Wie gewinnt man mit der NL SSS?

    • matcies
      matcies
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 87
      Hallo liebe Pokergemeinde

      Ich spiele jetzt schon seit einer woche wirklich konsequent die NL SSS.

      Aber irgendwie habe ich festgestellt, dass profitabilität anders aussieht.

      geht es euch auch so, dass ihr vll am tag 1000 hände spielt und letztendlich nur um die nulllinie schwankt?

      so richtig gewinn hab ich noch nicht gemacht
  • 131 Antworten
    • Raizzor
      Raizzor
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2008 Beiträge: 601
      Stell dir vor, es werden noch Tage kommen wo du in weniger als 1k Hände sogar verlust machst?!
    • Menion
      Menion
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 1.208
      Ja das passiert.
      1000 Hände sind keine Samplesize.
      Du hast gerade ein mal 10 Beiträge, wie viele davon hast du im Handbewertungsforum gepostet? --> mögliche leaks

      Spiel einfach weiter, bilde dich weiter und der gewinn kommt von alleine.
    • fiendish
      fiendish
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 424
      Die SSS ist nun mal sehr swinging. Du wirst oft mit TT oder JJ AllIn gegen overcards gehen, und auch andersherum oft mit OVercards AllIn gegen pocketpairs laufen. Es wird phasen geben in denen du die flips verlierst, und es wird stark bergab gehen, auch mal über mehr als 1k hände. Andererseits swingt es natürlich auch nach oben, triffst du die Flops bei deinen AllIns wird deine Bankroll unglaublich schnell wachsen.
    • matcies
      matcies
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 87
      @menion: ja das mit den leaks könnte selbstverständlich sein, bekanntlich ist ja niemand perfekt
      jedoch muss ich sagen, dass ich mich wirklich sehr sehr akkurat an das handout halte

      @raizzor: diese tage sind sogar schon da --- an einem tag gewinnt man vll einen dollar - am nächsten wieder ein dollar weniger oder halt +/- 3 dollar



      @fiendish und an alle:

      Die SSS besagt doch, dass man nur mit karten spielt, die eine sehr hohe wahrscheinlichkeit haben zu gewinnen.

      doch wieso funktioniert das nicht so hundert prozentig?
    • Menion
      Menion
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2008 Beiträge: 1.208
      Die SSS ist nun mal sehr swinging. Du wirst oft mit TT oder JJ AllIn gegen overcards gehen, und auch andersherum oft mit OVercards AllIn gegen pocketpairs laufen.


      Die Coinflips machen das ganze Spiel so lustig :)
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Da man ziemlich tight ist fressen die Blinds einfach ziemlich viel.
      Zusätzlich wird es noch erschwert weil ein BB 5% deines Stacks ausmacht.
      Deswegen ist die Winrate im allgemeinen schonmal nicht so hoch.

      Ist zwar schonmal ein Anfang das du dich an den Startinghandchart hältst, allerdings macht man bei der SSS die wenigsten Fehler preflop.
      Selber Hände posten und andere Hände bewerten (am besten mit möglichst ausführlicher Begründung) ist schon ziemlich wichtig, gleichzeitig noch n paar videos schauen und die Artikel verinnerlichen (und am besten auch noch verstehen).

      Das ist schon nicht wenig Theorie, aber man muss vor allem auf den micros nicht so unglaublich viel wissen um winningplayer zu sein.
      Also keine Panik, einfach regelmäßig fortbilden und nicht immer nur spielen :>

      Am anfang sollte man mindestens genauso viel Zeit in theorie stecken wie man eigentlich spielt, das zahlt sich später einfach richtig aus, egal ob du weiterhin SSS spielst oder sonstwohin wechselst.

