-9 Stacks gestern in einer Session, C-Game, Setups und Bad Beats lassen grüßen

    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Hab glaube ich erst einmal vor ca 2 - 2,5 Jahren in der Sorgenhotline und noch nie im Frustabbau-Forum gepostet, aber heute möchte ich einfach mal die Gelegenheit nutzen, meiner getrübten Stimmung ein wenig Abhilfe zu schaffen und etwas Frust abzubauen, indem ich mal von der gestrigen ca. 5-stündigen Pokersession auf NL200 berichte...
      Mein Bericht wird zum Großteil aus den größten verlorenen Pötten bzw. Setups und "Bad Beats" bestehen, aber neben dem einfachen Aufzeigen, wieviel Pech ich doch hatte, poste ich die Hände hauptsächlich dafür, dass andere mal drüber schauen können und mit Sicherheit einige Stellen entdecken, wo die Verluste zum (Groß-)Teil nicht dem Pech, sondern meinem schlechten Spiel zuzuschreiben sind.
      Keine Sorge, ich sitze hier nicht und denke, wie ungerecht ich behandelt wurde... ich weiß nach nunmehr fast 3 Jahren sehr aktivem Pokern, was Varianz bedeutet und das "Bad Beats" etc zu diesem Spiel gehören und sogar wichtig für das Funktionieren von professionellem Pokern sind.
      Bisher behaupte ich von mir, relativ tilt-resistent gespielt zu haben und Bad Beats meist ganz gut akzeptiert und hingenommen zu haben, ohne von meinem A-Game großartig abgewichen zu sein.
      ABER: Seit ich auf NL200 (und zum Teil auch schon seit NL100) spiele, wird meine Edge natürlich immer kleiner und die Varianz (auch Dank teilweise extrem aggressivem Spiel meiner Gegner) immer größer. Ich habe das Gefühl, dass ich schon seit mehreren 10k Händen (vielleicht sogar schon seit >100k Händen) nicht mehr 100%ig A-Game spiele und mich auch zunehmend mehr von Bad Beats beeinflussen lasse.
      So glaube ich, habe ich gestern einen großen Teil der Session "auf Tilt" gespielt. Daher auch hier der Post, da ich zum Einen wieder zu meinem konzentriertem, tiltresistenten A-Game zurückfinden will und zum anderen überprüfen möchte, ob wirklich so viel Pech für die Verlusten der gestrigen Session verantwortlich war, wie es mir während des Spielens vorkam.
      Also hier eine kurze Beschreibung der Session und wie angekündigt die größten verlorenen Pötte:

      Angefangen hat die Session eigentlich ganz Gut, gleich in den ersten paar Händen einen halben Stack durch mehrere kleinere Pötte up.
      Doch dann kam recht schnell die Wende mit folgender Hand:

      Villain: 39/23/1,6/28 auf 292 Hände
      Spielt sehr aggressiv und dumm
      Texas Grab'em die Results aus irgend einem Grund nicht anzeigen... Villain shows 5:s4. Meine Equity am Turn: 91%!

      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)   
      Position:
      Stack
      Hero:
      $208,00
      CO:
      $192,00

      1,00/2,00 No-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is SB with T:club: , J:club:
      MP3 folds, CO raises to $8,00, BU folds, Hero raises to $24,00, BB folds, CO calls $16,00.

      Flop: ($50,00) 2:spade: , 9:club: , 4:club: (2 players)
      Hero bets $32,00, CO calls $32,00.

      Turn: ($114,00) T:spade: (2 players)
      Hero checks, CO bets $70,00, Hero raises to $152,00 (All-In), CO calls $66,00.

      River: ($402,00) 4:diamond:


      Final Pot: $402,00

      Wenige Hände später hat er den Tisch verlassen. :rolleyes:
      Ich glaube alleine das hat mich schon mehr getiltet als der Bad Beat.

      Dann längere Zeit nichts Großartiges, konnte sogar wieder nen halben Stack gutmachen und war somit wieder ca. BE in der Session, bis diese Hand kommt (kein Beat, wohl aber sowas wie nen Set-Up, weil Villain ein absoluter Maniac war):

      Villain hält AA


      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)    
      Position:
      Stack
      Hero:
      $341,60
      MP3:
      $103,46

      1,00/2,00 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is CO with J:diamond: , J:heart:
      MP2 folds, MP3 raises to $4,00, Hero raises to $12,00, 3 folds, MP3 raises to $20,00, Hero calls $8,00.

