abstrakte Equity Frage

    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Man nehme folgende Hand und zwei verschiedene Lines

      Line 1


      1/2 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.65 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is CO with A:club: , Q:club:
      3 folds, MP1 raises, 2 folds, Hero calls, 3 folds.

      Flop: (5,50 SB) 7:club: , 6:club: , K:club: (2 players)
      MP1 bets, Hero calls.

      Turn: (3,75 BB) 3:diamond: (2 players)
      MP1 bets, Hero calls.

      River: (5,75 BB) 3:club: (2 players)
      MP1 bets, Hero raises, MP1 calls,

      Final Pot: 11,75 BB

      Line 2



      1/2 Fixed-Limit Hold'em (10 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.65 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is CO with A:club: , Q:club:
      3 folds, MP1 raises, 2 folds, Hero calls, 3 folds.

      Flop: (5,50 SB) 7:club: , 6:club: , K:club: (2 players)
      MP1 bets, Hero calls.

      Turn: (3,75 BB) 3:diamond: (2 players)
      MP1 bets, Hero raises MP1 calls.


      River: (5,75 BB) 3:club: (2 players)
      MP1 bets, Hero calls.

      Final Pot: 11,75 BB

      Villain hat KK und uns am River beat mit einem Fullhouse. Die Hand basiert auf einem tatsächlich so geschehenen Ereignis wurde von mir aber etwas modifiziert.

      Meine Frage nun
      Verlier ich bei Line 1 mehr Geld ? Abstrakt gesehen

      Am Turn bin ich Favorit
      Equity Gewonnen UnentschiedenVerloren Hand
      Spieler 1: 22,719% 22,719% 0,000% 77,281% KsKh
      Spieler 2: 77,281% 77,281% 0,000% 22,719% AcQc

      Es gehört mir also 77% des Geldes.

      Am River bin ich beat, mir gehört also kein Geld.
      Wenn ich jetzt die extra BB am Turn in den Pot hole, wenn ich noch vorne liege, verliere ich dann weniger Geld ?
  • 5 Antworten
    • Xybb
      Xybb
      Bronze
      Dabei seit: 12.05.2007 Beiträge: 8.134
      Allgemein gilt: EQ*(Gewinn+Verlust)-Verlust = EV

      Das heißt am Turn hat jede Bet die in den Pot geht einen EV von ~ +0,54 BB. Am River bedeutet das für dich jede Bet hat einen EV von - 1 BB. Was profitabler für dich ist, wirst du ja selbst sehen.

      Deine Denkweise hat aber einen Fehler. Nachdem du die Hand gespielt hast, hast du ja schon vollständige Informationen. Demnach wäre es für dich schon richtig gewesen deine Hand Preflop zu mucken. Dein EV für die genau diese Hand ist immer -4,5 BB, egal wo und wann du das Geld investierst (vorrausgesetzt du setzt immer die gleiche Menge).

      Am Turn ist dein EV 0,54 BB pro Bet, weil du nicht wissen kannst, das am River die 3 dem Gegner ein FH macht. Wüsstest du dies, wäre dein EV auch am Turn -1 BB pro weitere investierte Bet.
    • SwissDave
      SwissDave
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 637
      Du solltest NIE Analysen machen, wo du die konkrete Hand des Gegners kennst, sondern immer in Handranges denken. Denn während du die Hand spielst ist das ja da einzige, was du tun kannst, weil du die konkrete Hand nicht kennst.

      Wichtig wäre bei einer Analyse also, wie er alle Hände aus der Range spielt, auf die du ihn setzt, und welche Line von dir dann den grössten EV hat. Z.B. müsste man jetzt also abschätzen welche Hände er auf einen Turnraise downcallen kann, welche er callt und unimproved am River foldet, welche Hände er b/c spielt, wenn du den Turn callst, welche b/f, c/c, c/f.

      Wird natürlich sehr kompliziert mit all den Abschätzungen, aber das ist theoretisch die Möglichkeit um die beste Line zu finden. In dem Beispiel ist der Turnraise ziemlich sicher die beste Line, weil er eigentlich mit Top Set 3betten sollte, worauf du cappen kannst. Die Hand bei Line 1 ist sowieso unrealistisch, mit dem besten Fullhouse (3rd Nuts), den River nach dem Raise nur zu callen, wäre schon sehr weak :rolleyes:
    • R0r5chach
      R0r5chach
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 7.658
      Es ging mir hier speziell um die Equity und damit der Pot jeweils gleich groß ist habe ich die Hand etwas modifiziert. Mir ist auch klar, dass das mit der ´Praxis´ relativ wenig zu tun hat, aber ich wollte mein Verständnis der Equity etwas weiter bringen. Danke an Xybb.

      Zusatzfrage:
      Standard ist ja eigentlich call Flop raise Turn oder sowas in Art, weil am Turn BigBets gesetzt werden und man eine SmallBet mehr Gewinn macht. Aber mal angenommen, es werden schon am Flop BigBets gesetzt. Wäre es dann trotzdem besser erst den Turn zu raisen ?

      Beispiel:

      Pocket gegen zwei Overcards.
      Preflop 50/50

      Flop: Overcards treffen nicht -> also sind die Chancen noch ca. 24%

      Turn: Overcards treffen nicht -> Chancen sind ca. 12 %

      Am Turn hab ich mit dem Pocket mehr Equity und mach ich dann bei gleichen Setzgrößen mehr Gewinn, wenn ich den Turn raise ?
    • Umumba
      Umumba
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 2.075
      Zum Thema, wann Draws und wann MadeHands eher Geld reinbringen sollten, gibts ein recht gutes Kapitel in Mathematics of Poker.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Solange dein Gegner nie foldet, ist es vollkommen egal wann das Geld in den Pot wandert. Die Hauptsache ist doch, dass das Geld reinwandert. Wichtig wird die Sache doch erst, wenn du dich entscheidest bestimmte Karten nicht mehr zu raisen oder gar zu folden bzw. sobald dein Gegner sich entscheidet nur noch zu check/callen oder sogar zu folden. Solange auf den Big Streets 3 BB reinwandern, ist es vollkommen egal, ob das am Turn oder am River geschieht.

      Sobald aber beide am Pot beteiligten Spieler noch intelligente Entschiedungen je nach Turn- und Riverkarte treffen, kann es zu recht komplizierten Entscheidungen kommen. Wie von Umumba angesprochen gibt es in MOP ein ganz interessantes Beispiel aus PL Holdem bei der die richtige Spielweise je nach Stackgroesse stark variiert. In FL ist es fast immer richtig einen grossen Equityedge sofort zu pushen! Vor allem wenn man die Karten des Gegners nicht kennt. Direkte Action generiert sehr oft den meisten Value.