NL25 SH BB Raise any2 auf SB complete?

    • YouDontKnowJack
      YouDontKnowJack
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 242
      Hallo,

      hier mal Fragen zum Blindbattle Shorthanded:

      wenn SB nur mitgeht erhöhe ich i.d.R. immer aus der überlegung "ich hab any2, er hat auch any2", so nehm ich das geld dann über den Preflop raise mit oder halt über ne conti

      auf ein SB minraise calle ich auch nahezu mit allem da ich position hab und wenn er >20%stealt es halt nach nem vorsichtigem steal aussieht

      die 3te sache ist ein TAG im BB der aber sein Blind nur 60%~ foldet und sonst vll. 14/12 spielt - lohnt sich hier steal mit händen wie Kxs/J10o oder hab ich dann das problem nie zu wissen ob mein kicker gut ist oder welche Handrange er so hat ?

      spielt ihr die ersten 2Punkte genauso? was macht ihr mit TAGs die Blinds nicht aufgeben (evtl umsetzen/neuer tisch?)



      //Edit:
      weitere frage, kp ob ich dafür neuen thread aufmachen sollte ... :

      wenn ich auf nem drawheavy board top pair gemacht hab fällt meine conti immer knapp unter potsize aus, wenn ich z.B. nen schwachen Jack getroffen hab bette ich sogar 1.5* potsize weil ich außer nem flush auch keine overcards sehen will

      ist das blöde weil meine hand dadurch offensichtlich wird? .. und macht es sinn >potsize zu betten um nem flushdraw keine 1/3 zu geben ? (auf den turn kriegt er ja keine 30% sondern hat nur 15-20% oder so kp das der flush ankommt - kann potsize also auch schon nicht profitabel callen)
      //Edit
  • 3 Antworten
    • 2plus2is4
      2plus2is4
      Black
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 4.335
      die erste situation spiel ich genau wie du
      bei der zweiten 3bet ich any pairs, Ax, SCs any broadways
      jemand der nur 60% foldBBto steal hat wird niemals 14/12 spielen von daher ist dieses beispiel ungeeignet wie ich finde
    • YouDontKnowJack
      YouDontKnowJack
      Bronze
      Dabei seit: 26.10.2007 Beiträge: 242
      die 3-bet range wenn SB open raised war bei mir immer sehr klein 99+ AJ+ und werd ich mal versuchen wie es sich spielt mit SC/Axs/22+


      weitere frage, kp ob ich dafür neuen thread aufmachen sollte ... :

      wenn ich auf nem drawheavy board top pair gemacht hab fällt meine conti immer knapp unter potsize aus, wenn ich z.B. nen schwachen Jack getroffen hab bette ich sogar 1.5* potsize weil ich außer nem flush auch keine overcards sehen will

      ist das blöde weil meine hand dadurch offensichtlich wird? .. und macht es sinn >potsize zu betten um nem flushdraw keine 1/3 zu geben ? (auf den turn kriegt er ja keine 30% sondern hat nur 15-20% oder so kp das der flush ankommt - kann potsize also auch schon nicht profitabel callen)
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Contibet: Ich persönlich contibette immer das Board, ganz egal was ich halte und ganz egal ob ich getroffen hab.
      Und zwar je drawlastiger das Board ist, desto höher die Contibet. Ganz egal ob ich selbst n Draw hab oder gar den Flush, bzw die Straight getroffen habe oder mit 2xOC dastehe.

      Wenn du deine Contibet grösse daran abhängig macht, was du getroffen hast, wirst du unter Umständen lesbar.