      Flop: ($43,00) T:diamond: , 4:club: , 4:diamond: (2 players)
      MP3 bets $20,42, Hero raises to $321,60 (All-In), MP3 calls $63,04.

      Turn: ($448,06) A:club:
      River: ($448,06) 9:club:


      Final Pot: $448,06



      Denke, das diese Hand gegen einen 50BB Maniac ein No-Brainer ist, oder sehe ich das falsch?

      Ein paar Hände später mit AQo in einem 3-Bet Pot gegen einen Fisch und sein QJ wieder $70 verloren.

      Dann kam eine längere Phase in der ich ganz normal wie immer ge-open-raist habe und ständig ge-3-bettet und gesqueezt wurde (gestern war meiner subjektiven Wahrnehmung zufolge NL200 wirklich EXTREM aggressiv!), bis folgende Hand zustande kam:

      Squeezer: 20/17/5,3/22 Regular mit hohem Squeeze Wert, Coldcaller am BU 54/18/2,3/36 Fisch.
      Ich halte TT und gebe dem Squeezer eine relativ weite Range, die sicher auch ab und zu mal kleinere Pockets, einige suited Connectors und AQ+, vielleicht sogar mal AJ enthält, weil die Situation wirklich perfekt für einen Squeeze war. Also entschließe ich mich dazu, meine TT zu 4-Bet/Callen.
      Villain shows KK.


      1,00/2,00 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is CO with T:spade: , T:heart:
      2 folds, Hero raises to $7,00, BU calls $7,00, SB raises to $29,00, BB folds, Hero raises to $68,00, BU folds, SB raises to $200,00 (All-In), Hero calls $132,00.

      Flop: ($409,00) 8:spade: , 7:heart: , 7:diamond:
      Turn: ($409,00) 2:diamond:
      River: ($409,00) 7:spade:


      Final Pot: $409,00

      Etwas später wieder nen halben Stack gegen einen Fisch verloren, weil ich mit middle Pair + FD den Flop gegen seinen 50BB Stack pushe und den Flip gegen sein TP verliere.
      Dann noch ein missglückter Bluffversuch gegen ein Regular in einem 3-Bet Pot, der weitere 50BB kostete.
      Irgendwie hab ich zu diesem Zeitpunkt schon längst maximal "C-Game" gespielt, konnte die Session aber wie so oft, wenn ich im Minus bin, nicht beenden... Naja hier einfach noch eine Sammlung der größten Verlusthände, die im Rest der Session folgten:

      Villain hält A:cK... (man beachte die Stacksizes, 150BB deep!):


      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)   
      Position:
      Stack
      CO:
      $358,42
      Hero:
      $290,00

      1,00/2,00 No-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is SB with K:spade: , K:heart:
      MP3 raises to $8,00, CO raises to $24,00, BU folds, Hero raises to $62,00, 2 folds, CO raises to $358,42 (All-In), Hero calls $228,00.

      Flop: ($658,42) 8:diamond: , A:heart: , J:diamond:
      Turn: ($658,42) 6:diamond:
      River: ($658,42) 8:heart:


      Final Pot: $658,42


      Villain hält 65:

      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)   
      Position:
      Stack
      SB:
      $223,10
      Hero:
      $202,00
      MP2:
      $225,05

      1,00/2,00 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is CO with Q:spade: , Q:diamond:
      MP2 raises to $7,00, MP3 folds, Hero calls $7,00, BU folds, SB calls $6,00, BB folds.

      Flop: ($23,00) 6:diamond: , 7:heart: , 4:heart: (3 players)
      SB bets $2,00, MP2 raises to $25,00, Hero raises to $75,00, SB calls $73,00, MP2 raises to $218,05 (All-In), Hero calls $120,00, SB folds.

      Turn: ($511,05) 8:spade:
      River: ($511,05) 4:diamond:


      Final Pot: $511,05


      Villain hält KK:


      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)    
      Position:
      Stack
      Hero:
      $205,80
      CO:
      $200,00

      1,00/2,00 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP2 with 9:spade: , 8:spade: . CO posts a blind of $2,00.
      Hero raises to $9,00, MP3 folds, CO calls $7,00, 3 folds.

