accountwährungs-umstellung...

    • ktherainer
      ktherainer
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 1
      ...ja, ich weiß, es gibt schon einige themen dazu. jedoch schreibt jeder was anderes, und ich blicke daher nicht 100 pro durch. ich schildere einfach mal meine situation, vielleicht hat je jemand zeit/lust mir an diesem konkreten beispiel zu einem wechsel der accountwährung zu raten, bzw davon abzuraten.


      ich spiele schon einige zeit auf partypoker, habe jedoch noch nie geld einbezahlt bzw ausgezahlt. möchte jetzt jedoch gerne mal einen teil meiner bankroll auscashen, so 400-500 dollar.

      nun die klassische problematik, wie ich das am besten mache. ich hätte ganz gerne eine klassische überweisung auf ein deutsches bankkonto. besitze kein moneybookers, nettellers konto, auch keine visacard etc.
      da es sich ja auch nicht um gigantische beträge handelt habe ich auch wenig lust, mir etwas in der art anzuschaffen.

      wenn ich mir jetzt dollar per überweisung auscashen lassen, wer nimmt mir dann wieviel (pp, sparkasse)?

      wenn ich jedoch mein pp-konto vorher in euro umstellen lasse, dürften ja einzahlung und auszahlungen ohne wechselkursverlust ablaufen, oder? auch meine hausbank könnte keine gebühren erheben + partypoker auch nichts zusätzlich zu den festen gebühren für die jeweilige zahlungsart (3 dollar glaub ich für banküberweisung)

      nun noch die frage, zu welchem kurs wechselt mir pp meine bankroll bei der accountumstellung? so lange ich dann immer euro auscashe, bzw einbezahle dürfte ich in zukunft überhaupt keine benachteiligung mit währungskursen seitens partypoker mehr haben, oder? (dass der wert meiner bankroll so oder so den kursschwankungen unterworfen ist, ist mir bewusst)


      zu guter letzt: falls ich mich zum umstellen meines accounts entschließe, für welche fälle / szenarien (boni etc, keine ahnung) hätte ich mit einem euro-account denn möglicherweise nachteile gegenüber einem dollar-konto (auch wieder abgesehen von möglichen wertverlusten bei schwachem eurokurs)?



      vielen dank schonmal im voraus für eure antworten.
  • 1 Antwort
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Keien lust, dich zu zitieren. Aber du siehst da schon ganz richtig.

      Kursschwankungen kann man nicht vorhersehen, also lohnt es sich nicht, auf diese zu spekulieren oder davon etwas abzumachen. Der einzige Vorteil von einem $-Account ist, dass wenn man selten spielt und die Schwankungen groß sind, einem garantiert ist, dass die 25 Stacks, die man für ein Limit braucht, nicht auf einmal keine 25 Stacks mehr sind.

      Ok, es gibt beim Auscashen Wechselgebühren von ich glaube etwa 2%. Die kannst du umgehen (sparen), indem du dein Konto auf € stellst. Wenn du dein Konto auf € umstellst, passiert das verlustfrei zum ich glaube Tageskurs des letzten Tages.

      Boni: die €-Boni entsprechen in etwa die $-Boni. Wenn man $100 an Bonus bekommt, bekommen die anderen dann beispielsweise 75 €. Auch die Freispielbedingungen werden angepasst, damit man in etwa die gleiche Zeit braucht.


      Fazit: gegeben die Unbekannte, dass man sich keine Gedanken um das Umtauschverhältnis zwischen Dollar und Euro macht, hat man durch die Umstellung auf ein Euro-Konto folgende Vorteile: man spart die Wechselgebühr! Boni fallen in etwa gleich hoch aus.