TU München "Eignungsfeststellungsverfahren" ?!?

    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      hi,

      ich hab mein abi seit nem halben jahr in der tasche und hatte vor, nachdem zivi luft- und raumfahrttechnik an der TU münchen zu studieren. Ich weiß nich warum ich darauf gekommen bin aber bis vor kurzem dachte ich es gibt keine beschränkungen - also hab ich mich auch während des abiturs auf die faule haut gelegt und so gut wie nix gemacht.

      dem ensprechend is mein abitur nun ausgefallen :/
      jetzt hab ich knapp ne halbe stunde gegoogelt und nix brauchbares gefunden. ich weiß nur so viel dass ich die erste runde überleben muss um ins vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. unter anderem spielt dort der abiturschnitt + physik/mathe/deutschnote eine rolle. ich hab aber nirgend gefunden inwieweit diese noten miteinander verrechnet werden und welcher wert erreicht werden muss...

      ich hab mein abitur in münchen an einem naturwissenschaftlichen/technologischen gymnasium absolviert:
      gesamtschnitt war 3,0
      deutsch 4/5/4/5
      physik 9/10/6/4 abi 12
      mathe 12/10/8/4 abi 11
      (man kann deutlich den motivationsschwund erkennen -.-)

      also was für chancen hab ich und wie könnte ich sie verbessern?
  • 17 Antworten
    • swerch
      swerch
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.066
      Ich studier da schon seit 9 Semestern und bei mir gabs das damals noch nicht. Allerdings haben zum letzten WS 1100 Studenten angefangen. Also so anspruchsvoll kanns auch nicht sein, dieses Eignungsfeststellungsverfahren.
      Schau mal unter http://www.mytum.de nach. Vielleicht findest du hier was nützliches.
    • katasen
      katasen
      Bronze
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 359
      wenn es einen uniinternen numerus clausus gibt hast du mit 3,0 keine chance. evtl bekommst du nen platz im losverfahren
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      erstmal danke an euch beiden =)

      hab auf der homepage nur das "grobe" system gefunden:

      bewerbung mit motivationsschreiben + abizeugnis + lebenslauf

      die mit einem guten abischnitt kommen direkt rein - dann gibts welche die in ein bewerbungsgespräch eingeladen werden ( da entscheidet NICHT der abischnitt - es werden wie oben erwähnt mehrere faktoren berücksichtigt. ich hab halt mathe+physik LK + relativ gute prüfungsnoten. also könnte ich dort eventuell einiges gut machen) und es gibt halt welche die weder mit ihrem abizeugnis noch mit ihrem motivationsschreiben überzeugen können. die fliegen halt gleich raus...

      naja ich werd heut da mal anrufen =)
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      ich könnt jetzt grad kotzen.

      bis zu diesem semster gab es wie gesagt keine beschränkungen. ich wusste schon zu 100% dass ich MaschBau in München studieren will deshalb war in der Kollgestufe eierschaukel angesagt ( mit ca. 100-200 fehlstunden etc.)

      ja jetzt komm ich nicht rein und würd am liebsten vom hochhaus springen - see you @ arbeitsamt

      PS close pls
    • Lauchi
      Lauchi
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.266
      Bin an der TU und grad mit meiner Mathediplomarbeit beschäftigt.

      Ich würde Dir raten, wenn Du wirklich bock drauf hast, schreib ein anständiges An-/Motivationschreiben. Alles was ich an der TU mitbekommen habe, lief daraus hinaus, dass wenn man wirklich Lust auf etwas hat, einem niemand Steine in den Weg legt wegen Formsachen wie Terminen, Noten etc.

      Aber etwas zusammenlügen würde ich nicht. Damit verschwendest Du Deine und Ihre Zeit.

      Mein Post enthält nur meine Meinung und Ehrfahrungen, sei mir allerdings nicht böse wenn Du doch nicht eingeladen wirst. Also: VERSUCHS!

      Sorry, dass ich nach Deinem "close" noch poste; aber es war mir wichtig.
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      Original von Lauchi
      Bin an der TU und grad mit meiner Mathediplomarbeit beschäftigt.

      Ich würde Dir raten, wenn Du wirklich bock drauf hast, schreib ein anständiges An-/Motivationschreiben. Alles was ich mitbekommen habe an der TU, lief daraus hinaus, dass wenn man wirklich Lust auf etwas hat, einen niemand Steine in den Weg legt wegen Formsachen wie Terminen, Noten etc.

      Aber etwas zusammenlügen würde ich nicht. Damit verschwendest Du Deine und Ihre Zeit.

      Mein Post enthält meine nur Meinung und Ehrfahrungen, sei mir dennoch nicht böse wenn Du doch nicht eingeladen wirst. Also: VERSUCHS!

      Sorry, dass ich nach Deinem close noch poste; aber s war mir wichtig.
      danke , das gibt mir wenigstens ein bisschen hoffnung =)

      wäre es übertrieben jetzt schon die bewerbung fürs wintersemster rauszulassen, oder soll ich noch ein bisschn warten (bis die bewerbunsphase fürs sommersemster fertig ist zB)?
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      komm nach Wien!
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      1) kuemmer Dich ASAP drum!
      2) guck, dass Du moeglichst fix in nen persoenliches Gespraech kommst (Studienberatung, Fachbereichskoordinator, jeder, der was zu sagen hat).
      3) Sei nett zu den Leuten, aber sei auch penetrant genug, dass sie wissen, dass Du das wirklich willst. Erklaer ihnen Deine Situation, mach deutlich, wann Du Dich warum fuer die TU Muenchen entschieden hast, etc pp!
      Ich hab auch nen sauschlechtes Abi, bin trotzdem in zwei NC Faecher reingekommen :) Schaden tut es nicht, wenn Du denen auch irgendwelche non-schulischen themenorientierten Sachen vorweisen kannst - und ich meine ALLES, also Aushilfsjobs, Praktika, Interviews evtl - alles, was irgendwie aufzeigt, dass Dein Traum in ihrer Hand liegt.

