Skills vs. Suckouts

    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Silber
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.472
      Bin am überlegen ob ich mal nen paar Hundert HU_SNGs spiele.
      Habe da so einige Schwächen und will mal nen bissel trainieren.
      Wie ist denn das VErhältnis von
      Edge-Glück?
      Imo 15%-85%
      Wie seht Ihr das?
      Isses Varianzarm oder eher schlimmer als 1-Table SNGs?

      Und wie siehts aus mit Verdopplungsstrategie, also erst 1$ Dinger, dann 2$
      dann 5$, 10 $ usw.....bis zum Winning.
      Kann man damit ( mit entspr. BR, hier 1000$ ) die Varianz in den Griff bekommen?
  • 15 Antworten
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      einfach nur lol. Quit poker, go for Roulettforum. Mal ehrlich Verdopplungsstrategie im Pokern? Das führt nur dazu, dass du die Varianz bist du broke bist nie in den Griff bekommst, da deine edge, solltest du eine haben, immer kleiner wird.

      Dein Edge - "Glück" Verhältnis ist auch mal nice. Sorry, aber dazu fällt mir nix mehr ein.
    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Silber
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.472
      es war zu befürchten das sich hier nicht nur ernstgemeinte Antworten einfinden.......

      imo haste nun mal keine 50% Edge,
      alldieweil ich ein Vertreter der Aggressiven spielweise bin habe ich auch keine Scheu viel zu raisen/reraisen und mit Gegnerabhängigen Reads auch mit marginalen Flips Allin zu gehen.
      (Sieh dazu den sehr guten Thread von Justmuuuh und seine 10 Gebote)

      Sagen wir mal Villain Reraised mit ner 30%Range dann bin ich ja mal mit den besten 15% der Starthände dicke vorne um Allin zu pushen.
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Das

      Habe da so einige Schwächen und will mal nen bissel trainieren.
      Wie ist denn das VErhältnis von
      Edge-Glück?
      Imo 15%-85%


      und das

      imo haste nun mal keine 50% Edge


      sind 2 komplett unterschiedliche Aussagen. Während die erste Schwachsinn ist, ist die zweite berechtigt.

      Ich habe meine Aussage übrigends zu 100% ernst gemeint.

      Verdopplungsstrategie ist das fishigste, was man bei HUs als "Strategie" machen kann.

      Varianz HU Sngs < Var FR SNGs
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      die varianz ist niedriger als bei FR-SnGs

      ein guter spieler kann bis zu 60% der SnGs gewinnen, wobei das schon recht hoch gegriffen ist. darüber ist longterm definitiv nicht machbar gegen einen gegner, der versucht zu gewinnen.

      verdopplungsstrategie ist blödsinn, auf den hohen limits hast du keine edge mehr und spielst dicke -EV. bleib auf einem limit, das du glaubst zu schlagen und spiel 500 SnGs.

      postflop ist viel viel wichtiger als preflop, zumal du die rase und reraise ranges der gegner eh nie genau kennen wirst. die hängt nämlich auch von den stacksizes und dem gemütszustand ab.

      dem edge-glück verhältnis kann man keinen festen prozentwert geben.

      und ich nehme chisbets ersten post auch ernster als deinen, wenngleich er etwas agressiv formuliert ist. aber die aussage stimmt.
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Original von Faustfan
      und ich nehme chisbets ersten post auch ernster als deinen, wenngleich er etwas agressiv formuliert ist. aber die aussage stimmt.
      sorry dafür
    • Nosferatu89
      Nosferatu89
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 1.289
      Hm.. Verdopplungsstrategie ist natürlich quatsch, aber an und für sich ne Challenge wert ^^
    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Silber
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.472
      http://img183.imageshack.us/img183/4852/doppelstratlx1.png

      so, hier mal ein ausschnitt von meinem sharkscope,
      er zeigt ca 180 HU-SNGs und so ca 170$ up :D
      ich geh ab wie ein Zäpfchen :D

      bin auf stars bei den 2ern gestartet und wie geplant jedes verlorene HU
      direkt im anschluss mit nem doppelten buy-in gespielt

      also 2$,5$,11$,23$,57$ und ein 111er oder so
      da ging mir dann aber schon ein bissl die Muffe ( scared Money...)

