Tagesgeldkontoeröffnung - SCHUFA?

    • Dominik7
      Dominik7
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 8.052
      Hi,

      ich fülle grade so nen Antrag für die Eröffnung eines Girokonto+Tagesgeldkonto aus. Da gibts nen Teil "Einwilligung zur Übermittlung von Daten an die SCHUFA und die accumio"

      Im letzten Satz heißt es "In beiden oben genannten Fällen befreie ich die xxx AG zugleich vom Bankgeheimnis."


      Ist Standard und unbedenklich oder? Die holen halt Auskunft ein bevor sie ein Konto für mich eröffnen oder?
      Hab schonmal woanders so ein Konto eröffnet, weiß aber nicht mehr ob das genauso formuliert war.
  • 6 Antworten
    • FL0PK1LL3R
      FL0PK1LL3R
      Global
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 1.133
      die senden nur die eröffnung hin.

      wenn es geschlossen wird, senden die wieder ein bericht hin.

      wenn du probleme machst, senden die das auch hin.

      mehr nicht
    • LordJogo
      LordJogo
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 1.004
      BankAzubi hier:

      Ist Standart für Girokonto(ohne Schufa kein Giro, ausser Konten die nur auf Guthabenbasis geführt werden dürfen
      Aber Tagesgeld eigtl. dann nicht mehr
      Aber wenn das in der Kombo ist dann muss das ausgefüllt werden.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Original von LordJogo
      BankAzubi hier:

      Ist Standart für Girokonto(ohne Schufa kein Giro, ausser Konten die nur auf Guthabenbasis geführt werden dürfen
      Aber Tagesgeld eigtl. dann nicht mehr
      Aber wenn das in der Kombo ist dann muss das ausgefüllt werden.
      ;) gut aufgepasst #2

      Girokonto wird standard Schufa Klausel mit unterzeichnet. Jedenfalls war es bei meiner Bank so.

      PS: könntest ja theoretisch bei 20 Banken nen Girokonto eröffnen dir bei allen nen Dispo in höhe von 2000 gegebn lassen oder so und dann allessamt abheben und abhauen ... etc... Schufa kannste einsehen ob auch z.B. bei alten Banken Forderungen offen stehen bzw das Konto von Person X nicht ausgelichen und geschlossen wurde.

      Notiz für die neue Bank ist somit "Vorsicht!" Verbindlichkeiten wurden nicht zurückgezahlt somit kein Dispo bla bla bla... denke reicht bis hier.
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Bei Tagesgeldkonten wird eigentlich nie eine SCHUFA-Auskunft eingeholt, weil es ein reines Sparprodukt ist.
    • BitByter
      BitByter
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 351
      Original von b10w
      Bei Tagesgeldkonten wird eigentlich nie eine SCHUFA-Auskunft eingeholt, weil es ein reines Sparprodukt ist.
      das ist leider völliger humbug...
    • b10w
      b10w
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 2.645
      Original von BitByter
      Original von b10w
      Bei Tagesgeldkonten wird eigentlich nie eine SCHUFA-Auskunft eingeholt, weil es ein reines Sparprodukt ist.
      das ist leider völliger humbug...
      Und zwar, weil..? Ich weiß ja nicht, wieviele Tagesgeldkonten du schon hattest oder in wievielen AGBn du bereits nachgeschaut hast - ich hatte bestimmt schon das Vergnügen mit mindestens einer Hand voll Tagesgeldkonten und eine SCHUFA-Klausel gab es bei keinem davon. In meiner SCHUFA steht auch nichts von diesen Konten. Zufall?