Meine Pokerbiographie, von Playmoney bis NL 25 FR BSS (fast NL 50)

    • Claro
      Claro
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 432
      {Habe diesen Beitrag auch schon im "Stell dich vor" Forum gepostet, wollte aber sowieso mal 'n Erlebnisbericht schreiben, deshalb poste ich ihn auch hier, wo er (auch) hingehört}



      So, ich bin der Claro und ja inzwischen auch schon eine Weile hier.
      Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich angefangen, bei PartyPoker um Playmoney zu spielen und nebenbei Jan Meinerts "Pokerschule" zu lesen.
      Die Idee, sich mit Poker ernsthaft theoretisch auseinander zu setzen und damit dem Glücksfaktor quasi ein Bein stellen zu können, hat mich sofort fasziniert und überzeugt. Zugleich habe ich gelesen, dass es wohl Leute gibt, die dauerhaft und kontinuierlich mit Pokern Geld verdienen. Hmmm, hört sich doch nicht schlecht an. Aber das sind bestimmt nur so Überflieger, die das schaffen, so dachte ich. Auch wenn ich Playmoneymäßig recht erfolgreich war-Nä! Selber einzahlen, das würde ich niemals tun!

      Wie es der Zufall so wollte, hörte ich nur kurze Zeit später, dass ein Bekannter von mir, mit dem ich mich vorher nicht über Pokern unterhalten hatte, inzwischen seinen Lebensunterhalt mit Pokern verdiente. Aha! Scheint ja doch zu funktionieren! Als ich ihn das nächste Mal sah, unterhielt ich mich mit ihm darüber und er erzählte mir von einer ominösen Webseite, wo man 50$ Startkapital bekommen und 'ne Menge über Pokern lernen könnte. Das war natürlich genau das, wonach ich gesucht hatte. Mit der Möglichkeit, um echtes Geld zocken zu können, ohne selbst was einzahlen zu müssen, waren die letzten Hemmschwellen gefallen und ich meldete mich bei diesem aparten Pokerstrategy an, bestand direkt das Quiz, ohne vorher die Artikel zu lesen (auch wenn da so komische Fragen über eine Shortstackstrategie dabei waren), und fing an, die Artikel zu lesen.

      Ahja, jetzt wusste ich auch, was diese Shortstackstrategie ist. Ich fing an, diese bei Mansion zu spielen. Ging ziemlich schnell erstmal auf 33$ zurück. Naja, so toll ist das wohl doch nicht, dieses Pokerstrategy! Dann las ich mir nochmal die Artikel durch. Ups! Hatte ich doch glatt vergessen, diese Continuationbet zu machen. Alles klar! Es wurde weitergespielt. Am nächsten Tag hatte ich 57$. Also, lief doch. Ja, dann ging es erstmal auf und ab, war schon etwas gefrustet, dass es nicht recht lief, aber insgesamt war ich ja doch im Plus.
      Naja, knapp zwei Monate später wurde die 100$ Marke geknackt, dann gab's noch mal 'nen kleinen Down und dann in nur ca. 10 Tagen hoch bis 200$. In der Tat sehr varianzreich, diese SSS! Aber jetzt konnte ich ja endlich auf BSS umsteigen.

      Ich fing' also NL 10 BSS auf Mansion an, was auch gleich gut lief (hatte natürlich auch die Artikel gelesen und paar Vids geguckt). Zwischenzeitlich versuchte ich mich dann noch zwei Mal auf NL 50 SSS, was aber sehr schlecht lief, wurde dauernd ausgesuckt und verlor beim zweiten Mal in nur ein paar hundert Händen rasch 7 Stacks. Goodbye SSS. Jetzt spielte ich nur noch BSS. Ende Juni war dann der große Augenblick gekommen. Ich hatte etwas über 300$ und das Freispielen der 100$ von Pokerstrategy war fast komplett. Ich wagte also den Aufstieg auf NL 20 und erlebte mein erstes großes Pokertrauma. Es ging sehr schnell 7 Stacks bergab (4000 Hände oder so) ;( . Auch wenn es BRmäßig noch nicht nötig gewesen wäre, ich stieg wieder ab, um mich erstmal wieder zu sammeln. Es ging nochmal 2 Stacks 'runter, dann aber wieder aufwärts. Das war auch die Zeit, wo ich anfing, Hände bewerten zu lassen, um in meinem Spiel noch sicherer zu werden. Zudem las ich auch noch Harrington on Cash Games Bd1 (übrigens sehr zu empfehlen).
      Anfang August hatte ich dann die Schnauze voll von den ganzen Shorties an den NL 10-Tischen und versuchte mich mal an SNGs. Erstmal mit 1$ Buy-In. Und direkt das erste SNG habe ich gewonnen! Ich spielte dann auch 2$ und 5$ SNGs und die Double or nothing-Dinger, die auch ganz gut liefen, ich aber schnell doch recht langweilig fand. Versuchte mich dann auch an 5$ MTTs und belegte gleich bei einem der ersten Versuche den 7. Platz von über 400 Teilnehmern. Auch bei weiteren MTTs kam ich recht oft ITM und schaffte auch noch mal den 8. Platz von 400+. Hatte mittlerweile eine BR von ca. 450$. Dann wurde ich etwas übermütig und fing an die 10'er und 5'er mit Rebuys zu spielen. Hauptsache jedes MTT, was ich in die Finger bekam, mitnehmen! Zack! 100$ in zwei Tagen wieder verzockt. Dann klappte es nochmal mit dem 5. Platz und einem Gewinn von ca. 95$. Nun wollte ich mein Glück nicht weiter herausfordern, war froh, wieder die BR für NL 20 zu haben und spielte dann NL 20.
      Und jetzt lief es. Gab 'nen ordentlichen Up bis auf ca. 550$. Dann wechselte Mansion zu iPoker und mit dem Up war's vorbei. Spielte dann ca. 3 Wochen breakeven, bis der nächste Up einsetzte. Bis Anfang November ging's dann hoch auf 670$ und ich wollte nun mal endlich wieder einen ordentlichen Bonus absahnen. Stöberte die Bonusbedingungen der verschiedenen Anbieter durch und fand heraus, dass es bei PokerStars einen zwar relativ kleinen, aber schnell clearbaren 100$ Bonus gab. Meldete mich also mit PSVIP-Code bei PokerStars an, cashte einen Teil meiner BR um und spielte recht erfolgreich (mit zwischendurch 'nem kleinen Down) NL 25.
      Ja, und jetzt ist es fast soweit. Habe eine BR von 970$ und möchte jetzt den nächsten Bonus bei FullTilt absahnen und da in Kürze auf NL 50 aufsteigen!

