Push gg Raiser Preflop unprofitabel?

    • DarkWizard
      DarkWizard
      Silber
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.021
      hi laut neuer strategie, soll man mit spielbaren händen ja jeden raise preflop direkt pushen dann...

      meine zweifel liegen darin, ob man dann nicht zuviel value verliert..bei mir ist es zb so, dass ich bei wins at SD von 52% looser bin...das heisst doch nix anderes, als dass ich in den händen, die ich gewinne, zuwenig value raushole, bzw zuviel verliere in den händen wo ich hinten bin...

      was meint ihr dazu?

      habt ihr eventuell noch tipps, wie ich wins at SD mit 52% in eine positive winrate verwandeln kann?
  • 8 Antworten
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Da Won at SD 52 jetzt nciht so schlecht ist würde ich sagen du verlierst das Geld in HÄnden wo du keinen SD siehst.

      Das sind oft Leaks, Completes, Limps, Freeplays, Preflopcalls, Contibets etc. etc......

      Der Push Preflop ist eigentlich Spieltheoretisch gesehen wirklcih nur sehr sehr selten die nicht optimale Entscheidung und zwar dann, wenn du einen Gegner hast der zu dumm ist zu sehen das er sich auf eine 3-bet von dir committed und deshalb seine Preflopcall3-betrange gegenüber der Preflopcallpushrange stark erweitert.

      Da aber selbst die meisten Gegner afu den kleinen Limits sehen das wenn du preflop nur noch 6-8 BB übrig hast du committed bist macht es eben in der Regel keinen Unterschied.

      Mfg, Jaro
    • DarkWizard
      DarkWizard
      Silber
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.021
      danke für die natwort jaro,

      also in den blinds loose ich :

      BB -0.20

      SB -0.10

      also dat kann doch ansich nicht zuviel sein, oder?

      ich complete streng nach odds im SB (ohne Axo)

      und limpe aus late lediglich 22-66 und JTs QJs wenn ich >14BB noch habe.

      das einzige was sein kann ist, dass ich gg minbets am flop nicht gut spiele, bzw meine odds bezogen auf meinen restack falsch interpretiere wenn ich am flop geraist werde, damit tue ich mich schwer...

      nur andersherum, wenn ich raises am flop exakt nach odds calle, steigt ja eventuell meine winrate, aber die SD winnings sollten dann ja noch ein stück weiter sinken, oder?

      seh ich das falsch, noch irgendwelche comments dazu?

      gruss
    • BoOnCare
      BoOnCare
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2008 Beiträge: 48
      ne blöde frage..was bedeutet "SD"?;)
    • Exilkubaner
      Exilkubaner
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 1.528
      SD= Show Down
    • BoOnCare
      BoOnCare
      Bronze
      Dabei seit: 06.11.2008 Beiträge: 48
      oh...xD
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Original von DarkWizard
      danke für die natwort jaro,

      also in den blinds loose ich :

      BB -0.20

      SB -0.10

      also dat kann doch ansich nicht zuviel sein, oder?
      Meinst du pro Hand?? Wenn du im Small Blind oder Big Blind mehr verlierst als du verlieren würdest wenn du einfach foldest spielst du obviously Minus EV.


      Original von DarkWizard
      ich complete streng nach odds im SB (ohne Axo)

      und limpe aus late lediglich 22-66 und JTs QJs wenn ich >14BB noch habe.

      Nach welchen Odds completest du welche HÄnde????? Das hört sich für mich schon ziemlich viel an ich persönlich Limpe/complete immer noch sehr sehr selten. Wann limpst du welche Hände aus Lapte Position??? (Stacksize, Position, Limper vor dir etc.).

      Original von DarkWizard
      das einzige was sein kann ist, dass ich gg minbets am flop nicht gut spiele, bzw meine odds bezogen auf meinen restack falsch interpretiere wenn ich am flop geraist werde, damit tue ich mich schwer...
      Einer der Gründe warum man als Anfänger nicht viel Limpen/Completen sollte ist einfach das die meisten niciht wirklich wissen wie sie Hände Postflop korrekt weiterspielen sollen. Und wenn man das nicht weiß sollte man sie auch nicht completen.

      Du musst die BEVOR der Flop kommt überlegen was du bei welcheml Flop bei welcher Action machst und nicht erst wenn die Situation auftritt. Deshalb ist das eheste was man oft Einsteigern eben efmpiehlt das Limpen/Completen von Pairs auf Setvalue da diese Hände Postflop sehr leicht zu spielen sind(Wenn Set dann Nuts) im Vergleich zu z.b. suited connectos mit denen man oft nur Draws flopped.