      Und an die Swings muss man sich gewöhnen, viele erfahrene SSSler haben schon ne 100k hands breakevenphase hinter sich.
      Aber du wirst selber irgendwann merken wenn du nicht damit zurecht kommst, also auch hier erstmal keinerlei sorgen machen.


      gruß pennyyy
    • matcies
      matcies
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 87
      also irgendwie meint es die wahrscheinlichkeit nicht gut mit mir?

      gibt es denn irgendwelche paradebeispiele, die mit der sss durchweg erfolgreich waren?
    • Volzotan
      Volzotan
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 1.680
      Original von matcies
      Die SSS besagt doch, dass man nur mit karten spielt, die eine sehr hohe wahrscheinlichkeit haben zu gewinnen.
      doch wieso funktioniert das nicht so hundert prozentig?
      Die Wahrscheinlichkeit ist halt nur sehr hoch und nicht 100%. Mit 2 Karten Preflop wirst du selten die Nuts halten.... ;)
      Das mit den Leaks könnte nicht nur sein, sondern das ist garantiert so.

      Langfristig passt das schon du wirst sehn.
    • matcies
      matcies
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 87
      ich kann doch aber keine 1000 hände im bewertungsforum posten

      da würden mich doch die anderen erschlagen, wenn sies könnten^^
    • Simi999
      Simi999
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 421
      Original von matcies
      ich kann doch aber keine 1000 hände im bewertungsforum posten

      da würden mich doch die anderen erschlagen, wenn sies könnten^^
      Du sollst auch nur die posten bei denen Du Dir unsicher bist.
    • pennyyy
      pennyyy
      Black
      Dabei seit: 14.10.2007 Beiträge: 5.658
      Original von matcies
      also irgendwie meint es die wahrscheinlichkeit nicht gut mit mir?

      gibt es denn irgendwelche paradebeispiele, die mit der sss durchweg erfolgreich waren?
      Du spielst noch nicht lange genug um auch nur im Ansatz erahnen zu können wie die Varianz bei der SSS dich rannehmen kann ;>

      Man kann bei Poker nie durchweg erfolgreich sein, aber gibt hier schon ein paar die unter anderem mit SSS ihre altervorsorge schon zusammen haben.

      Die namen von richtig erfolgreichen SSSlern auf ps.de sind eigentlich bekannt, die machen schon gut asche (zb SPlayer letzten monat über 55k in 40k hands).
      Aber halt auch noch ne große Anzahl normalen Usern die mit SSS je nach limit und spielzeit auch ein paar hundert bis paar tausend dollar monatlich rausholen.

      Ist zu nem sehr großen Teil einfach ne Frage der Geduld und n bisschen Lernbereitschaft und schon kannst du davon ausgehen dass du irgendwann mal erfolgreich SSS zocken kannst.
    • fiendish
      fiendish
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 424
      Wie sollte es zu 100% funktionieren, eine für dich im vergleich zum einsatz günstige Wahrscheinlichkeit den pot zu gewinnen heißt nicht das du ihn gewinnen wirst. Es gibt ja auch leute die tatsächlich im Lotto gewinnen, obwohl die Wahrscheinlichkeit so groß ist das sie verlieren. Es wird mit der SSS bei niemanden stetig bergauf gehen, im Poker allgemien wird das nie so sein, egal welche Spielweise man verfolgt, egal wie gut man ist. Gute Pokerspieler unterscheiden sich nicht darin von schlechten das sie in einer Woche gewinn machen, sondern das sie über Monate und Jahre gewinn machen.
    • Philgod88
      Philgod88
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 1.120
      mit rakeback is es +ev! nee im ernst ist natürlich sehr swingy und meiner meinung nach ohne stats fast unverantwortlich sss zu spielen. bewahrt den beginner davor preflop kacke zu spielen, aber vor heftigen ups und downs (bei mir zu zeit das letztere) ist man damit nicht geschützt. ich kann zur zeit z.b. alles machen, bin nur am loosen seit rund 20k hands.
    • fiendish
      fiendish
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 424
      Wenn man irgentetwas ohne Stats spielen kann, dann SSS.
      Man vermeidet marginale Hände zu speilen, und wird damit weniger abhängig von stats und reads. Man spielt so viel die Karten und so wenig den Gegner wie in kaum einer anderen vernünftigen Strategie, und braucht entsprechend weniger Stats. Dennoch kann man mit Stats sicher den Erfolg vergrößern, und auf höheren Levels ist das sicher auch sehr nötig, wer aber erst eine Woche Spielt, wird wohl micros spielen, und auf denen kann man auch ohne stats erfolgreich sein, wenn auch natürlich mit viel Varianz und vielen Swings
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Auch wenn es total arrogant ist sich selbst zu quoten:
      Bald broke dank SSS? und die nachfolgende Seite lesen.