      Bin eigentlich recht zuversichtlich, was den Aufstieg angeht (auch wenn mein altes NL 20 Aufstiegs-Trauma mich noch einen Tick skeptisch sein lässt).
      Meine Stärken beim Pokern sind wohl mein konsequentes Bankrollmanagement, mein ernsthaftes Studium der Strategieartikel und meine relativ große Tiltresistenz. Spätestens, wenn ich 1-1,5 Stacks durch Tilten verloren habe, schaffe ich es immer, die Notbremse zu ziehen.
      Meine Leaks sind wohl, dass ich teilweise nicht konzentriert genug spiele und nicht genug auf die einzelnen Gegner achte (neigte immer schon etwas zur Tagträumerei, leider z.T. auch an den Pokertischen).
      Habe mir auch fest vorgenommen, in Zukunft wieder mehr Hände bewerten zu lassen bzw. mir auch Hände von anderen Membern anzuschauen.

      Bei dieser Gelegenheit nochmal ein Herzliches Dankeschön an PokerStrategy und insbesondere an Hasenbraten und MiiWiin, von denen ich wohl am meisten gelernt habe.
      Alles in allem war meine Pokerlaufbahn dank Pokerstrategy bisher doch recht erfolgreich und ich denke schon, dass das auch so bleiben wird =)

      Claro
  • 4 Antworten
    • R4ph4
      R4ph4
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 1.933
      Guten Start wünsch ich dir schonmal!

      Der Full Tilt Bonus ist sehr einfach zu clearen und das Rakeback wird deinem Aufstieg auch zu Gute kommen ( sind schon ein paar Stacks drin pro Woche).
    • Claro
      Claro
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 432
      Ja, sehr schön. Habe auch schon gehört, dass er selbst auf NL 25 gut clearbar ist.
      Hatte aber auch überlegt, mit dem Aufstieg zu warten bis ich ca. 22-23 Stacks habe und nicht schon bei 20 aufzusteigen. Aber es stimmt schon, der Bonus kann einen evtl. Down doch sehr gut abfedern. Werde wohl zum Warmspielen erstmal etwas NL 25 zocken und dann aufsteigen.
    • R4ph4
      R4ph4
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 1.933
      Mach es lieber so, dass du erst mit 24 oder 25 stacks aufsteigst und dann einfach diese 4-5 Extrastacks für deinen Shot verwendest. Wenn sie weg sind gehst du wieder runter und hast noch riesige 40 Stacks für NL25 im Rücken und musst dir um die Bankroll wirklich keine Sorgen machen. wenn du erst mit 600 oder so zurückgehst musst du eben den ganzen "NL25-Weg" nochmal machen und das suckt DERBE kann ich dir sagen. lieber nitty sein beim Limitaufstieg ist meine Empfehlung.
    • Claro
      Claro
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 432
      Ja, mal schauen. Fühle mich auf NL 25 eigentlich ganz wohl und mit weit über 30 Stacks behind spielt sich ein Limit doch wesentlich komfortabler. Hätte auch wirklich keinen Bock am Ende auch noch bei NL 25 quasi von vorn anfangen zu müssen, wenn's 'n Down auf NL 50 gibt. Vielleicht ist es besser, mich erstmal auf NL 25 bei Fulltilt warmzuspielen und noch ein paar Stacks einzusammeln, bevor ich aufsteige.