my first career down

    • klnW
      klnW
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 145
      Hallo !

      Wie so viele zur Zeit stecke auch ich in einem Down. Meinem Ersten !!!
      Ich wollte nur wissen wie ich damit am besten umgehen soll. Ich spiele FL 0,50/1 (hatte letzte Woche die BR für 1/2 zusammen, da isses aba gleich mal bergab gegangen, darum wieder aus Sicherheitsgründen wieder zurück auf mein bis jetzt "Wohlfühllimit")

      Meine Frage: soll ich ganz normal weiterspielen, die Varianz erwischt ja jeden irgendwann ?
      Mehr in Theorie stecken (ich lese jeden Tag Handbewertungen und Artikel, sowie 1-2 Vids in der Woche)
      Kurzfristig Spielart wechseln? Ich spiele aus Spaß zur Abwechslung gerne mal SNG (auch durchaus erfolgreich, jedoch ohne Samplesize)

      Aja zur Info: es ging jetzt in 2 tagen rund 140BB down (ich weiß, dass es ein relativ kleiner down ist im Vergleich zu anderen, aber es ist eben mein erster)

      Danke für Antworten !
  • 3 Antworten
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      IMO gibt es da eine eindeutige Antwort: Ganz normal weiterspielen, weiterhin lernen und das Spiel verbessern :)
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Genau, einfach ganz normal weiterspielen! Hört sich leicht an, aber das ist leider extrem schwierig. Ich hab es leider bis heute nicht geschafft, in einem down weiter mein A-Game zu spielen.

      Die Leute, die das können und nicht ganz talentfrei sind werden es langfristig höher schaffen, als diejenigen die richtig gut spielen, aber im Down einen Stack nach dem anderen vertilten.

      Und du solltest dich mental darauf einstimmen, dass du echt Glück hattest wenn das seit März dein erster down ist. Klar, hängt auch damit zusammen wieviel du so spielst, aber das kann durchaus öfters vorkommen. Ich will dir keine Angst machen, aber gewöhn dich schon mal dran. ;)

      Viel Glück!
    • klnW
      klnW
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 145
      Erstmal thx für die rasche Antwort !

      Hab mir heute zunächst die Hände im Elephant nochmals durchgeschaut wo ich am meisten verloren habe, es waren nicht immer nur Suckouts sondern auch extrem missplayed Hände von mir (wenn man on tilt is fällt einem sowas offenbar nicht auf, was man für einen Dreck teilweise spielt).

      Also am Nachmittag zurück an die Tische und doch eher sehr tight gespielt, mit Erfolg (zum Glück)!!!
      Somit konnte ich doch sehr viel wieder gut machen (den Rest hoffentlich in den kommenden Tagen)

      Zudem viel mir auf, dass ich mit Maniacs massive Probleme habe, werde wohl in nächster Zukunft solche Tische meiden.

      @Radioghost
      Ich spiel nicht wirklich viel, 0,5/1 sinds knapp 17k Hände bisher