neteller - neue eula

    • rootsanarchy
      rootsanarchy
      Black
      Dabei seit: 10.01.2008 Beiträge: 6.843
      bin grad kurz in meinen neteller account und wurde beim login aufgefordert ner neuen eula zuzustimmen. hab die entscheidung mal vertagt weil ich grad heimgekommen bin und lieber noch n bisschen pokern will als mich mit juristischen texten zu befassen. hat schon jemand nen genaueren blick drauf geworfen und kann kurz die wichtigsten punkte zusammenfassen die sich geändert haben bzw sagen ob überhaupt irgendwas drinsteht was evtl. nochmal von belang sein könnte?


      €dit:
      hab jetzt doch mal reingeguckt und nicht lange gebraucht bis ich die erwarteten schwammigen formulierungen gefunden hab.

      tenor der datenschutzrichtlinie:
      neteller macht mit den daten was es will, kann sie zwar nur unter "bestimmten bedingungen" an dritte weitergeben, wann diese bedingungen erfüllt sind bestimmen sie aber selbst.

      tenor der nutzungsbedingungen:
      neteller übernimmt keine haftung für gar nichts. auch nicht wenn sie sich unerlaubterweise selbst das geld auf dem account krallen. glaubt ihr nicht? seht selbst:

      15.6. NETELLER, SEINE AFFILIATE-PARTNER, [...] KÖNNEN IN KEINER WEISE [...] FÜR INDIREKTE, SPEZIELLE, ZUFÄLLIG ENTSTANDENE ODER FOLGESCHÄDEN, FÜR STRAFZUSCHLÄGE ZUM SCHADENSERSATZ ODER ENTSCHÄDIGUNGEN MIT STRAFZWECK HAFTBAR GEMACHT WERDEN, UNABHÄNGIG DAVON, OB DIESE AUF FAHRLÄSSIGKEIT, VORSÄTZLICHES MISSVERHALTEN, UNERLAUBTE HANDLUNGEN, [...] ZURÜCKZUFÜHREN SIND [...]
      oder interpretier ich da jetzt was falsch?
  • 4 Antworten
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Beim zweiten Punkt gehts einfach darum wenn sich ein Mitarbeiter da Geld krallt das du sie nicht verklagen kannst.
      Aber gerade in der Vergangenheit hat Neteller doch gezeigt das sie bei sowas den Benutzern helfen. Ich erinner zB an den Thread wo einigen Leuten viel Geld geklaut wurde und Neteller jeden Cent ersetzt hat.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Ich denke eher es ist eine "Vorsichtsmaßnahme" um sich gegen die vermehrt zunehmenden Hacks ein wenig abzusichern. Bisher haben die ja immer kulant reagiert ...
    • IkArI
      IkArI
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2006 Beiträge: 518
      Verstehe den Passus eher auf den User bezogen, wenn der User unter Vorsatz / Missbrauch mit der Neteller Karte handelt, dann kann das Unternehmen nicht verpflichtet werden das trotzdem zu bezahlen / zu regulieren / zu ersetzen.

      Während bei EC- und Kreditkarten für Vorsatz und Betrugsdelikte ja die Bank haftet - Sie wollen diesen Ersatz einfach ausschließen.

      Wenn das Unternehmen selbst schuldhaft oder vorsätzlich handelt haftet es imho weiterhin.
    • Zw3rG
      Zw3rG
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 4.170
      soll ich die "Updated Terms of Use and Privacy Policy" akzepieren?