      Flop: ($21,00) 7:spade: , 8:diamond: , 5:heart: (2 players)
      Hero bets $12,80, CO raises to $41,17, Hero raises to $196,80 (All-In), CO calls $149,83.

      Turn: ($408,80) 4:diamond:
      River: ($408,80) 7:club:


      Final Pot: $408,80


      Ziemlich missplayed... Villain eher taggy:


      Known players: (for a description of vp$ip, pfr, ats, folded bb, af, wts, wsd or hands click here)  
      Position:
      Stack
      MP3:
      $397,00
      MP2:
      $184,11
      Hero:
      $200,00
      SB:
      $221,55

      1,00/2,00 No-Limit Hold'em (6 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: Texas Grabem 1.9 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is BB with A:heart: , T:heart:
      MP2 raises to $7,00, MP3 calls $7,00, 2 folds, SB calls $6,00, Hero calls $5,00.

      Flop: ($28,00) T:diamond: , 2:club: , 8:spade: (4 players)
      SB checks, Hero bets $18,00, MP2 folds, MP3 calls $18,00, SB folds.

      Turn: ($64,00) T:spade: (2 players)
      Hero bets $45,00, MP3 calls $45,00.

      River: ($154,00) 7:spade: (2 players)
      Hero bets $50,00, MP3 raises to $327,00 (All-In), Hero folds.

      Final Pot: $531,00

      Einige weitere Hände dann aufgrund von Tilt auch ziemlich missplayed und einige mittelgroße bis große Pötte zu Recht verloren.

      Naja, habe selbst schon festgestellt, dass an den Verlusten doch mehr schlechtes Spiel meiner Seits als Pech beteiligt war, aber das schlechte Spiel resultierte hauptsächlich aus den Bad Beats, in denen ich wirklich Pech hatte.

      So gesehen hat mir dieser Post schon wieder ein gutes Stück weiter geholfen, denn ich habe erkannt, dass ich wieder vermehrt an meiner Tiltresistenz arbeiten muss und ich habe beim Durchsehen der Hand Historys erkannt, dass ich einige Hände in der gestrigen Session stark overplayt bzw missplayt habe.

      Vielleicht fällt dem ein oder anderen von Euch noch etwas ein bezüglich oben stehender Hände und/oder meines zur Zeit extrem schlechten Pokerspiels.

      Vielen Dank schonmal.
  • 9 Antworten
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Ich spiele noch kein Nl200, aber warum 3-bettest du die Queens net ?
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von annobln
      Ich spiele noch kein Nl200, aber warum 3-bettest du die Queens net ?
      Verstehe ich auch net. Jedenfalls würde das verhindern Villian so einen Flop sehen zu lassen wo er Favorit ist. Oder spielte der irgendwie super nitty (<12 PFR)?

      Und AK für 150BB PF reinzustellen, vor allem suited finde ich jetzt auch eher Standard.
    • UncleBums
      UncleBums
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 743
      oh man bitter, vorab 2 Dinge.

      Wenn du noch nie hier gepostet hast, respekt and welcome. gerade das erste mal ist ne richtig bittere erfahrung, vorallem nach so langer zeit und auf diesem limit.

      wenn es dir villeicht hilft, dein spiel zu überprüfen, indem du mir auf Nl50 über die schulter schaust, den gefallen würde ich dir tun^^
      mir gehts ähnlich.
      Ich hab immoment 0 selbstvertrauen und sehe hinter jedem raise ein monster.
      Ich ziehe es magiosch an, das ioch jede hand auf turn und river verliere.
      gerade in so Zeiten, will man dann die Varianz reduzieren. Man freut siich KK pre alles reingeshippt zu haben und läuft dann entweder in Aces oder verliert gegen AK.
      Manchmal isses verhext und nichts läuft.

      man sammelt sich. die gedanken kreisen und man kommt zu dem schluss das man einfach nur pech hatte.
      Man geht wieder motiviert an die tische nur um in der 3ten hand Aces zu verlieren.

      was bleibt? Guck ne stunde TV auf dem Breitbild fernseher den du dir von den Pokerwinnings gekauft hast, oder überleg dir wie du schon unnötig stacks gedroppt bist, die es dann aber auch wieder hoch ging.

