kotzt mich trotzdem an, dass ich im Moment einfach keine schwarzen Zahlen schreiben kann.
      Mit dem Wissen würde ich da mal ansetzen und kräftig unter psychologischen Aspekten an meinem Spiel arbeiten. Darauf hast Du nämlich direkten Einfluss.


      Ich habe also immer mehr das Gefühl, dass Titan im Moment mein Geld an alle Fische und Regulars verteilt, damit ich nicht weiter Gewinne einfahre, die ich dann auscashen könnte, weil ich (noch) nicht mein Wohlfühllevel (NL100 BSS und 50 $ MTTs) verlassen will.
      ... und nein, auch Titan ist nicht rigged.
    • UncleBums
      UncleBums
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 743
      oh man :(

      das ist ja noch ne ganze NR bitterer als bei mir.

      Ich hab auch immer das Gefühl das es down geht wenn man was auscasht, und dann umso steiler wenn man wieder eincasht ^^

      vlt sollten wir uns gegenseitig coachen.
      ich hab aus meinen 50$ start geld 5000 gemacht und bin mitlerweile auf 3500 gedroppt.
      bin jetzt 2 limits runter und siehe da, 5 stacks in nur ~200 Händen

      sind zwar nur 100$ aber noch 15 so sessions und ich bin wieder da wo ich am freitag war ;)
    • Fernet
      Fernet
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2006 Beiträge: 289
      Vielleicht mal 2-3 std Privatecoaching nehmen ?
      Auch für den psychologischen Aspekt, dass du gut spielst bzw. es dir ein anderer bestätigt.
    • mirostalle
      mirostalle
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2007 Beiträge: 205
      So ich werde dann jetzt wieder "back to the roots" gehen und erst mal NL20 BSS weiterversuchen. Sollte es da auch noch weiter so gehen, muss ich wohl mal über ein Private-Coaching nachdenken.
      Ist nur blöd, weil ich absolut keine Ahnung mehr habe, wie die Leute auf NL20 so ticken, da ich da schon seit über einem 3/4 Jahr nicht mehr gespielt habe und immer nur auf NL50 oder NL 100 rumgeeiert bin und ab und zu mal was auszahlen lassen, wenn ich ein größeren Turniercash gemacht habe.