      Original von DarkWizard
      nur andersherum, wenn ich raises am flop exakt nach odds calle, steigt ja eventuell meine winrate, aber die SD winnings sollten dann ja noch ein stück weiter sinken, oder?
      Es ist egal was Nebenwirkungen sind wenn dadurch deine Winrate steigt^^. Ich sag das hiernochmal lieber. Man spielt besser mit 4 bb / 100 und negativen Non SD Winnings als mit 3 bb / 100 und positiven bzw. breakeven Non SD Winnings.

      Wenn du korrekt nach Outs Odds und Implied Odds callen kansnt sollst du es immer machen denn dann ist es +ev. Wenn du diese Entscheidungen eben noch nicht treffen kannst macht es auch wenig Sinn jetzt Hände preflop zu speilen mit denen du dich andauernd in Situationen bringst wo du nur Draws floppst weil du eben genau dann diese Entscheidungen treffen MUSST.

      ;) .

      Mfg, Jaro
    • DarkWizard
      DarkWizard
      Silber
      Dabei seit: 12.05.2006 Beiträge: 2.021
      [img][IMG]https://img181.imageshack.us/img181/2530/33703087az7.th.jpg[/IMG][/img]

      hi jaro, danke für die ausführlichen comments hier...

      oben das bild von meinem verlust in den blinds, ich denke das is doch gar nicht sooo mies:

      ich hab 1680$ bezahlt in den blinds davon 1000 gewonnen u 680 verloren..

      ich complete den SB streng nach fifty/fifty s chart, also:

      suited connectors Odds 1/6
      suited 1-Gapper Odds 1/8
      suited 2-Gapper Odds 1/10
      offsuited Connectors Odds 1/8
      offsuited 1-Gapper Odds 1/10
      offsuited 2-Gapper Odds 1/11
      Pocket Pair Odds 1/4
      Axs Odds 1/5
      any 2 suited Odds 5.5:1

      limps aus late wie gesagt mit hohen SC u paaren wenn mein stack min 13 BB dabei folgende odds:

      ab 3 limpern vor mir, calle ich paare aus late
      ab 4 limpern vor mir, calle ich hohe SC aus late

      tja postflop-skill ist sicher so ne sache...ist wahrscheinlich nicht optimal bei mir, aber ich versuche schon nach bestem wissen u gewissen zu discounten, auch wenn das mir schwer fällt beim 10-tablen..darüberhinaus gebe ich meinen pot odds immer noch ein wenig extra-value, wenn nach mir noch spieler eine bet callen müssen, also sagen wir:

      ich bin SB u checke flop, ein spieler setzt 20cent in einen 50cent pot....dann gucke ich wieviele spieler nach mir diese 20cent bet noch callen müssen/können und gebe jedem potenziellen caller einen anteil von 0.2 als faktor für den pot... hiesse also konkret... bei 3 spielern nach mir und der 20cent bet.. 3 * 20cent * 0.2 = 12 cent... also errechne ich meine odds auf einen virtuellen pot von 50cent + 12 cent....

      je nachdem gebe ich dem pot auch noch implied odds für spätere streets...

      habe da mal in nem ps.de artikel gelesen dass man halbe potsize grob ohne weitere merkmale als implied odds adden kann am flop und grob 1/4 am turn.

      also hätten wir hier einen gesamten virtuellen pot von 50cent + 12cent + 31cent = 93cent auf den ich meine outs anrechne..

      ok :D loool....

      natürlich gelingt mir diese rechnung nicht immer so dolle in der eile, aber so sieht mein konzept zumindest in der theorie aus...

      also damit wäre eigentlic halles gesagt, wie mein freeplay ausschaut...

      wenn du meinen screen dir anschaust...was wären denn da erstrebenswerte ergebnisse für die blinds?

      gruss
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Diese SB-Complete-Charts sind so weit ich weiß vom Fixed Limit. Das ist ein riesiger Unterschied da wir gerade spekulative Hände wie SCs ect. als SSSler im NoLimit oft nicht profitabel weiterspielen können wenn wir einen Draw hitten (eine made Hand hitten wir ja fast nie), da Villain uns durch die Betsize die Odds zum weiterspielen versauen kann. Ich würde hier auch sehr tight completen. Das 50/50 Chart ist zwar recht tight so dass es nicht ganz so schlimm ist, aber ich bin noch tighter.

      Zum Graph: Welches Limit ist das denn? Mich würden hier auch die allgemeinen Stats (Hauptfenster) mal interessieren.

      lG
      Primorac