      Des Weiteren möchte ich pennyy beipflichten.
    • WSOPProfi
      WSOPProfi
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2008 Beiträge: 137
      Also ich muss sagen, dass ich atm ziemlich gut mit der SSS fahre ...

      Hier mal mein Graph der letzten 3 Tage...



      dazu muss aber gesagt sein, dass ich in den letzten tagen keine zeit hatte, mehr als 1.2k hände zu spielen...
    • Whitelord
      Whitelord
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2007 Beiträge: 3.323
      Original von WSOPProfi
      Also ich muss sagen, dass ich atm ziemlich gut mit der SSS fahre ...

      Hier mal mein Graph der letzten 3 Tage...



      dazu muss aber gesagt sein, dass ich in den letzten tagen keine zeit hatte, mehr als 1.2k hände zu spielen...
      Sample Size
    • WSOPProfi
      WSOPProfi
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2008 Beiträge: 137
      Original von Whitelord
      Original von WSOPProfi
      Also ich muss sagen, dass ich atm ziemlich gut mit der SSS fahre ...

      Hier mal mein Graph der letzten 3 Tage...



      dazu muss aber gesagt sein, dass ich in den letzten tagen keine zeit hatte, mehr als 1.2k hände zu spielen...
      Sample Size
      jojo...mal eine frage zwischendurch:

      Mit wieviel BBs/100 Hände rechnet man so im durchschnitt...weil ich mit meinen 1k händen kann und sollte nicht davon ausgehen, dass es so weitergeht.
    • ronnYraise
      ronnYraise
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 38
      Da du bei der SSS eigentlich immer Situationen spielst in denen du mind. einen Coinflip oder besser hast, kommst du auf lange Sicht mit +EV raus.

      Meiner unbedeutenden Meinung nach beziehen viele den Aspekt der Tableselection nicht genügend mit ein. Es bringt dir kaum was, wenn am FR-Table schon 6 Shorties sitzen. Mit denen schiebst du dir nur die Kohle hin und her auf lange Sicht.

      Du solltest wirklich Tische wählen, an denen offensichtlich keine oder nur wenige SSS-Spieler sitzen. Diesen Spielern solltest du dann auch versuchen aus dem Weg zu gehen. Da du in etwa weisst, was sie preflop erhöhen, wirst du selbst mit AK, JJ+ meist nur einen Coinflip gegen sie haben, da sie nicht viel mehr Hände spielen werden. Gegen solche Spieler folde ich zB alles ausser AA und KK.

      Gegen die anderen Spieler, die natürlich meist eine größere Range spielen hast du also immer Vorteile und kannst bei einem Raise preflop im Normalfall ein Reraise starten oder vielleicht auch AI, wenn du nen read auf den Spieler hast und dir denkst, dass er mitgehen könnte. Wie es dann am Flop weitergeht steht ja in der Sektion.

      Desweiteren solltest du nicht jedes Poketpair limpen usw usw...

      Vielleicht auch die Anzahl der Tische etwas reduzieren (spiele meist auch nur 6), damit du das Spiel ein bissel beobachten kannst. Ab und zu kommen immer mal Situationen, in denen du was neues lernst. Sollte ne Hand dabei sein, wo du unsicher mit deiner Entscheidung bist --> ab ins Forum. Ich persönlich lese da einfach andere Handbewertungen, weil da ja im prinzip alle möglichen Situationen besprochen werden... da finde ich immer was neues zum einprägen, wo ich vorher meist noch garnich dran gedacht habe.

      Zum Schluss:
      Immer schön an de Tabelle halten... nich durchdrehen, wenn de ma von nem Fisch eins drauf kriegst und weiter nach Konzept ABC.

      Dann wirds auch mit der BR. Versprochen! ;)