ICM: Adjustment an unknown limper

    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Mittels ICM und Nash-Ranges können wir spieltheoretisch optimal gegen unknowns Spielen für den Fall das wir a) first-in sind oder b) einen pusher vor uns haben. Ich frage mich aber wie man unknown limper behandeln sollte (Annahme: limper commited sich durch den limp nicht, wir wissen aber nichts von seiner Limping range). Wenn man ihn ignoriert wird man wohl eine zu loose shoving range haben, sieht man ihn als shove an wird man zu tight pushen. Wie adapted ihr in so einem Fall?
  • 5 Antworten
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.438
      Für mich gibt es "ohne Reads" nicht. Selbst wenn man den VPIP auf die vorherigen 30 Hände hat, gibt der zumindest mal einen kleinen Hinweis auf die Limping Range.
      Dazu spielen natürlich noch eigene und Position des Gegners, Stacksizes und Bubblenähe eine Rolle (an der Bubble sollte man eher tight gegen unknown limper pushen, da man in der Regel zu loose gecallt wird). Als Erfahrungswerte hat sich bei mir durchgesetzt etwas tighter zu pushen als ich first in pushen würde und dabei vor allem auf Valuehände zu setzen, da ich mit vermeintlichen Donk-Calls a la KJs rechnen muss. Also vor allem gute Aces und gute Pockets, gute SCs sind eher schlechter als first in.
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Ich schreibe das gerne nochmal, ich nehme mal an du redest von hohen Blinds.

      Wenn jemand das erste mal Limpt bei hohen Blinds, dann gebe ich ihm wohl erst einmal credit, wenn sein early und midphasen play nichts anderes nahelegt.

      Und dann hilft nur beobachten, btw bin ich der Meinung, wenn man bei 200/400 oder 300/600 Blinds immer noch gegen Unknowns spielt, dann hat man entweder zu viele Tische auf oder ein echtes Leak im eigenen Spiel.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Mich interessiert z.B. mal ernstahft was ihr macht wenn ein tighter Spieler das erste mal limpt, ihr eine Trap für wahrscheinlich haltet, und dann mit 6 BB, ITM noch fern, mit QQ da steht.

      Ich stehe dann immer da, und sage mir, ich kann doch jetzt keine Queens mehr folden, da muss ich einfach hofen das es keine Trap ist, naja oft war mein Read dann leider richtig und er zeigt tatsächlich Aces, und eigentlich weiß man es vorher X(
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von Tandor1973
      Mich interessiert z.B. mal ernstahft was ihr macht wenn ein tighter Spieler das erste mal limpt, ihr eine Trap für wahrscheinlich haltet, und dann mit 6 BB, ITM noch fern, mit QQ da steht.

      Ich stehe dann immer da, und sage mir, ich kann doch jetzt keine Queens mehr folden, da muss ich einfach hofen das es keine Trap ist, naja oft war mein Read dann leider richtig und er zeigt tatsächlich Aces, und eigentlich weiß man es vorher X(
      Generell ballere ich alles, womit auch einen Call gehabt hätte, denn wenn ich keinen Read habe ist das ein billiger weg um Reads zu bekommen.

      Du kannst es so sehen, in dem Moment ändert sich für dich gar nichts, wenn er wirklich mit AA trappt, dann hätte ich genauso viel verloren, wenn er gepusht hätte, kann aber in Zukunft mit meinem Read arbeiten.
    • Coubi
      Coubi
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 2.516
      Original von Tandor1973
      Mich interessiert z.B. mal ernstahft was ihr macht wenn ein tighter Spieler das erste mal limpt, ihr eine Trap für wahrscheinlich haltet, und dann mit 6 BB, ITM noch fern, mit QQ da steht.

      Ich stehe dann immer da, und sage mir, ich kann doch jetzt keine Queens mehr folden, da muss ich einfach hofen das es keine Trap ist, naja oft war mein Read dann leider richtig und er zeigt tatsächlich Aces, und eigentlich weiß man es vorher X(
      das kenne ich! wenn ich aber keinen handfesten read habe würde ich QQ nicht weglegen!
      oft genug werden solche "traps" auch noch mit AJ + gemacht!

      zumindest auf den 11ern