      die edge im 100$+x HU ist bei mir sicher gering bis rudimentär....
      zum glück war mein gegner ein thighter Fisch.
    • DrMindtrap
      DrMindtrap
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.914
      um die Varianz zu verkleinern verdoppeln wir einfach die Einsätze.

      sehr geiler Ansatz! :D
    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Silber
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.472
      Original von Kasperkopf
      http://img183.imageshack.us/img183/4852/doppelstratlx1.png

      so, hier mal ein ausschnitt von meinem sharkscope,
      er zeigt ca 180 HU-SNGs und so ca 170$ up :D
      ich geh ab wie ein Zäpfchen :D

      bin auf stars bei den 2ern gestartet und wie geplant jedes verlorene HU
      direkt im anschluss mit nem doppelten buy-in gespielt

      also 2$,5$,11$,23$,57$ und ein 111er oder so
      da ging mir dann aber schon ein bissl die Muffe ( scared Money...)

      die edge im 100$+x HU ist bei mir sicher gering bis rudimentär....
      zum glück war mein gegner ein thighter Fisch.

      Dr mintrap war eben schneller
    • chrisbet
      chrisbet
      Bronze
      Dabei seit: 31.12.2007 Beiträge: 2.213
      Lern bitte aus deinen scared money erfahrungen,wenn nicht wirst du einfach nur broke gehen durch varianz!
    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Silber
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.472
      ja, hab erst mal gestoppt,
      mal sehen wie die meinungen darüber sind...
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      hier mal ein typischer graph eines spielers mit verdopplungsstrategie

    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      2 Sachen:

      1. Halte ich es nicht für sinnvoll mit $1000 BR die $2 HUs zu spielen.

      2. Musst du mit $1000 nur 8 HUs am Stück verlieren um broke zu gehen. Das wird dir mit 100%iger Sicherheit mal passieren, sogar wenn du nur die $2er spielen würdest.
      Oft wirst du aber nach ein paar Losses auf den 57ern und höher spielen, da sind solche Swings noch viel wahrscheinlicher.
      Du wirst also meiner Meinung nach mit 100%iger Sicherheit broke gehen.


      Also Challenge mit einem kleinen Teil der BR ist das sicher mal lustig, die ganze BR zu riskieren ist pure gambling.
    • Kasperkopf
      Kasperkopf
      Silber
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 2.472
      Faustfan
      nice Graph, irgentwann kommt der Big-Loose :D
      wer issn das?
      hoffe nicht du.


      Original von nebukadneza
      2 Sachen:

      1. Halte ich es nicht für sinnvoll mit $1000 BR die $2 HUs zu spielen.

      2. Musst du mit $1000 nur 8 HUs am Stück verlieren um broke zu gehen. Das wird dir mit 100%iger Sicherheit mal passieren, sogar wenn du nur die $2er spielen würdest.
      Oft wirst du aber nach ein paar Losses auf den 57ern und höher spielen, da sind solche Swings noch viel wahrscheinlicher.
      Du wirst also meiner Meinung nach mit 100%iger Sicherheit broke gehen.


      Also Challenge mit einem kleinen Teil der BR ist das sicher mal lustig, die ganze BR zu riskieren ist pure gambling.
      ich mach noch mal ne challenge mit nem stop-loss bei 23$
      habe schließlich über 4k SNG-Erfahrung
      und bin da BR-mäßig noch locker drin mit den nun 1170$
      und denke mal das bei den 23ern noch einiges geht
      wenn mein graph dabei nach unten absackt dann bin ich kein guter HU-SNG-ler

      Ach nochwas an Nebukadnezar: Wie lang bist du schon bei PS.de? :D
    • OhKonner
      OhKonner
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.321
      Man kennt ja die Gründe, warum manche Menschen einfach daran glauben wollen, dass eine Verdopplungsstrategie Sinn macht und eigentlich sollte man denen das einfach auch nicht ausreden. Aber irgendwie ist es schade, dass ein für etwas Qualität vorgesehenes Forum, so langsam immer mehr solcher posts anhäuft...

      Wenn ihr an sowas glaubt, gebe ich euch den Rat, mit Pokern aufzuhören.
      Ist nicht gut für euch, sondern gut für uns, an die ihr geld abdrückt.