AK: eine Bombe !?..

    • TheMasterOfAnything
      TheMasterOfAnything
      Einsteiger
      Dabei seit: 24.11.2008 Beiträge: 132
      vllt gib es schon mal aber ich möchte einfach mal wieder ein paar meinungen hören dazu und zwar:

      mich würden verschiedene meinungen zu der spielweise von AK interessieren: wie vor dem flop, nach dem flop, usw. , da ich schon in anderen threads dieses thema immer nur beiläufig erwähnt sehe und ich finde, das ist doch ein nettes thema
      ich meine, dass AK schon vor dem flop agressiv gespielt werden muss, denn man möchte ungern viele caller haben. nach dem flop sollte es dann aggressiv weitergespielt werden wenn nicht getroffen wird, grade heads-up; d.h. ruhig einen bet des gegners erhöhen bzw. selbst einen einsatz machen. falls der gegner die erhöhung nur mitgeht, sollte man auf dem turn weiter aggressiv bleiben mit mindestens dem halben pott einsatz. sollte der gegner erneut callen, lauft hier sehr wahrscheinlich in etwas rein und das blatt muss verloren gegeben werden, v.a. wenn das board den eindruck von straight oder flush für den gegner macht.
      falls man den flop trifft, kann man dem gegner die initiative überlassen und ihn seinerseits in den pott ziehen. allerdings darf man nie straight und flush unterschätzen. falls das board diesen eindruck macht, sollte man sich sogar den pott schon auf dem flop sichern, anstatt den gegner hineinzuziehen.

      bin auf andere meinungen gespannt
  • 14 Antworten
    • vincenTTTaa
      vincenTTTaa
      Global
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 4.028
      deine aussagen sind viel zu allgemein, vorallem kann man das nicht so allgemein sagen da einfach viel zu viele fakotren mit einbezogen werden müssen wie stats,history,gameflow board,bettinsequezen usw.

      aussagen wie "turn immer halben pott" sind falsch, da auf die obengeannnten faktoren eingegangen werden muss... solche aussagen sind weder für AK als starthand noch für jede andere starthand richtig
    • coke178
      coke178
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2007 Beiträge: 3.100
      also wenn man nix hat flop und turn betten und wenn man was hat dem gegner die initiative überlassen is schon ganz gut, weil es halt sehr deceptive is.
    • Cyclonus
      Cyclonus
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.414
      Position ist auch noch ganz entscheidend.
    • LasmirandaDennsiewillja
      LasmirandaDennsiewillja
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2008 Beiträge: 324
      Original von TheMasterOfAnything
      vllt gib es schon mal aber ich möchte einfach mal wieder ein paar meinungen hören dazu und zwar:

      mich würden verschiedene meinungen zu der spielweise von AK interessieren: wie vor dem flop, nach dem flop, usw. , da ich schon in anderen threads dieses thema immer nur beiläufig erwähnt sehe und ich finde, das ist doch ein nettes thema
      ich meine, dass AK schon vor dem flop agressiv gespielt werden muss, denn man möchte ungern viele caller haben. nach dem flop sollte es dann aggressiv weitergespielt werden wenn nicht getroffen wird, grade heads-up; d.h. ruhig einen bet des gegners erhöhen bzw. selbst einen einsatz machen. falls der gegner die erhöhung nur mitgeht, sollte man auf dem turn weiter aggressiv bleiben mit mindestens dem halben pott einsatz. sollte der gegner erneut callen, lauft hier sehr wahrscheinlich in etwas rein und das blatt muss verloren gegeben werden, v.a. wenn das board den eindruck von straight oder flush für den gegner macht.
      falls man den flop trifft, kann man dem gegner die initiative überlassen und ihn seinerseits in den pott ziehen. allerdings darf man nie straight und flush unterschätzen. falls das board diesen eindruck macht, sollte man sich sogar den pott schon auf dem flop sichern, anstatt den gegner hineinzuziehen.