      - georg
    • TankJr
      TankJr
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 357
      Hi, studiere da auch im 9. Semester Mathe. Bei uns gabs das damals auch schon. Ich weiß zwar nicht genau wie das beim Maschbau ist, aber so wie ich das einschätze ist das ganze dazu gedacht, dass sich die Leute mal ein paar Gedanken machen, was sie da eigentlich studieren wollen.

      Soll wohl dazu dienen dass man schon vor dem Studium in etwa weiß worauf man sich einläßt und sich kurz überlegt macht ob man das auch will.
      Wenn du das wirklich willst, dann würd ich mal nen Termin mit dem zuständigen Studienberater ausmachen, hinfahren, mit dem reden und dann die erforderlichen Schreiben einreichen.
      Ich glaube, die wissen genau dass Schulnoten nicht das wichtigste für ein erfolgreiches Studium sind.

      Gruß und viel Erfolg
    • piranhax
      piranhax
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2008 Beiträge: 26
      Hi!

      Also dieses Eignungssfeststellungsverfahren gibt es für Maschbau an der TU schon seit längerem!
      Wichtig ist bei der Bewerbung wirklich ein sinnvolles Motivationsschreiben, das ist wirklich das wichtigste, wenn du nicht die super Abinote hast! Bei dem Gespräch solltest du dir zurechtlegen, und sinnvoll belegen, das du wirklich überzeugt bist, das zu studieren und das auch schon immer vor hattest und dich damit beschäftigt hast, um was es genau geht, welche Vorlesungen da zunächst auf dich zukommen ect.
      Dann hast du auch unter diesen Umständen auf jedenfall eine Chance, und solltest dich unbedingt einfach mal bewerben. Dann kann man das auch mit schlechterem Abi schaffen, wie schon wer erwähnt hat, nehmen die wirklich über 1000 Studenten.
    • Lauchi
      Lauchi
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.266
      Nachdem hier noch ein paar mehr der Meinung sind, dass Deine Chancen durchaus nicht gleich Null sind, wünsch ich Dir viel Spaß beim "Dich Reinhängen".

      Termin mit der Studienberatung der TU ist mmn auch ein super Tipp.

      Ich weiss jetzt nicht, ob ein Praktikum im Vorfeld bei MW nicht eh schon Pflicht ist. Falls nicht... schadet garantiert nicht wenn Du Zeit hast.
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      Original von Lauchi
      Nachdem hier noch ein paar mehr der Meinung sind, dass Deine Chancen durchaus nicht gleich Null sind, wünsch ich Dir viel Spaß beim "Dich Reinhängen".

      Termin mit der Studienberatung der TU ist mmn auch ein super Tipp.

      Ich weiss jetzt nicht, ob ein Praktikum im Vorfeld bei MW nicht eh schon Pflicht ist. Falls nicht... schadet garantiert nicht wenn Du Zeit hast.
      8 wochen praktikum sind pflicht - hab eh nur 3 monate zeit zwischen zivi und semsterbeginn

      hab jetzt noch ne frage zu meiner line ^^:

      ich würd jetzt anrufen und ein termin mit der studienberatung machen - mich dann sehr genau informieren und dann dort erst eröffnen dass ich schon weiß dass ich eigentlich nicht zugelassen werde.

      alternativ könnte ich mir erst ein praktikumsplatz besorgen + shcon die fertige bewerbung...

      die frage ist ob ich schon beim terminausmachen erwähnen soll dass ich ein kack-abi hab. die gefahr besteht dann halt dass ich erst gar keinen termin bekomme. andersrum wurde es auch dumm rüberkommen wenn so tue als wüsste von nix ( also total planlos dort hingehe und mich nich informiert habe...)

      thx for tipps =)
    • swerch
      swerch
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.066
      Sei ehrlich zu den Leuten. Die beraten ja nicht zum ersten Mal. Schilder ihnen genau deine Lage und dann werden sie dir schon sagen ob es überhaupt Sinn macht sich reinzuhängen oder nicht.
    • Lauchi
      Lauchi
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 1.266
      Original von Lauchi
      Aber etwas zusammenlügen würde ich nicht. Damit verschwendest Du Deine und Ihre Zeit.
      Ich würde es völlig ehrlich versuchen.
    • zweiblum88
      zweiblum88
      Bronze
      Dabei seit: 09.05.2006 Beiträge: 2.397
      alternativ: Versuchs in Stuttgart mit LRT und wechsel nach dem Vordiplom nach München
    • kukasi
      kukasi
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 57
      probiers mal hier:
      http://mw.lug07.de/phpbb3/

      oder hier:
      http://www.fsmb.mw.tum.de/extern/forum/index.php

      e\ falls dein motivationsschwund allerdings schon beim abi so krass war, kann ich dir vom studium nur abraten
    • philwen
      philwen
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 5.601
      Original von kukasi
      probiers mal hier:
      http://mw.lug07.de/phpbb3/

      oder hier:
      http://www.fsmb.mw.tum.de/extern/forum/index.php

      e\ falls dein motivationsschwund allerdings schon beim abi so krass war, kann ich dir vom studium nur abraten
      naja nicht motivationsschwund - mein ziel was nur das abi , also warum abrackern wenns auch einfacher geht (gut im nachhinein natürlich etwas blöd gelaufen -.-)