      wie du schon sagtest, wenn man nicht mit any2 gewinnen könnte, dann wäre das spiel nicht so fischig.

      zumal ohne rake wohl fast jeder hier extremer winningplayer wäre ^^

      einfach weiter grinden :)
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      Original von UncleBums
      wenn es dir villeicht hilft, dein spiel zu überprüfen, indem du mir auf Nl50 über die schulter schaust, den gefallen würde ich dir tun^^
      lol wie du probierst hier überall coachings zu schnorren. bezahl halt was dafür, es lohnt sich :D


      @topic: ja sick, is echt ekelhaft sowas, mich tiltets auch immer hart wenn irgend nen 80/10 hart gegen mich raussuckt nur um dann 2 hände später zu quitten. aber das ist einfach so n extremes beispiel für selektive wahrnehmung, da du dir sowas natürlich merkst, aber die male, die du den fish stackst halt als selbstverständlich ansiehst.

      du hast ne gute einstellung zu varianz etc, und manchmal hilft es einfach ungemein sich auszukotzen, nen tag oder zwei pause zu machen und dann wieder anzufangen.

      zu den händen:

      1) nh

      2) ship ich gegen den stack pre, weil er gut noch irgendwelche herocalls hinlegen kann. flatcall is scheisse, weil zu ~50% A, K oder Q im flop auftauchen, und dann wirds halt eklig wenn er noch knapp über ps übrig hat. flop as played standard obv

      3) ja das würd ich lassen, natürlich is seine squeezerange wide, aber seine 5-bet-range hat dich halt crushed. ich flatte das lieber und spiel postflop, wenn der fish auch noch callt ist es umso besser, weil dann der squeezer gezwungen ist seine hand ziemlich faceup zu spielen postflop. heb dir die 4-bet für nen bluff oder aces auf.

      4) find ich von ihm nich schlecht, immerhin ist er derjenige der pusht, und 150bb stacksizes machen 4-bet-bluffs sogar noch wirksamer. wenn er das weiss, is das nen easy push mit AK. result suckt halt, aber 70/30 verliert man halt auch schonmal. nh.

      5) ich hoffe du flattest hier um nen squeeze zu inducen, ansonsten natürlich 3-bet pre. und auf dem board gehst du wohl auch mit 56 broke (wenn auch ungern), also hats villain schon vertretbar gespielt, vorallem weil er auch wieder selbst pusht, und die feq im in die hände spielt. wenn du nich gerade pair + fd hast, hat er immer 8+ outs, was mit der feq für nen push reicht. natürlich is der call mit queens okay, kann man nix machen.

      6) kann man machen, is aber halt n high-variance play, da seine callingrange dich normalerweise crushed hat. mit feq aber vertretbar.

      7) c/rAI turn, wenns nen tag is floatet er halt oft oder hat sowas wie 44+. blockbet imo superobv, jeder der auch nur 2 sekunden über den verlauf der hand nachdenkt shippt hier seine gesamte range.



      ja natürlich missplayt man härter, wenn man tiltet. aber du erkennst das ja. du gehst absolut in die richtige richtung, du musst nur noch einen schritt weiter gehen: setz dir nen stopploss und hör sofort auf, wenn du merkst irgendwas pisst dich an. sobald du nämlich genervt bist, langen kleine beats oder einfach sachen, wo du von mittelstarken händen geraist wirst oä. um dich völlig ausflippen zu lassen (mir geht das zumindest so). sieh einfach zu, dass du sowas frühzeitig stoppst, dann bleiben dir auch 5stack+ losses erspart.
    • UncleBums
      UncleBums
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 743
      ich versuch hier garnix zu erschnorren, ich bin nur hilfsbereit, kennst mich doch ^^.

      Außerdem wolltest du mich am Montag schon in icq geadded haben

      ich weiß ja wie kostbar die zeit eines IMlers ist.

