pokertracker stats interpretieren

    • neveris
      neveris
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 401
      mich würde mal interessieren wie ihr so die pokertracker stats der gegner interpretiert.
      ab wann gilt bei euch ein gegner als besonders aggresiv oder loose?
      wo setzt ihr grenzwerte? also gegen welche gegner kann man AQ preflop reraisen etc ?
      soll ne anlehnung an den gegnertypen artikel der fl sektion sein.
  • 6 Antworten
    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      mmmmh depends.
      ich schau mir so ab 100 händen auch meist die aufgeschlüsselten werte an, anstatt der normalen wenns um genauere entscheidungen geht. nen 5er AF der 1/3/7 hat ist natürlich an flop/turn river anders zu bewerten als ein 7/3/1 er.
      jemand mit 15 PFR und 15 steal ist vom button anders zu bewerten als jemand der 12 pfr aber 30 steal hat usw...

      3betten tue ich mit AQ eigentlich nur in position und da jeden ausser leuten <6-8 PFR auf ne ordentliche samplesize. wen ich auch NICHT 3bette sind leute mit nem zu(hohen) WTS weil diese auch nach ner 3bet preflop am flop ihre 2nd pairs/underpairs selten wegwerfen wenn ich nicht improove.
      generell 3bette ich ausser mit (TT) QQ+ AK nur IP. da je nach gegner auch AQ/AJ(blindbattle durchaus) any suited connectors any pocket. prädestiniert dafür ist in meinen augen ein zu looser, schlechter TAG(KEIN lag, da ist ein unterschied). statsmässig bietet sich ne 3bet gegen 25/14 mit absteigendem AF(flop>turn>river) und nem WTS zwischen 18 und 23 an.

      jooooooo... das wars eigentlich so weit wie ich das mache
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      bezieht sich der 3bet krams etwa auf Limit holdem :)
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      yep, nl -> bet --> raise ---> re-raise
      fl -> bet --> raise --> threebet --> cap??
      oder?
    • Swapshop
      Swapshop
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2006 Beiträge: 1.131
      Ne 3bet ist ne 3bet, ob in Holdem, Omaha oder im Kartoffelschälen.
      Nur das cappen gibts eben bei NL nicht.

      Ansonstne schließe ich mich so ungefähr Hasenbraten an. Wobei ich hin und wieder auch OOP oder gegen gute Gegner AQ mal 3-bette um einfach mehr Value zu kriegen, falls ich ne Monsterhand habe.
    • neveris
      neveris
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 401
      Original von hasenbraten
      mmmmh depends.
      ich schau mir so ab 100 händen auch meist die aufgeschlüsselten werte an, anstatt der normalen wenns um genauere entscheidungen geht. nen 5er AF der 1/3/7 hat ist natürlich an flop/turn river anders zu bewerten als ein 7/3/1 er.
      jemand mit 15 PFR und 15 steal ist vom button anders zu bewerten als jemand der 12 pfr aber 30 steal hat usw...
      also es sind auch diese genaueren entscheidungen um die es mir ging.
      also einfach um die interpretation von verschiedenen pokertracker daten. in der fl section gibt es ja einen artikel zu den stilmerkmalen von gegnertypen und einigen empfehlungen...
      wie interpretierst du nun z.b. jemand der am river nen af von 7 hat. callst du dann nochmal dein toppair bei ner großen bet obwohl nen draw angekommen ist (was du ja gegen unknown eher nicht machen würdest)...
      also einfach situationen wo man aufgrund der pokertracker stats entsprechend handelt. hier interessieren mich halt auch die werte die ihr so als grenzwerte nehmt.

      gibt ja auch sicher allgemeinere situationen wo ihr die stats in die entscheidung einfließen lasst ... was sind da die grenzwerte? sprich hoher af am flop und turn semiblufft viel oder so

      das mit der AQ 3bet war auch als beispiel gedacht.... 3bettest du das ip auch gegen jemand der pfr 10 hat ? bei fl kann man ja raisen sobald man n equity vorteil hat ... aber bei nl verhält es sich da doch etwas anders oder 3bettest du AQ wenn du zb 54% equity gegen die range von villain hast?

      danke erstmal soweit :)
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      Es gibt keine Grenzwerte.
      Die pt stats sind ein Mittel dir bei deinen Entscheidungen zu helfen.
      Aber bei deiner Entscheidung sind noch viele andere Faktoren von großer Wichtigkeit, womit man es nicht verallgemeinern kann.