      bin auf andere meinungen gespannt

      nickname+post= :heart: :heart: :heart: :D
    • beschde
      beschde
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 833
      Original von LasmirandaDennsiewillja
      Original von TheMasterOfAnything
      vllt gib es schon mal aber ich möchte einfach mal wieder ein paar meinungen hören dazu und zwar:

      mich würden verschiedene meinungen zu der spielweise von AK interessieren: wie vor dem flop, nach dem flop, usw. , da ich schon in anderen threads dieses thema immer nur beiläufig erwähnt sehe und ich finde, das ist doch ein nettes thema
      ich meine, dass AK schon vor dem flop agressiv gespielt werden muss, denn man möchte ungern viele caller haben. nach dem flop sollte es dann aggressiv weitergespielt werden wenn nicht getroffen wird, grade heads-up; d.h. ruhig einen bet des gegners erhöhen bzw. selbst einen einsatz machen. falls der gegner die erhöhung nur mitgeht, sollte man auf dem turn weiter aggressiv bleiben mit mindestens dem halben pott einsatz. sollte der gegner erneut callen, lauft hier sehr wahrscheinlich in etwas rein und das blatt muss verloren gegeben werden, v.a. wenn das board den eindruck von straight oder flush für den gegner macht.
      falls man den flop trifft, kann man dem gegner die initiative überlassen und ihn seinerseits in den pott ziehen. allerdings darf man nie straight und flush unterschätzen. falls das board diesen eindruck macht, sollte man sich sogar den pott schon auf dem flop sichern, anstatt den gegner hineinzuziehen.

      bin auf andere meinungen gespannt

      nickname+post= :heart: :heart: :heart: :D
      lold hard
    • OAndiAceO
      OAndiAceO
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.279
      denke der Text ist ein Muss für unsere Strategiesektion
    • JonKing89
      JonKing89
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2007 Beiträge: 5.146
      Original von coke178
      also wenn man nix hat flop und turn betten und wenn man was hat dem gegner die initiative überlassen is schon ganz gut, weil es halt sehr deceptive is.
      :D
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      leider zu lang für ne sig. ;(
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      Original von coke178
      also wenn man nix hat flop und turn betten und wenn man was hat dem gegner die initiative überlassen is schon ganz gut, weil es halt sehr deceptive is.
      #2

      was labert ihr hier alle von gameflow und gegnertypen, die line is unexploitable imo also is das alles scheissegal. boons.
    • antiviv
      antiviv
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 499
      @OP:

      Schau mal in den PM-Postfach, da liegt bestimmt schon ne Nachricht für dich bereit, dass du mal nen Strategieartikel zu AK schreiben sollst. Wahrscheinlich hast du beim nächsten mal einloggen auch automatisch den Coach-Status.
    • Plumplori
      Plumplori
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 712
      Original von antiviv
      @OP:

      Schau mal in den PM-Postfach, da liegt bestimmt schon ne Nachricht für dich bereit, dass du mal nen Strategieartikel zu AK schreiben sollst. Wahrscheinlich hast du beim nächsten mal einloggen auch automatisch den Coach-Status.
      :heart: :heart: :heart:
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      wow! plz follow-trough mit AQ!
    • ThommyRoyal
      ThommyRoyal
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 993
      Schade das hier bis auf 1,2 nur dumme unnötige Kommentare kommen, denke die Frage von OP war ernst gemeint war. Jeder hat mal klein angefangen, klar recht naiv geschrieben, aber wie unsinnig ist es hier einfach nur dumm zu flamen.


      Da OP nur Einsteiger ist hat echt die "Arschkarte" gezogen um ernsthafte Frage zu stellen und ebensolche ANtworten zu erwarten, denn ausser den professionell betreuteten Foren kann man die meisten anderen einfach vergessen.
    • wusah
      wusah
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 15.792
      jetzt mal ernst bleiben hier.

      wenn op nen anfänger ist, der gerade nl5 spielt, dann braucht er nix von betting sequencys, history und dem ganzen kram.

      also @op: du boardkarten musst du halt immer beachten und dich fragen, welche hände dein gegner so spielen könnte wie ers gerade tut. wieviele hände davon schlägst du noch? welche haben dich beat? usw.

      alles in allem waren deine gedanken aber erstmal nicht so schlecht. muss halt noch verfeinert werden, denn jede situation ist anders.

      hast du 4 leute im pot und selbst nichts getroffen, darf man auch mal gerne c/f spielen ;)