      Wieviel kostet denn ein coaching bei dir jerky?

      wirst nen kommilitone ja wohl nicht komplett rippen :P

      hätte ich für meine Nachhilfe in der Uni mal Geld genommen, dann könnte ich mir jetzt Korn leisten :D
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      Original von UncleBums
      ich versuch hier garnix zu erschnorren, ich bin nur hilfsbereit, kennst mich doch ^^.
      of course ^^

      Original von UncleBums
      Außerdem wolltest du mich am Montag schon in icq geadded haben
      ich hab atm kein internet zuhause, da meine mädels klugerweise den vertrag gekündigt haben, ohne sich rechtzeitig um nen neuen zu kümmern, deshalb muss ich alles von der uni aus machen, und deshalb bringt des jetzt eh nix :D
      edit: hab dich trotzdem geadded


      Original von UncleBums
      ich weiß ja wie kostbar die zeit eines IMlers ist.

      Wieviel kostet denn ein coaching bei dir jerky?

      wirst nen kommilitone ja wohl nicht komplett rippen :P

      hätte ich für meine Nachhilfe in der Uni mal Geld genommen, dann könnte ich mir jetzt Korn leisten :D
      ich hab mir noch keine gedanken über preise gemacht, aber da meine hourly so bei ~60-70$ liegen sollte, kannst dich da in die richtung orientieren. da ich kein unmensch bin, lässt sich da sicher nen fairer preis finden. vma machen wir auch die erste stunde umsonst, um zu sehn, obs dir überhaupt was bringt.

      lass uns den rest via icq machen, ich adde dich wenn das inet wieder funktioniert, bevor wir hier sämtliche threads im frustabbau zuspammen =)
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Zuerst einmal VIELEN DANK für die konstruktive und zahlreiche Hilfe!
      Freut mich zu sehen, dass sich einige von euch meine Hände auch ernsthaft angeschaut und ihre Gedanken dazu geschrieben haben.
      Zur QQ Hand in der ich flat calle... Natürlich spiele ich Queens nicht standardmäßig so. Weiß zwar auch gerade nicht mehr, warum ich sie jetzt IN DIESER Situation so gespielt habe, aber irgend einen triftigen Grund werde ich schon gehabt haben... Vielleicht notorische Squeezer in den Blinds oder ich wollte das Spiel auf Postflop verlagern oder vielleicht wollte ich einfach mal mein Spiel mixen und das waren dann halt die ~5% der Fälle wo ich QQ Preflop mal nur calle.

      Heute lief es btw schon wieder viel besser... 750 Hände -> gut $650 up. :)

      Mal schauen, werde jetzt wahrscheinlich noch ne Session ranhängen.

      Achja noch was zum Thema Stop-Loss-Grenze:
      Habe mir schon SEHR oft Gedanken zu diesem Thema gemacht, aber bisher habe ich eine Stop-Loss-Grenze für mich nicht für nötig gehalten, weil ich schon VIELE VIELE Sessions hinter mir habe in denen ich zwischenzeitlich sogar bis zu 14 Stacks im Minus war und welche ich noch rumreißen konnte. (14 Stacks war ich erst einmal in einer Session im Minus, aber so ~10 Stacks Down habe ich schon oft noch auf BE oder ins Plus gerettet.)
      Wie bereits im Eingangspost erläutert zählte ich vor allem Tiltresistenz bisher immer zu meinen größten Pokerstärken. Oft habe ich sogar mit ein paar Stacks minus "im Rücken" besser gespielt, als wenn ich im plus war oder ne Session gerade gestartet hatte.
      Mal schauen, vielleicht finde ich ja zu dieser Stärke zurück.
    • UncleBums
      UncleBums
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 743
      also wenn tiltresistenz zu deinen stärken gehört wirst du nach dem down
      unbesiegbar!

      je ofter man gebeatet wird desto egaler ist es :)


      auf welcher Plattform spielst du denn? ich hab grad nämlich keinen bock, würde dir aber zugucken und mein positives chi zur verfügung stellen
    • Warlord
      Warlord
      Black
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 2.000
      Schon zu spät @UncleBums, hab die letzte Session für heute gerade beendet! ;)
      Insgesamt gut $750 (also schon fast die Hälfte des Verlustes von gestern) wieder reingeholt.

      Also als richtigen Down sehe ich die gestrige Session nicht an. Downs fangen bei mir erst ab minus 15-20 Stacks und über mehrere Tage an.
      War halt eine einzige Session mit vielen Setups, ein paar Beats und massiv schlechtem Spiel meinerseits.

      Btw: Ich spiele zu 100% auf Party.