Welches Buch ????

    • Feoh
      Feoh
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 7
      Tach Leutz,

      ich spiel zur Zeit recht viel Poker aber noch nicht so lange. Bin derzeit aufem FL Trip und werde da auch noch ein bisschen bleiben hab aber vor später mal zu NL zu wechseln.
      Naja lange Rede kurzer Sinn. Was ich eigentlich fragen wollte ist welches Buch ihr mir empfehlen könnt will mich nämlich bisschen mit Fachliteratur weiterilden hab aber keine Ahnung mit was für einem Buch.

      Also Danke schon mal im Vorraus.

      Grüße Feoh
  • 8 Antworten
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      also ich weiß zwar nicht genau welches limit du spielst, und für welche variante du nun genau bücher suchst (ich gehe mal von fl aus ;) ), aber ich versuche dir einfach mal zu helfen.

      in deutscher sprache kann ich dir folgende empfehlen:

      Poker für Gewinner - Der systematische Weg zum Erfolg mit Limit

      Small Stakes Hold'em

      und das hier bedingt (ist vlt schon etwas zu weiterführend, aber man kann sich ja schließlich nie genug bilden ;) )

      Middle Limit Hold'em Poker

      zur not, einfach mal hier vorbeischauen: http://de.pokerstrategy.com/strategy/others/122/#fixedlimit
    • playful
      playful
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2008 Beiträge: 32
      Hey Feoh;

      es gibt soooo viele gute Bücher über Poker das ich gar nicht weiß welches ich empfehlen sollte.
      Da wäre die Pokerschule und Pokeruni von Jan Meinert mit ca je ca.8€ recht günstig und lehrreich.
      Gus Hansens Hand für Hand(amüsant-über die Aussie Million 2007);
      Haringtons Bücher über Turnier und Cashgame(mit fast 30€/Band recht teuer)
      und und und..... schau mal bei verschiedenen Internet Buch- oder Pokershops vorbei da wirst Du sehen was es für rieisge Auswahl an deutschen Büchen es gibt,nimmst Du die englischen noch hinzu sind es unzählige,

      LG playful :D
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Aber nur wenige sind ihr Geld wert. Schau dich mal in diesem thread um dann weißt du welche Bücher was taugen!
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.906
      Da Du Silber bist, müßte "Winning Low Limit Hold 'Em" von Lee Jones (sicher hier oft schon erwähnt) passen.
      Du lernst da allerdings nicht mehr, als Du hier in den Strategieartikeln mitbekommst. Freilich ist das Buch angenehmer zu transportieren!
    • KingofQueens08
      KingofQueens08
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2007 Beiträge: 1.046
      @Knallo:

      hab die Frage zwar schonmal gestellt, aber ich hoffe hier noch weitere Meinungen zu hören:


      Erfahre ich in den von "Tigga" vorgeschlagenen Büchern (oder in einem von diesen) mehr als bei PS.de? Also ich schließe da auch die Gold-Artikel mit ein, wenn ich mehr spielen würde, würde ich da hinkommen.


      Sollte man sich das Geld für eines dieser Bücher also sparen oder sagen die einem auch was, was man nicht bei PS.de lernt?

      Ich hatte mir bisher Small Stakes Hold'em und Middle Limit Hold'em überlegt, die ja beide von "Tigga" vorgeschlagen wurden. Sollte ich mir diese anschaffen oder nicht?
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      natürlich steh in den büchern nicht nur neues drine, sondern dir auch bereits bekanntes, was du bei ps.de schon gelesen hast.

      allerdings dienen bücher lesen auch immer noch der wissens festigung. solltest du also bereits schon was bei ps.de gelesen haben, tut es dir ja nicht weh, wenn du es nochmals in einem buch liest.

      außerdem ist es auch immer interessant, neue dinge zu erfahren und andere lines. in den büchern stehen zum teil alternative dinge drine die du sonst so nicht unbdingt erfahren würdest.

      ich rate jedem, bücher zu lesen, sei es zur festigung oder für neues wissen!
      und small stakes bzw middle limit holdem sind imo einfach plficht für jeden der fl holdem ernsthafter spielen will.
    • KingofQueens08
      KingofQueens08
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2007 Beiträge: 1.046
      Original von Tigga
      ich rate jedem, bücher zu lesen, sei es zur festigung oder für neues wissen!
      und small stakes bzw middle limit holdem sind imo einfach plficht für jeden der fl holdem ernsthafter spielen will.

      Also Small Stakes Hold'em werde ich mir wohl zulegen.

      Aber ich habe von vielen gehört, dass die Strategien in Middle Limit Hold'em erst für FL 5/10$ oder 10/20$ anwendbar sind und der Spielstil ziemlich passiv ist, und davon bin ich noch weit weg...


      ich weiß, man kann bei jedem Buch Nachteile finden, aber meint du wirklich, dass Middle Limit Hold'em ein "must-have" ist?
    • Amopehe
      Amopehe
      Global
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 358
      Original von playful
      Hey Feoh;

      es gibt soooo viele gute Bücher über Poker das ich gar nicht weiß welches ich empfehlen sollte.
      Da wäre die Pokerschule und Pokeruni von Jan Meinert mit ca je ca.8€ recht günstig und lehrreich.
      Gus Hansens Hand für Hand(amüsant-über die Aussie Million 2007);
      Haringtons Bücher über Turnier und Cashgame(mit fast 30€/Band recht teuer)
      und und und..... schau mal bei verschiedenen Internet Buch- oder Pokershops vorbei da wirst Du sehen was es für rieisge Auswahl an deutschen Büchen es gibt,nimmst Du die englischen noch hinzu sind es unzählige,

      LG playful :D
      Nun verwirr ihn doch nicht oder hast Du den ersten Post nicht gelesen?

      Pokerschule ist für PS.deler nicht nötig, Poker-Uni fand ich für den wirklich günstigen Preis ok.

      Hanson und Harrington außer Frage klasse, hab ich teilweise mehrfach gelesen und den Hanson regelrecht verschlungen. ABER: Da geht es explizit um Turnierpoker! Einem FL-Spieler werden sie nicht wirklich weiterhelfen.

      @ topic:
      Als ich FL gespielt habe fand ich das Matthew Hilger Buch "Internet Texas Holdem" noch wirklich erhellend. Und ich stimme Tigga völlig zu, dass es sich lohnt, neben dem PS Content Bücher zu lesen, auch wenn der Inhalt nicht "völlig neue Erkenntnisse" bringt. Manchmal hilft einem eine etwas andere Formulierung, um eine Sache besser zu verstehen.